Windows 8: angebliche Intel-Kritik an Microsoft ist nur heiße Luft

In den Medien wird seit gestern mehrfach getrommelt – besser gesagt: Stimmung gemacht! Ziel des Wirbels ist das bald erscheinende Windows 8 bzw das, was angeblich aus Intel-Kreisen darüber gedacht wird. Ausgangspunkt der Story, die via Bloomberg um die Welt ging, ist ein Statement von Intel-Chef Paul Otellini gegenüber Mitarbeitern in Taiwan.

Demnach soll er gesagt haben, dass Windows 8 noch nicht fertig sein würde, wenn es Ende Oktober in den Handel gelangt. Fand er persönlich aber auch nicht tragisch, da man die notwendigen Verbesserungen ja nachreichen würde.

Mal davon abgesehen, dass der Bloomberg-Informant natürlich nicht namentlich genannt wird und wir somit wohl niemals selbst erfahren werden, was exakt gesagt worden ist, sollte man solche Geschichten immer mit Vorsicht genießen. Es wäre nicht das erste Windows, welches im Vorfeld mit diesen Gerüchten konfrontiert wird und auch nicht das erste, bei dem nach Marktstart weiter optimiert und verbessert wird.

In die gleiche Kerbe hauen übrigens auch andere Meldungen, nach denen es „lediglich“ 2000 Windows 8-Apps von Microsoft zum Marktstart geben soll. Auch hier handelt es sich für mich eher um heiße Luft. Über 100.000 Apps für Windows Phone werden auch unter Windows 8 ohne großen Aufwand ans Laufen gebracht werden und die Windows 7-Anwendungen werden eh auch unter Windows 8 funktionieren.

Vielleicht lehne ich mich zu weit aus dem Fenster, aber egal um welche Microsoft-Front – Windows 8 oder Windows Phone 8 – es sich handelt: wir werden schon bald den Redmond-Riesen wieder in hellem Glanz erstrahlen sehen und ich bin sicher, dass nicht nur Windows 8/RT durchstarten wird, sondern dass man auch auf dem Smartphone-Bereich auftrumpfen wird und sowohl bei iOS als auch Android Marktanteile abknabbert.

Quelle: Dr Windows und Basic Thinking

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Windows Fanboy?

  2. Sehe ich auch so. Wenn MS beide System perfekt miteinander verbunden hat und sie sich perfekt ergänzen, dann hat MS ein wirklichen Vorteil gegenüber dem Rest. Einfach weil die Mehrzahl der Menschen Windows hat. 🙂

  3. DancingBallmer says:

    Sollte laut einem italienischer Seite Windows 8 nicht auch nur schlappe 50€ kosten? Vielleicht war es auch mehr, aber es ging in Richtung Superschnäppchen. Gossip und Gerüchte gehörten schon immer dazu, aber irgendwie habe ich das Gefühl in den letzten Jahren ist es schlimmer geworden, bzw. dank des Netzwerkes fällt das filtern schwerer und jede Kleinigkeit wird direkt als wichtige Nachricht eingestuft – es könnte ja wahr sein und eine andere Quelle meldet es schneller. Egal, worum ging es nochmal?

  4. Der Fanboy hofft, das Windows 8 Microsoft auferstehen lässt, wie den Phönix aus der Asche, der normale User wundert sich, was denn bitte in die gefahren ist. Man verstehe mich nicht falsch… für alles, was auf Touchbedienung ausgelegt ist, ist Windows 8 super… ich hatte das Glück schonmal ein Lumia-Smartphone mit WP8 nutzen zu dürfen und ebenfalls Windows 8 per Touch bedienen zu können. Super Sache… nur besteht die normale PC-Welt eben (zum Glück!) nicht nur aus Eingabegeräten mit Touchsteuerung. Und während man sich an einem üblichen Standard-(Arbeits)-PC sicher irgendwann dran gewöhnen kann – so man denn will – wird einem mehr oder weniger erfahrenem Windows-User, egal wie intensiv man sich das als Fanboy schönzureden versucht, immer wieder vor Augen geführt, das er mit Maus und Tastatur einfach „out“ ist… weil massig Platz verschwendet wird… weil man sich plötzlich mit zwei völlig konträren UI-Systemen rumschlagen muss, weil die Laufwege mit der Maus deutlich länger geworden sind – und das ist nicht etwa eine „Meinung“, sondern Fakten, die jeder selbst nachprüfen kann. Aber hey, es ist „neu“, es ist von nem großen Hersteller – der, so liegt es in der Natur der Sache, eben genauso viele Fanboys wie Hater hat, irgendjemand kauft auch den „Mist“. Nach der Beta und der Preview-Version, die ich beide im Dauereinsatz hatte, weiß zumindest ich, das ich für meinen Heim(-Arbeits)-Rechner mit die Final garnicht mehr ansehen brauche. Später… auf nem Tablett… ganz andere Geschichte.

