OSXFUSE – Nachfolger von MacFuse: NTFS unter Mac OS X

12. September 2011 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Unter Umständen haben einige Benutzer von Mac OS X und NTFS Probleme – und zwar, wenn es um den schreibenden Zugriff geht. In der Vergangenheit berichtete ich schon einmal über die kostenlose Allzweckwaffe MacFuse, doch die inoffizielle 2.19 führt bei einigen Benutzern zu Abstürzen, Zitat:  „Die inoffizielle MacFUSE Version 2.1.9 ist nicht voll kompatibl mit Lion! MacFUSE-Laufwerke können wie im Fall von NTFS-3G mit dem Finder nicht beschrieben werden (mit dem Terminal geht es) und bei vielen gleichzeitigen Zugriffen auf das Laufwerk kann das Dateisystem “abstürzen”.

Bildschirmfoto 2011-09-12 um 12.22.27

Die Lösung: OSXFUSE. OSXFUSE ist das “neue” MacFUSE. Es macht da weiter, wo MacFUSE aufgehört hat, ist voll kompatibel zum MacFUSE, löst die genannten Probleme und wird aktiv weiter entwickelt.“ Ist also scheinbar ein aktiver Fork des Ganzen und wer erwähnte Probleme hat, sollte auch einmal OSXFUSE versuchen, alle anderen bleiben natürlich bei der funktionierenden Variante – never change a running system. (via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25456 Artikel geschrieben.