Google Home versteht nun zwei Befehle gleichzeitig

30. November 2017 Kategorie: Google, Smart Home, geschrieben von:

Google Home erfährt in den letzten Wochen zahlreiche kleine Updates, mal auf den Lautsprechern direkt, mal über Assistant oder die Home-App Teilweise sind die neuen Funktionen nur in den USA verfügbar, sind für einen späteren Zeitpunkt auch für die Verteilung in anderen Ländern vorgesehen. Spracherkennung ist kompliziert, was man auf Englisch noch hinbekommt, erfordert auf Deutsch eventuell eine andere Herangehensweise. Bevor man alle warten lässt, gibt Google lieber bröckchenweise frei.

So offenbar auch bei einer neuen Funktion, die den Nutzer mehr Aufgaben in einen Befehl packen lässt. Man kann Google Home nun mit zwei Befehlen gleichzeitig füttern, so zum Beispiel sagen „mach das Licht im Wohnzimmer aus und spiele romantische Musik“. Beide Befehle werden dann umgesetzt. Bislang musste man auf den Abschluss eines Befehls warten.

Ich habe das natürlich direkt mit einigen Kombinationen durchprobiert (Heizung, Tür, Musik, Wetter in allen möglichen Kombinationen), bekam allerdings nur zu hören, dass Google Home mir da nicht helfen kann. Möglich, dass die Funktion gerade erst verteilt wird, aber ebenso möglich, dass sie erst eine ganze Ecke später zu uns kommt, eine offizielle Aussage gibt es dazu nicht.

Die Verknüpfung mehrerer Befehle kann sehr praktisch sein, falls man diese Verknüpfungen nicht eh über Szenen geregelt hat. Mehrere Befehle auf einmal, ist das etwas, das Ihr bei Google Home bisher vermisst? Falls es bei Euch schon klappt (am einfachsten lässt es sich wohl mit Wetter und Musik ausprobieren), hinterlasst gerne einen Kommentar, bei mir war das bisher nicht erfolgreich.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.