  5. pff… ich werde wohl den nächsten versuch erst mit sp1 wagen… hab mir die rtm mal auf den rechner gebügelt… mehrere bluescreens innerhalb einer woche… für mich unbrauchbar… windows 7 läuft hingegen superstabil…

  6. Die Consumer Preview hatte mich überhaupt nicht überzeugt und ich dachte mir nur, was in Microsoft gefahren sei. Nun habe ich vor einigen Tagen mal die RTM auf mein Notebook installiert und siehe da, ich wollte eigentlich gar nicht mehr zurück zu Windows 7. Ich bin nur aufgrund (noch) teilweise fehlender Herstellertreiber vorrübergehend nochmal auf Windows 7 gewechselt. Windows 8 hat nunmal auch einige gute Funktionen wie zum Beispiel einen neuen Taskmanager, ein besseres Kopiertool und ist auch ein gutes Stück schneller als Windows 7. Auch die „Metro“-Oberfläche finde ich nützlich, jedoch könnten noch ein paar Anpassungsmöglichtkeiten dazu kommen. Sonst ist mir an negativen Dingen bisher nur aufgefallen, dass leider nicht mehr Unterpunkte der Systemsteuerung bei der Suche gefunden werden, was aber auch kein Weltuntergang ist.
    Es ist nicht perfekt und man muss auch nicht zwingend von Windows 7 wechseln, jedoch sollte man es testen, bevor man darüber urteilt und Sprüche wie „Metro ist Sch****“ loslässt.

  7. Hier schreibt ja ein richtiger Micro$oft Fanboi!? Ich hasse ignorante FUD-Patenttroll Unterstützer!

  8. Windows 8 ist schon prima, auch das Store-App-Konzept, aber die Apps sind mehrheitlich eine Katastrophe. Wenn das da nicht mal einer mit dem Besen durchgeht, sehe ich schwarz für W8.

    Meint und grüßt:
    Volker

  9. @Harald P.: Ich bin kein Fanboy, ich finde es nur wesentlich besser als es oft beschrieben wird.

    @vmoench: Da muss ich dir zustimmen, einige Apps sind wirklich eine Katastrophe. Man kann auch bei manchen Apps gar nicht mehr das verwendete Live-Konto wechseln ohne die App neu zu installieren (zumindest habe ich nichts dergleichen gefunden). Einem meiner Live-Accounts wurde nämlich nach dem Login in Minesweeper ein total bescheuerter Gamertag zugeordnet, den man dann nur noch für MS-Points wieder ändern konnte.

  10. Ich finde Windows 8 für Desktops PCs dreck.
    Am Tablet habe ich Android.
    Das einzige was mich interessieren könnte wäre Windows RT also die ARM Edition. Nur ist von der bisher nix zu sehen.

  11. Ich brauche keinen neuen Taskmanager, ich setze bereits seit Windows XP eine Alternative ein (an die der Windows 8 Taskmanager übrigens auch vom Funktionsumfang nicht annähernd hin kommt), pausieren und fortsetzen bei Kopieraktionen hab ich – zusammen mit Warteschlangen und so weiter… ebenfalls seit ein paar Jahren. Ich bin mit der Startgeschwindigkeit und auch mit der Arbeitsgeschwindigkeit meines PC mit Windows 7 vollständig zufrieden. Metro hingegen bietet mir, auch nach umfangreichen Tests (waren schließlich x Monate) nur die oben schon genannten Nachteile, keine Vorteile in meinem Workflow und/oder mit meiner vorhandenen Hardware. Sage ich, das es Sch**** ist? Für den klassischen PC-Nutzer: ja… ohne Punkt und Koma… genau deshalb hätte man das in dieser „zwanghaften Form“ auch nicht veröffentlichen sollen! Und genau deshalb sollte MS mit Windows 8 auch auf die Nase fallen. Für darauf optimierte Geräte – für die auch hätte gern optional angeboten werden hätte können – ist Windows 8 super.

