Alexa Skill Blueprints: Eigene Skills lassen sich künftig direkt über den Alexa Store veröffentlichen


Die Alexa Skill Blueprints sind eine sehr einfache Möglichkeit, um Alexa eigene Antworten auf bestimmte Fragen beizubringen. Eigentlich war diese Möglichkeit nur für den Privatgebrauch vorgesehen, Blueprint Skills haben sich nicht über eine zentrale Stelle mit anderen teilen lassen. Das ändert sich aber, denn die Amazon Skill Blueprints können künftig auch über den Alexa Skills Store publiziert werden.

Das funktioniert vorerst nur in den USA, betrachtet man aber Amazons bisheriges Vorgehen, wird es nicht allzu lange dauern, bis das Ganze auch hierzulande verfügbar ist. Gleichzeitig stellt Amazon ein paar neue Skill Blueprints vor, die von Content-Erstellern genutzt werden können. Ob Flash Briefing, das eigene Blog als Sprachausgabe oder auch diverse neue Blueprints für Marken und Organisationen helfen bei der Erstellung von Skills ohne großes Vorwissen.

Aktuell umfasst der Alexa Skill Store schon über 80.000 Skills, die Zahl dürfte mit den neuen Blueprints-Möglichkeiten aber rasch ansteigen. Wie sinnvoll die einzelnen Skills dann letztendlich für den Nutzer sind, muss sich dann aber erst noch zeigen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Frank Ingendahl says:

    Oje Bitte nicht, der Store ist jetzt schon zugemüllt und man findet kaum was brauchbares.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.