11 Milliarden Dollar: Apple kauft groß ein – bei Samsung

Das neue iPad ist in aller Munde – natürlich auch hier im Blog. Apple liegt dick in Front mit seinen bisherigen Tablets, dominiert den Tablet-Markt – trotz der Android-Konkurrenz, die fast täglich neue Geräte rauskloppt. Jetzt setzt man die Messlatte noch ein wenig höher und liefert ein Retina-Display und die versammelte Tablet-Konkurrenz kann nur tatenlos zusehen, wie sich ein weiteres iPad zum Verkaufs-Hit entwickelt.

Ich bin noch nicht ganz sicher, wie sich Samsung dabei fühlt. Verärgert, weil Erz-Feind Apple so weit vorne liegt bei den Marktanteilen? Enttäuscht, weil die eigenen Geräte scheinbar noch nicht annähernd so gut bei den Nutzern ankommen wie es in der Smartphone-Sparte der Fall ist? Oder freut man sich sogar, weil das neue iPad in Südkorea für einen riesigen Zahltag sorgt?

Wie nun nämlich via iSuppli beknannt wurde, ist Samsung mit dem Auftrag bedacht worden, Displays für das neue iPad zu liefern. Apple hat mit mehreren Herstellern gesprochen – beispielsweise LG und Sharp – und niemand konnte den hohen Ansprüchen gerecht werden – niemand, außer Samsung!

Nachdem Apple im Vorjahr Einzelteile im Wert von knapp 8 Milliarden Dollar eingekauft hat, steigt diese Summe im aktuellen Jahr jetzt sogar auf 11 Milliarden Dollar an. Bleibt die Frage, ob Samsung sich über diesen warmen Geldsegen freut – oder verbittert zuschaut, wie man den ärgsten Konkurrenten noch erfolgreicher macht.

Quelle: BGR und Bloomberg

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. das mit dem „weiteren Verkaufshit“ würde ich nicht mehr unterschreiben wollen. für die harte fanboybase wird das display ja ein weiterer grund sein, der großteil der nutzer wird sicher auf ein hardware update verzichten. eine einzige verbesserung (und ja, es ist wirklich nur ein vorteil gegenüber dem vorgänger, lte kann man nicht zählen) ist halt selbst für viele apple jünger zu wenig.

  2. Ich bin schon gespannt, welcher Quantensprung beim nächsten Modell erfolgt. Und vor allem welchen Namen es bekommt.
    The new „Newer Than New Ipad“? 🙂

    ps. Quantensprung *kicher*

  3. Pecunia non olet (Vespasian)

  4. Pecunia non olet – Geld stinkt nicht

    http://de.wikipedia.org/wiki/Pecunia_non_olet

  5. Mich beeindruckt in erste Linie mal die große Zahl – 11 Milliarden für Display ausgeben, wie viel kommt dann am Ende wieder rein?!

  6. Patente auf Retina? Sicher nicht, Retina selber ist ein reiner Marketingname und hat ausser der hohen Auflösung keine besonderen Merkmale. Wie man sieht, sind nur wenige Hersteller in der Lage diese Displays herzustellen, ich vermute dass beim neuen iPad lediglich Samsung in der Lage war, in der gewünschen Qualtität zu liefern. Samsung ist was Entwicklung und Fertigung anbelangt sicher einer der Marktführer in diesem Bereich.

    Apple ist zwar Konkurrent, aber für Samsung ist das ja nur eine Sparte. Samsung baut Waschmaschinen aber auch Öltanker und Frachtschiffe.

    Wenn man am iPad gut mit verdienen kann, warum nicht, das Display ist wohl der teuerste Part an dem Gerät.
    Unter Umständen kann Apple nicht auf andere Hersteller ausweichen und füttert so unmittelbar die Konkurenz mit, ich würde sagen, dass das eher ein Vorteil für Samsung ist.

    Warum sollte Samsung solche Display selber verbauen? Es ist ja kein Super Amoled Plus, die höhe Auflösung ist völlig übertrieben, vor allem bei 10″, das ist nur Marketing. Selbst Full-HD ist übertrieben und wäre noch mehr als ausreichend.

    In der reinen Bildqualität ist Super Amoled Plus haushoch überlegen, es sieht einfach besser aus, gegen das Galaxy S2 kann das iPhone4 Retina doch abstinken, trotz der höheren Auflösung.

  7. Ich muss dazu auch noch etwas loswerden!

    Samsung ist ein rießen Konzern, die Consumer Electronics Sparte ist nur ein Teil, Samsung ist in der Chemiebranche ebenso Tätig wie in vielen anderen Bereichen.
    Es handelt sich um einen Großkonzern der viele Tochtergesellschaften bündelt.

    Ich kann also nicht sagen, Samsung ist gleich Samsung!
    Die Tochterfirmen sind völlig selbst agierende Unternehmen, mit eigener Geschäftsführung, eigenen Jahresabschlüssen etc.
    Sie sind weitgehend Ungebunden vom Mutterkonzern was die GEschäftsführung anbelangt!

    Daher ist es falsch zu sagen Apple kauft bei seinem Größten Konkurrenten. Apple kauft bei der Displaysparte von Samsung, nicht bei Consumer Electronics.
    Das hat also mit der eigenen Mobilgeräte Sparte von Samsung nichts zu tun!

    Hier muss man etwas größer Denken als nur auf den Namen zu schauen ;).

    Samsung Consumer Electronics wird bei der Displaysparte genauso auf dem für andere Firmen üblichen weg einkaufen.
    Zumindest ist es bei anderen Großkonzernen so üblich!

    Also etwas differenzierter betrachten das ganze!

  8. Petr Barmir says:

    @Matthias: SuperAMOLED Plus ist wirklich das Beste was ich jeh gesehen habe, aber das iPhone Display ist auch nicht schlecht. Ich würde aber nie mein Galaxy Nexus Display gegen das Retina tauschen. Ich finde es immer wieder lustig wenn die „iLemminge“ über ihr RETINA Display reden, wenn es nach der Appledefintion geht, hat mein Galaxy Nexus ja auch ein Retina Display 😀

  9. Ich hatte kürzlich mal n altes (5 Jahre?) Nokia Handy in der Hand.
    Seitdem frag ich mich, warum mir ausser diesem kein anderes Andy in die Finger gekommen ist, auf dem man auch in strahlendstem Sonnenschein was lesen kann. Keine Reflektion. Das Display ist auch mit vollster BEtrahlung noch supergut lesbar.

    Warum wird diese scheinbar alte TEchnik nicht in modernen Pads/HAndy verbaut?

  10. Hi,
    Bemerkung von mir am Rande als bisher stiller Leser:

    Mir fällt auf, dass das hier immer mehr zu einer News-Seite mutiert, die Nachrichten von anderen Seiten umschrieben widergibt. Könnt ihr euch – auch wenn jetzt mehr Leute Artikel hier schreiben – nicht ein wenig mehr an Caschy’s Artikel orientieren? Ich vermisse das „Besondere“ bei den Fremdschreiber-Artikeln.

  11. Find ich gut, bringt Samsung viel Knete.
    Nun noch merken, dass die Romentwickler früher Bananen gepflückt haben, oder Bademeister waren und mal Jungs anstellen, die n richtig fettes Samsungrom basteln und ihre tolle Hardware im Tablet ereich würde auch boomen.

  12. Ich finde das ist ganz einfach. Die kennen sich ein bisschen mit Wirtschaft, insb. Spieltheorie aus und wissen, dass sie gleichzeitig sowohl konkurrieren als auch kooperieren können und damit beide insgesamt besser fahren, als wenn sie nur das eine oder das andere machen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.