  12. Win 8 ist nur heise Luft. Funktioniert einfach nicht!

  13. Microsoft wird sich doch nicht erheben wie Phoenix aus der Asche?! MS hatte 2011 einen Umsatz von 69,9 Milliarden Dollar, das entspricht einer Umsatzsteigerung von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr, der Gewinn kletterte mit 23,2 Milliarden Dollar sogar um 23 Prozent nach oben. Was sollen die da auferstehen? Eigentlich macht MS doch nur das, was sie müssen, um nicht sang- und klanglos unterzugehen und Apple, Google oder anderen das Feld zu überlassen. Die Zukunft ist halt mobil und touchy, also muss MS da auch entsprechend handeln. Immer dieses Gemeckere.. Denkt Ihr, die Welt besteht nur aus Tech-Junkies? Meine Frau ist Otto-Normalverbraucher, hat keinen Schimmer von Technik. Aber der Umstieg von Win7 auf Win8 fiel ihr ganz leicht, ohne viel Gemecker. Und so wird es etwa 95 Prozent der Konsumenten gehen, die mit Windows 8 konfrontiert werden. Genau genommen sollten die Leute, die ständig an Windows 8 herummeckern, sich fragen, warum sie nicht auch in der Lage sind, sich mal auf etwas Neues einzlassen. Mangelnde Intelligenz vielleicht? Windows 8 bietet alles, was auch Windows 7 bot, und noch viel mehr. Also ist es von den Funktionen nicht schlechter. Die Optik unter dem Desktop ist ebenfalls größtenteils gleich. Bis auf diesen Startbutton. Und der soll dafür sorgen, dass das ganze Betriebssystem Müll ist? Nur weil Ihr als Minderheit Euch nicht an ein bildschirmfüllendes Startmenü in Metro-Optik gewöhnen wollt? Anstatt zu meckern und den Untergang von Microsoft zu prophezeihen- was hättet Ihr denn als Alternative herausgebracht, wenn Ihr an der Stelle von Ballmer wärt? Vor allem auch im Hinblick auf die Konkurrenz, den sich verändernden Markt, die ökonomischen Aspekte des Unternehmens? Man ist doch kein Fanboy, nur weil man offen gegenüber etwas Neuem ist? Ihr seid die Windows 7- Fanboys, die ewig Gestrigen, die in ihrem Kellerloch den Fortschritt verschlafen und die eigentlich von nichts eine Ahnung haben außer ihrer eigenen kleinen Welt.

  14. @Sven,
    absolute Zustimmung. Wenn die rummeckern, sollten sie sich bei Microsoft bewerben und es selbst besser machen. Rummotzen, aber nichts selber machen. Und glauben, dass alles nach deren Pfeife tanzen lassen. Wenn die damit nicht umgehen wollen/können, dann sollten sie bei Windows 7, OS X oder Linux bleiben, und den zufriedenen Kunden mit ihren Gemaule in Ruhe lassen. Solange Kritiken konstruktiv und ohne Beleidigungen (M$, Mickysoft, Microschrott, Winzigweich,etc) sind, ist es ja in Ordnung.

  15. @Sven

    Mangelnde Intelligenz? Also hier rennen aber auch ein paar Helden rum… da oben steht ganz klar, eindeutig und auch für eine „überragend intelligente Person“ wie dich nicht widerlegbar, was Windows 8 faktisch JETZT schlecht macht. Durchaus mag die Zukunft touchy sein… aber jetzt ist nunmal jetzt. Und das eine Mehrzahl der User ihre Monitore, Mäuse und Tastatur entsorgt, seh ich für die nächsten Jahre auch noch nicht. Also warum nicht eine Tablett-Edition bringen? Warum nicht einfach eine Option für Metro? Das deine sicher auch „überragend intelligente“ Frau mit Metro schnell warm geworden ist, ist schön für sie… ändert aber beispielsweise an deutlich längeren Mauswegen auch nichts. Und auch nicht daran, das wohl für die meisten User 95% ihrer Software eben keine Metro-Apps sind und sie sich somit mit zwei Bedienkonzepten auseinander setzen müssen, die absolut garnicht zusammen passen. Und wo wir bei „bietet alles, was Windows 7 auch bot“ sind… äh… DVD-Wiedergabe… Media Center? Ja, kann ich nachkaufen… oder einfach Drittanbietersoftware nutzen… aber drin ist es nunmal nicht. Wenn also schon so übertrieben überheblich klugschei*en, wie du es hier getan hast, dann wenigstens auch auf die Details achten.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.