Xbox One: System Update 1810 (Preview) fügt Unterstützung für Dolby Vision hinzu

Microsoft verteilt aktuell an Insider das neue System-Update 1810 als Preview. Dabei bindet man einige neue Funktionen ein, die auf breiteres Interesse stoßen dürften. Allerdings weisen die Redmonder auch darauf hin, dass nicht alle User sofort alle der frischen Features direkt antesten können. Stattdessen sollen sie nach und nach innerhalb der nächsten Wochen bei Insidern aufploppen. Die wohl größte und wichtigste Neuerung: Dolby Vision.

Dolby Vision steht nach Aufspielen des System-Updates 1810 für sowohl die Xbox One S als auch die Xbox One X zur Verfügung. Funktioniert aber wiederum logischerweise auch nur dann, wenn euer TV ebenfalls Dolby Vision unterstützt. Zudem könnt ihr Dolby Vision an der Xbox One S / Xbox One X nur in Verbindung mit der Netflix-App nutzen. Für Ultra HD Blu-rays ist das Feature also leider noch nicht implementiert – schade!

Außerdem hat Microsoft noch an den Accessibility-Optionen gebastelt. So bietet die Vorlese-Funktion für Texte nun auch Unterstützung für die Sprachen Spanisch, Schwedisch, Polnisch, Portugiesisch und Niederländisch. Zudem gibt es für die englische Sprache nun auch die australische Variante als Option.

Außerdem zeigt Microsoft nun über den Xbox Avatar Editor erstellte Avatare für Xbox Insider im Dashboard an (siehe Screenshot). In vielen Bereichen könnt ihr euch durch die Avatare repräsentieren lassen. Des Weiteren schrauben die Redmonder auch wieder an der Suche. Sie kann nun für euch auch Games heraussuchen, die ihr besitzt, aber aktuell nicht installiert habt. Somit durchstöbert die Suche dann z. B. auch den Game Pass oder EA Access.

Eine kleine Gruppe von Insidern  kann auch auf weitere Experimente Zugriff erhalten. Vage deutet Microsoft an, dass einige Insider z. B. in Clubs Neuerungen vorfinden dürften. Die Funktionen des System Updates 1810 (Preview) stehen aktuell nur Insidern zur Verfügung. Zu einem späteren Zeitpunkt wird Microsoft sie wie immer auch an andere Nutzer über ein reguläres Firmware-Update verteilen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Warum kann man das Dolby Vision Format nicht für HDR Spiele verwenden?
    Das wäre doch ein wirklicher Mehrwert!

  2. Ich denke auch eher, dass das Update auf die neuen Spiele zielt. Als auf die alten. Es ist wie mit den Xbox Classic Games. Erst muss ein Umfassender einzel Patch her.

    • Was für Patches?

      Dolby Vision kann von Spielen nicht genutzt werden und die Avatare werden ohnehin in die wenigsten Spiele eingebunden werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.