ALDI Talk und DSGVO: So widersprecht Ihr der Nutzung Eurer Daten für Werbezwecke ab dem 25. Mai

Der 25. Mai ist ein großer Tag für das europäische Internet, die DSGVO soll ab diesem Zeitpunkt umgesetzt sein. Deshalb erhält man aktuell auch so viele Mails, die eine erneute Erlaubnis einholen, damit man auch nach dem 25. Mai noch von den Unternehmen belästigt informiert werden kann. Viele passen ihre AGB und Datenschutzbestimmungen an, so auch Aldi Talk.

Darüber informiert der Anbieter seine Kunden aktuell per SMS. Alles fluffig, man muss natürlich nicht aktiv werden – aber man kann. Man kann nämlich der Nutzung seiner Daten auch widersprechen. Quasi ein Opt-out für die Datennutzung. In der SMS erklärt ALDI Talk auch, dass man auf der Webseite Hinweise zum Widerspruch finden würde.

Den Klick kann man sich sparen und das Vorgehen zeigt auch sehr schön, wie ALDI Talk versucht, den Kunden davon abzuhalten. Denn es hätte auch völlig ausgereicht, in die SMS zu schreiben, wie man widersprechen kann. Das benötigt nämlich nicht mehr als das Antworten auf genau diese SMS. Der Inhalt? Widerrufen

Schickt Ihr diese SMS, werden Eure Daten nicht mehr für Werbezwecke verarbeitet. Alternativ kann man auf dieser Seite auch seine Rufnummer und sein Geburtsdatum angeben und den Widerruf auf diese Weise durchführen. Und, widersprecht Ihr?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Die selben SMS bekam ich heute Morgen mit meinem O2 Blue All-in L (2015) Vertrag.
    Denke es ist nicht nur auf Aldi Talk beschränkt.

  2. Danke für die Information!

  3. cool, Danke für die Info! Widersprochen

  4. Vielen Dank für die Info!
    Habe die SMS gestern auch bei 2 Verträgen bei O2 bekommen.

  5. Die SMS kam gestern, hatte keine Zeit mich damit zu beschäftigen, aber mit der SMS Antwort ist ja einfach!
    Erledigt! Danke!

  6. Eigentlich seltsam. Ich habe nie eine Werbeeinwilligung erteilt, deshalb dürfe Aldi-Talk die Daten doch eigentlich gar nicht nutzen. Wieso muss ich aktiv widersprechen?

    • Das ist nur eine Vorsichtsmaßnahme der Firmen, weil die DSGVO sehr streng geworden ist. Firmen müssen jetzt diese Funktion zur Verfügung stellen. Wenn es aber vorher schon keine Erlaubnis zur Verarbeitung der Daten gab, muss man natürlich auch jetzt nicht widersprechen.

  7. Klaus Mehdorn Travolta says:

    App Updates kommen dann auch noch 🙂
    Hatte gestern onlinetvrecorder Update – dort waren auch diverse Punkte mit Häckchen zu bestätigen u.a. Auch wie hier erwähnt ‚.. Verwendung.. Werbung..‘
    Also auch bei den nächsten Updates Augen auf.

  8. Michel Ehlert says:

    Moin Vodafone hatte schon zum 1 Mai die Sachen angepasst.

  9. Ich dachte für sowas bedarf es der expliziten Zustimmung. Die DSGVO soll doch ein Opt-In vorschreiben und das übliche Opt-Out verbieten. Selbst vorgetickte Häkchen sind nicht mehr erlaubt.

    • Das ist ab dem 25.05. so. In diesem Fall hatte der Verbraucher ja bereits in der Vergangenheit nach dem noch aktuellen Recht seine Einwilligung gegeben. Aldi sichert sich so nur zusätzlich ab. Es gibt auch die Auffassung, dass wenn bereits nach altem Recht eine Zustimmung erfolgt ist eine weitere nicht notwendig ist.

  10. Besten Dank für die Information! Die Flut an Benachrichtigungen der ganzen Unternehmen und Blogs verleitet zu einem „Jaja, is ok“ und wieder zu machen.

  11. Danke. Die SMS habe ich nur überflogen und gleich gelöscht. Hab nun das Formular genutzt.

  12. Danke für den Tipp.
    Habs mit SMS und Formular widerrufen, doppelt hält besser. 🙂

  13. Tausend Dank für die Info, hab die SMS nicht einmal gelesen sondern einfach gelöscht. Hab gedacht wieder Mal Ad. Hätte ich besser nicht gemacht. Dann den Artikel durch Zufall gefunden und per Formular wiedersprechen. Hat mir sehr geholfen. Hab den Artikel auch gleich Mal an alle die ich kenne die bei dem Anbieter sind weiter geleitet.

  14. Seit einigen Wochen trudeln diverse Mails bei mir ein die zu dem Thema ihre Änderungen verkünden wollen. Ob Banken oder andere Dienste. Niemand bietet eine gezielte Opt-Out Option an. Nur der Verweiß auf andere/neue AGBs.
    Kurz gesagt: Die tun was sie tun müssen (in Mindest-Form), also informieren, aber ändern tun sie nichts ohne spezielle Aktivität des Nutzers. Damit der Nutzer aktiv etwas verhindern kann ist weit, weit weg versteckt oder nicht einmal vorhanden. Also: Big Show for nothing.
    Wer also nur liest, zur Kenntnis nimmt und nichts tut, ist genaus gears**t wie vorher.

  15. Kann es sein dass das nur eine Verarsche/ Abzocke von jemandem ist, an den man durch die SMS Geld „spendet“?

    Die Telefonnummer aus der ersten SMS (oben im Bild, +4989708…) ist weder bei O2, Eplus oder Alditalk hinterlegt (noch findet man dazu etwas bei google).
    Auch die URL, auf der man widersprechen kann, wirkt sehr zusammengeschustert, ist nicht verifiziert und hat kein Logo daneben.

  16. Ich verstehe den Bezug zu Artikel 6 Absatz 1f nicht. Dort heisst es: „die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich […]“.

    Da ich der Nutzung widersprechen kann, ist die Verarbeitung nicht erforderlich, sonst wörde man mich ja nicht widersprechen lassen. Also alles Quatsch?

    • Auch ein Datenverarbeiter kann ein berechtigtes Interesse zur Speicherung von personenbezogenen Daten haben: nämlich z.B. wenn du einen Kaufvertrag mit diesem geschlossen hast und er zwecks Lieferung deine Adresse, Zahlungsdaten etc. speichern muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.