Windows 10 Oktober 2018 Update wird ab dem 2. Oktober 2018 verteilt

Neues von Microsoft. Nicht nur neue Hardware, sondern auch ein großes Update. Dieses hört auf den Namen Windows 10 Oktober 2018 Update und wird ab heute weltweit verteilt. Wie immer kommt das Update nach und nach bei den Anwendern an, alle auf einmal bekommen es nicht, das kennt man ja bereits. Ab heute kann man den Download manuell anstoßen, ab dem 9. Oktober sollte es auch ohne euer Zutun via Windows Update ankommen. Neben dem Windows 10 Oktober 2018 Update bekommt auch Office 365 etwas Liebe verpasst.

Das Windows-Update bringt diverse Änderungen am Betriebssystem mit, darunter ein dunkles Design für den Explorer. Auch dabei sind sind ein neues Screenshot-Tool, die Cloud-Zwischenablage und YourPhone.

Windows Timeline für Smartphones. Seit April ist Timeline auf Windows 10-PCs verfügbar – und nun auch für iPhones und Android-Smartphones (via des Microsoft Launcher  in V5). Nutzer können somit ganz einfach nach Dateien oder Websites suchen, die sie zu einem früheren Zeitpunkt auf ihren verschiedenen Geräten aufgerufen haben.

Your Phone App. Die Anwendung ermöglicht es, direkt vom PC aus auf Textnachrichten oder Fotos auf einem Android-Smartphone zuzugreifen. Über diese berichteten wir bereits in der Testphase.

Outlook/To-Do-Integration. Mit dem Tool Microsoft To-Do in Outlook.com können Anwender eine Aufgabe in ein freies Zeitfenster in ihrem Kalender ziehen und so Zeit für die Erledigung fest einplanen. Enthält eine E-Mail eine konkrete Aufgabe, lässt sich diese ebenfalls per Drag & Drop in Microsoft To-Do ziehen, um automatisch eine neue Aufgabe zu erstellen. Das war das Ziel der Wunderlist-Übernahme – wie eben damals auch Sunrise Calendar oder Acompli in Sachen Mail.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/OfficeNews/status/1047223814403362816

Inking in PowerPoint. Mit dem neuesten Update bietet Microsoft Office verschiedene KI-Funktionen, die es spürbar erleichtern, mit einem Eingabestift oder per Touchscreen Inhalte zu gestalten. Per Stift erstellte Aufzählungslisten werden in formatierten Text umgewandelt. Nutzer können Flussdiagramme und weitere Diagramme via Stift erschaffen, indem sie einfach Wörter oder Formen zeichnen. PowerPoint konvertiert diese automatisch in Text und Formen. Die intelligente Designer-Funktion generiert mithilfe von KI aus schlichten, per Inking erstellten Folien verschiedene Designs, aus denen der Nutzer einfach den passenden Vorschlag auswählt.

Inking in Word. Im Ink Editor können Nutzer per Eingabestift oder Touchscreen Wörter einfügen, trennen oder neue Zeilen zu einem Dokument hinzufügen, ohne die Tastatur berühren zu müssen.

Eingebettete 3D-Animationen. In PowerPoint und Word werden nun dynamisch animierte Bewegungen in 3D-Objekte integriert, so dass es mühelos möglich ist, 3D und Animation zu nutzen, um Projekte zum Leben zu erwecken.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Martin Deger says:

    Bei mir wurde es gerade schon über Windows Update angeboten und gerade installiert (Windows 10 Pro ohne besonder Einstellungen für den Releasekanal). Ohne weitere Frage, nur nach „Auf Updates prüfen“ geklickt, schon wird es automatisch heruntergeladen und installiert (momentan bei 84% im Windows Update). Möglicherweise werde ich nach der „Installation“ im Windows Update aber noch einmal gefragt, ob es richtig installiert werden soll. Ich gebe gleich Bescheid.

    Update: Es kam nur noch die Nachfrage, ob man gleich oder später neustarten möchte, dann war das Ding installiert.

    • Microsoft zieht eigene Geräte vor.
      z.B. mein Surface Pro 4 kann bereits laden, mein Desktop-PC muss das über den Update assistent (oben im Beitrag verlinkt) tun…
      Wenn beides Fehlschlägt oder ein firmeninterner WSUS die 1809 erst einmal zurückstellt mit entpackter 1809er ISO Downloadlink machen.
      Bei entpackter ISO ist wichtig – in einem Admin Account aus laufendem Windows heraus starten – nicht anders.

      • Martin Deger says:

        Bei mir kam es bei einem knapp 3 Jahre alten, selbst gebauten Desktop-PC. Ohne Tool, einfach in Windows Update.

      • Bei mir ist es ebenfalls schon über die normale Windows Update Funktion verfügbar. Auch in Ordnung, spare ich mir den Umweg über das Media Creation Tool.

  2. Herr Hauser says:

    Der Update-Download frisst (immer) meine gesamte verfügbare Rest-Internet-Bandbreite.

    Edit: Nun ist es runtergeladen und will sich von alleine installieren. Oder ist das erst was anderes?

  3. weiß jemand, wie man die alte (helle) Explorerhintergrundfarbe wiederbekommt?

  4. Immer dieser Hype um Updates. Ich verbinde mit Updates inzwischen, leider, nur noch ein banges Gefühl. Viel zu oft wird verschlimmbessert, Funktionen herausgenommen, Menues verändert oder, im schlimmsten Fall, funktioniert überhaupt nichts mehr. Im Androidstore tummeln sich bei mir unzählige nicht installierte Updates, auch von Google selbst, welche als „Neue Funktionen“ nur „Verschiedene Leistungsverbesserungen“ ausweisen. Was soll denn das? Sorry aber für mich sind Updates ein rotes Tuch!

    • Mimimi, geh in den Keller und heul doch außerdem geht es hier um Windows und nicht um Andriod. Wenn man also nichts zu sagen hat warum hält man nicht einfach seinen Mund und muss stattdessen immer die Jammerdrüse fahren?

    • RegularReader says:

      Keine Ahnung was Android-Apps mit einem Windows Upgrade zu tun haben ?!? :O
      Verhindern kannst du es sowieso nicht und es ist auch nicht ratsam Systemupgrades/-dates zurückzuhalten, stellt immerhin auch ein Sicherheitsrisiko dar, wenn das gerät mit dem Internet verbunden ist.

  5. RootsRocker says:

    Seit dem Update sind bei mir alle Favoriten aus Edge verschwunden. Und dank Synchronisation natürlich von allen Geräten…….

  6. Die Feature-Liste kurz zusammengefasst: LOL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.