Yandex.Station: Yandex kündigt Smart Speaker mit russischem Assistenzsystem Alice an

Yandex, ein Stück weit vergleichbar mit Google, allerdings mit Aktivität in Russland, hat Neuigkeiten zu verkünden. Das Unternehmen bietet künftig nicht nur Suche, Browser, Streaming und andere Dienste, sondern hat nun auch einen Smart Speaker am Start. Das genutzte AI-System hört auf den Namen Alice und bietet gleichzeitig auch eine neue Skill-Plattform. Außerdem gibt es ein Bundle-Angebot für die Dienste, das man praktischerweise für ein Jahr kostenlos erhält, wenn man sich den Smart Speaker „Yandex.Station“ zulegt.

Alice spricht russisch, insofern ist es sehr unwahrscheinlich, dass Yandex.Station auch in andere Gefilde kommt. Aber um das mal ein bisschen mit den hier verfügbaren Angeboten zu vergleichen: Der Smart Speaker kostet rund 160 Dollar und kommt eben mit einem Jahr Premium-Services. Diese beinhalten Zugang zu Musik- und Videostreaming, kostenlosen Versand für Produkte, mehr Speicher sowie Rabatte auf weitere Dienste.

Technisch gesehen bietet der Speaker 2x 20mm 10W Tweeter, einen 85mm 30W Woofer sowie 2x 95mm Passivmembranen. Das Gerät beherrscht außerdem Bluetooth. Die Abmessungen des Speakers betragen 14 x 14 x 23 cm.

Ab Sommer wird der Speaker verfügbar sein, wie Yandex in der Ankündigung mitteilt. Hoffen wir mal, dass er etwas freundlicher ist als die russische Google Home-Version…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/R8PMIuPgoTU

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Verdammt… Wenn eine Russische Alexa dann sollte die Chapman heißen ^^Oder Egorova 😀
    #allesagentinnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.