Xbox Series X kommt im November auf den Markt

Bisher hat Microsoft nur sehr vage den Start der Xbox Series X zum Jahresende angekündigt. Nun wird man etwas konkreter und spricht davon, dass man die Xbox Series X global im November auf den Markt bringen wolle. Es wird „Tausende von Spielen“ geben, die sich über vier Generationen erstrecken (abwärtskompatible Spiele für Xbox, Xbox 360 und Xbox One), wenn die Xbox Serie X im November dieses Jahres weltweit auf den Markt kommt. Ferner sind für dieses Jahr über 100 optimierte Titel für die Xbox Serie X geplant, die entwickelt wurden, um die Vorteile der Konsole voll auszuschöpfen, so Microsoft. Weniger schöne News für manche Spieler: Halo Infinite kommt erst 2021.

Bin mal auf den Preis der Xbox Serie X gespannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Halo Infinite: Launch Titel für die Series X

    … nach den Reaktionen auf die Gameplay Präsentation…

    Hmm ok kommt 2021 😀

  2. Kommentare zur XBox kommen regelmäßig nicht durch.
    Wenig überraschend. :))
    Einen schönen Abend Euch! 🙂

  3. Ich hoffe das diese Generation für die XBox Konsole auch brauchbare Spiele erscheinen.
    Nachdem zum Ende der 360 Zeit MS das Dashboard der Konsole immer mehr mit Werbung „versorgt“ hat und in der One Zeit eigentlich nur Multiplayer fokussierte Spiele auf den Markt kamen, hatte ich das Interesse an dieser Plattform komplett verlorgen gehabt.

  4. Also noch 100 neue, für die Series X optimierte Spiele dieses Jahr noch? Wohl kaum, es sei denn da sind alte Titel mit dabei. Davon ab, zum Launch einer Next Gen erwarte ich Next Gen Titel. Und keine 1000 alte Kamellen, so toll das an sich auch ist. Irgendwie ist der Xbox Zauber schon wieder vorbei bei mir.

    • das Problem ist, das leider keines der neuen Spiele auf die Hardware der Konsole ausgelegt werden können, da es auch immer auf der „alten“ Generation und dem PC lauffähig sein muss.

      • Dank SmartDelivery wird doch das passende Spiel zur Hardware ausgeliefert, das Spiel sollte sich so doch an die Hardware anpassen/optimieren lassen. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

        • Thema SSD:
          Du musst das Spiel so auslegen, dass die langsamen Transferraten einer HDD berücksichtigt werden.
          Du musst also weiterhin entweder Ladebildschirme einbauen oder Schlauch/Aufzugbereiche einbauen.

          Thema CPU:
          Levelaufbauten oder Spieldesigns die eine hohe CPU Last haben (Simulationen z.B.) können nicht umgesetzt werden.

          usw.

          • Daran habe ich gar nicht gedacht. Aber man könnte z.B. die Aufzüge schneller fahren lassen. Die Frage ist nur, wie sehr sich die Spiele durch die Optimierungen unterscheiden dürfen/sollten. Und ob die Hersteller sich die Mühe geben das auch umzusetzten.

        • SmartDelivery bedeutet du kannst das Spiel auf allen Plattformen spielen. Es sieht aber überall gleich aus. Erst wenn der Entwickler es optimiert, kann es Verbesserungen geben.
          Ist es für SeriesX programmiert, dann funktioniert es natürlich nicht für die älteren Konsolen
          So habe ich das verstanden

          • Das hast du komplett falsch verstanden. “Smart Delivery” bedeutet, dass ein Spiel für beide Generation vorliegen kann und beim Download automatisch (und kostenlos) die richtige Version verwendet wird – also zum Beispiel die besser aussehende für die neue Xbox.

            Ich bin sicher, dass die Spiele für die neue Xbox noch jahrelang auch für die alten Konsolen angeboten werden. Denn welcher Game-Hersteller verzichtet ohne Not auf eine Zielgruppe von zig Millionen Konsolen?

        • Genau so ist es. Aber die Optimierung alter Spiele muss durch den Hersteller erfolgen – und das bedeutet Arbeit. Die automatischen Verbesserungen sind hingegen sehr überschaubar.

          Künftige Kracher wie “Cyberpunk 2077” werden zum Beispiel zuerst für die alte Xbox angeboten und später Dank Smart Delivery für die neue Xbox nachgereicht. Allerdings muss das der Hersteller wollen, es gibt also keine Garantie dafür.

          • Ich erinnere mich, dass das Nachschieben der optimierten Version nicht möglich sein wird. Es müssen beide Versionen zum Release zur Verfügung stehen. Nachvollziehen kann ich das nicht, das macht SmartDelivery unattraktiver für die Hersteller.

            • Da verwechselst du etwas. Entwickler können sich nicht nachträglich dazu entschliessen, ein bestehendes Spiel neu auch via Smart Delivery auszuliefern – das muss bereits beim Release der ersten Version festgelegt werden. Wann die neue Version veröffentlicht wird, spielt hingegen keine Rolle. Die Entwickler dürfen für die bessere Version auch kein zusätzliches Geld verlangen.

              • Ich bin davon ausgegangen, dass wenn ich ein Spiel als SmartDelivery anbiete auch gleich von Anfang an beide/alle Versionen bereitstellen muss. Warum die neue Version des Spiels nachträglich ergänzt werden darf, SmartDelivery aber nicht verstehe ich nicht (Was bei MS für mich allerdings nichts neues ist).

  5. Der PC sollte da ja kein Hindernis sein von der Leistung. Alte Konsolengeneration klingt einleuchtend. Wenn es so ist, wäre ich persönlich aber lieber für das Abschneiden alter Zöpfe.

  6. Finde da den Weg, den Sony geht, etwas besser. Da kommen zum Start extra für die PS5 entwickelte Spiele. Ich bin kein Sony Fanboy, denn ich habe auch die One X hier stehen.
    Ich verstehe nur nicht, warum Microsoft unbedingt alle Plattformen versorgen will. Man kann doch auch exklusiv für die neue Konsole entwickeln.
    Darum werde ich dieses Mal erst zur Playstation greifen und sie Series X evtl. später kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.