YouTube Music für den Mac

Recht aktuell ist der Launch von YouTube Music, Googles Vorstoß, etwas Drive in die Abonnenten-Sache zu bringen und das Feld nicht anderen zu überlassen. Musik, Abspielen im Hintergrund und Videos aus erster Hand, so kann man YouTube Music beschreiben. Wir haben hier mal Beiträge zum Thema, falls ihr noch nicht in der Materie steckt.

Das Angebot, welches kostenlos und kostenpflichtig nutzbar ist, findet in neuen mobilen Apps und klassisch im Browser statt. Das reicht vielen. Wer es aber auf dem Mac etwas bequemer haben möchte, zudem die Unterstützung für die Multimedia-Tasten der Tastatur sucht, der schaut sich vielleicht die Open Source-Lösung YouTube Music for Mac an. Basiert auf Apples Sprache Swift und packt YouTube Music in einen eigenen Rahmen, der wie eine eigenständige App funktioniert.

Die App bietet diverse Ansichtsmodi, Videos können komplett oder in einem kleinen Fenster abgespielt werden und wie erwähnt, werden die Multimediatasten unterstützt. Gefällt mir sehr gut und bei Interesse schaut gerne selber rein und macht euch ein Bild.

> YouTube Music for Mac

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Gibt es denn auch eine Alternative für Windows?
    Ich kann da leider nicht wirklich was finden

  2. Dankeschön! Klingt super! – Ich kann nur die DMG-Datei oder den Download dazu nirgends finden. Kann mir da jemand weiterhelfen, stehe wohl gerade voll auf dem Schlauch…

  3. PeterAuchLustig says:

    Tja.
    *lol*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.