Zattoo führt neues Aufnahme-Feature namens „Recording Plus“ ein

Zattoo hat bekannt gegeben, dass man ein neues Feature ins Angebot aufnimmt. Allerdings müsst ihr, wollt ihr darauf zugreifen, zusätzlich etwas löhnen: Das neue Aufnahme-Feature „Recording Plus“ kann für 1,99 Euro im Monat bei bestehenden Premium- oder Ultimate-Abonnements hinzugebucht werden. Dadurch könnt ihr dann bis zu 50 zusätzliche Aufnahmen von TV-Sendungen anfertigen.

Per se geht das Aufnehmen an sich natürlich jetzt schon: Über Zattoo Premium dürft ihr 30 Aufnahmen anfertigen und in eurer privaten Aufnahmeliste speichern. Bei Zattoo Ultimate sind es wiederum 100. Falls euch das aber eben nicht ausreicht, dann stockt ihr eure Möglichkeiten um Recording Plus auf. Dann kommt ihr potentiell bei Zattoo Premium auf 80 bzw. bei Zattoo Ultimate auf bis zu 150 Aufnahmen.

Online-Aufnahmen via Zattoo sind in dem Sinne praktisch, weil die Aufnahmen online gespeichert werden und dadurch geräteübergreifend zur Verfügung stehen. Es ist somit einerlei, an welchem Gerät ihr die Aufnahme mal eingerichtet habt – ihr könnt sie letzten Endes auf jeder Hardware ansehen, für die Zattoo verfügbar ist. Buchen könnt ihr Recording Plus ab sofort über den Zattoo Shop. Falls ihr merkt, dass ihr doch nicht so viele Aufnahmen erstellt, wie anfangs angenommen, dann könnt ihr monatlich wieder kündigen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. so lange man keine werbung der dt. priv. HD-tv-sender vorspulen kann, ist das ja sowieso uninteressant…

  2. Also, ich habe „Premium“ und 500(!) Aufnahmen frei.
    Und „recordings +“ bringt 250 zusätzliche Aufnahmen für 3CHF/monatl.
    Achja, ich habe noch KEINE Sendung erlebt, bei sich die Werbung nicht überspringen lässt…

    • Das gilt aber nicht wenn Du einen deutschen Zattoo Account hast. Das Angebot in DE ist gegenüber der Schweiz deutlich beschränkt.

      • Mag sein, nie getestet.
        Aber wer tut sich Zattoo denn ernsthaft mit einem DE-Account an?
        Zumal preislich kein Unterschied besteht.
        Sind ja nun doch noch diverse andere Einschränkungen (z.B. beim Replay), die der DE-Account mit sich bringt…

        • Der Preis ist der gleiche, aber kann man Zattoo.ch dann auch dauerhaft ohne VPN nutzen? Wenn nicht, schränkt das die Nutzungsmöglichkeiten mindestens ebenso erheblich ein.

          • Smartdns reicht, VPN ist nicht notwendig.
            Aufnahmen funktionieren hingegen weltweit(!) ohne Smartdns/VPN.
            PS: Man kann auch eine Live-Sendung zur Aufnahme deklarieren und direkt schauen… 😉

            • Ok, dann SmartDNS, aber kann man das so umsetzen, dass man Zattoo auch auf dem FireTV o.ä. nutzen kann, ohne dass der gesamte Internetzugriff dieses Gerätes darüber erfolgt? Ich spiele seit einiger Zeit immer wieder mal mit dem Gedanken, TV über einen dieser Anbieter zu sehen, dann aber primär auch auf dem Fernseher.

              • „Wasch mich, aber mach mich nicht nass“, funktioniert leider in den seltensten Fällen.
                Natürlich _gäbe_ es Möglichkeiten, diverse sogar, (denke aber das ist dir bereits bekannt).
                Aber wenn du nicht bereit bist Kompromisse einzugehen, dann nutze es halt nicht… so einfach ist das 😉

              • ja geht. einfach die dns deines smartdns Anbieters in die Einstellungen deines Routers eintragen und fertig! Deshalb heißt es auch smartdns, damit nicht der gesamte Verkehr darüber läuft, sondern nur von dir ausgewählte Dienste.

                • Halte ich für keine gute Idee, SÄMTLICHE DNS-Anfragen ALLER Geräte, über einen Smartdns-Anbieter abzuwickeln.
                  Ich würde den Smartdns nur gezielt auf dem Gerät ändern, welches ihn auch benutzt.
                  Noch besser ist natürlich z.B. ein Raspi/o.ä. mit Pihole, der als netzweiter DNS-Server fungiert und wirklich NUR die Anfragen (für z.B. Zattoo, Netflix und Co.) zum Smartdns Anbieter leitet, die auch explizit nötig sind.
                  Alle anderen DNS-Anfragen laufen dann weiterhin über deinen ISP/Google/whatever DNS.

  3. kann man mit nem CH account deutsche priv. sender in HD sehen und aufnehmen? kann man die hd-aufnahmen dann vorspulen?

  4. muss ich am firetv noch irgendetwas DNS seitig einrichten?
    Registrieren über zattoo.ch reicht aus oder was muss ich beachten? 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.