AirDots-Nachfolger: Das soll das neue komplett kabellose Headset von Xiaomi sein


Im November letzten Jahres hat Xiaomi ein komplett kabelloses Headset im Stil von Bragi Dash oder auch den Apple AirPods veröffentlicht. Das Interesse war trotz nicht gegebener Verfügbarkeit hierzulande groß, was mitunter auch am Preis liegen könnte. Umgerechnet wurden gerade einmal 26 Euro für die kleinen Ohrstöpsel fällig.

Scheint nun, als arbeite Xiaomi an der nächsten Version der AirDots. Während technische Details zum neuen Modell noch nicht vorhanden sind, möchte MySmartPrice bereits an offizielle Render gekommen sein, welche die neue Version zeigen sollen.

Wie man unschwer erkennen kann, geht man bei Xiaomi weg von der „Klumpenform“ der ersten Version. Vielmehr bekommen die Ohrstöpsel einen kleinen Arm verpasst, in dem wohl auch Akku und Mikrofon ihren Platz finden. Die In-Ears wirken so – meiner Meinung nach – gleich viel eleganter.

Zu den Ohrstöpseln gehört natürlich auch ein Case, über das sie geladen werden. Hier ist die Ähnlichkeit zu den AirPods sehr stark gegeben, was allerdings wohl auch einfach dem Produkt geschuldet ist, irgendwo muss man zwei Ohrstöpsel ja unterbringen können.

Man muss abwarten, wann Xiaomi das neue Headset offiziell vorstellt, so alt sind die AirDots ja auch noch nicht. Dann wird es wohl auch technische Details geben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Hi, ich habe bis jetzt nicht einen shop gefunden, der die Xiaomis (youth edition) für die versprochenen 26€ anbietet.
    Bei Gearbest ca. 50-70 €. Kennt Ihr eine Bezugsquelle die die 26€ für die Airdots anbietet?

    • Ich denke, dass man beim Ziffernblock abgerutscht ist. 56 Euro ist auch bei den bekannten Seiten, wie Aliexpress, Banggood und TradingShenzhen eher der Preis, als 26 Euro.

  2. Daniel Düsentrieb says:

    Ich habe den Vorgänger aus China mitgebracht bekommen und muss sagen, dass sich die knapp 30€ absolut nicht gelohnt haben. Das der Ton nicht der beste ist war.mir klar aber das er so unterirdisch ist hätte ich halt nicht gedacht.
    Einem Nachfolger würde ich trotzdem nochmal eine Chance geben.

    • Liegt vielleicht auch einfach am falschen Smartphone. Bei den Xiaomi kann man die Audioausgabe auf den Smartphone für jeweilige Headsets auswählen.

  3. Hab meine fuer 29 gekauft und mutze sie am a2 und bin zufrieden

  4. Neulich hat in der vollbesetzten S-Bahn ein junges Mädchen einen Bud verloren und hat schier einen hysterischen Anfall bekommen, als da jemand draufgetreten ist. Ich finde kabelgebundene Modelle noch immer dufte!

  5. Keyser Soze says:

    Hier mal ein ausführlicher Test auf deutsch: EDIT ist vom „Vorgänger“

    https://windowsunited.de/xiaomi-airdots-test-endlich-eine-alternative-zu-apples-airpods/

  6. Ich glaube nicht, dass das der „AirDots-Nachfolger“ sein wird. Wieso? Schon alleine der Name „Dot“ passt dann nicht mehr. Andere Quellen berichten indes von zwei Segmenten, die Xiaomi bedienen möchte. Die Einen lieben die Kapseln im Ohr, die Anderen die Stecker à la Apple. Ich persönlich finde die AirDots wesentlich besser als das, was hier gezeigt wird und habe mein Paar für 28 Euro (Einführungspreis) gekauft. Super die Dinger und der Sound ist sehr gut.

  7. Warum kopieren sie das hässliche Apple Design? Die Erato Apollo sind kleiner und haben mehr Bass….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.