Windows 10: Kalender- und Mail-App erhalten Fluent Design

Microsoft stellte in diesem Jahr eine neue Designsprache für sein Windows 10 Betriebssystem vor. Das System nennt sich Fluent Design und soll nach und nach in das Betriebssystem eingebunden werden. Das Ziel ist hierbei eine einheitliche Benutzererfahrung, egal auf welchem Windows Gerät man sich befindet. In einigen Apps kann man das neue Design bereits heute finden. Mit dem neuesten Update kommen mit der Kalender- und der Mail-App zwei weitere Kandidaten dazu.

Seid ihr Teilnehmer am Windows Insider Programm? Wenn ja, dann sollten die Änderung für euch keine Neuigkeit sein. Dort sind die Apps bereits vor einigen Wochen aktualisiert worden. Nun schaffen es die Änderungen mit Release 17.8700.40485.0 aber auch in die finale Version, die für alle Nutzer verfügbar ist, und im Moment verteilt wird.

Das neue Design bringt eine aufgeräumtere Optik für den Kalender und die Mail-App mit. Vor allem die Reveal- und Acrylic-Effekte im Hamburger-Menü auf der linken Seite sind neu. Wenn ihr mit der Maus über ein Menü-Item fahrt, seht ihr einen Licht-Effekt, der eurem Mauszeiger folgt.

Außerdem wird durch die Aktualisierung eine „rahmenlose UI“ eingeführt, die den Inhalt nicht direkt begrenzt und somit wesentlich moderner aussieht als traditionelle Benutzeroberflächen.

Neben dem frischen Design habt ihr ab sofort auch die Möglichkeit, ein Foto als Hintergrund zu benutzen und zwischen vielen Farbkombinationen zu wählen. Die komplette Liste der Änderungen findet ihr in den Release Notes.

Der Vollständigkeit halber habe ich euch hier auch nochmal das Video zum Fluent Design abgelegt:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

9 Kommentare

  1. Kann mir jemand sagen, wie ich mein Exchange Konto unter Win10 in Outlook einbinde? In Win 10 hat er das zwar eingebunden Ich möchte aber gern mit Offic arbeiten.

  2. Diese „moderne“ „rahmenlose UI“ finde ich sowas von unübersichtlich. Es nervt mich schon beim Outlook. Aber leider bin ich in der Firma gezwungen, damit zu arbeiten. Es fehlt jegliche farbliche Trennung und die Übersicht geht dadurch flöten. ich wäre froh, wenn Microsoft den Usern eine Wahlmöglichkeit lassen würde.

  3. WOW…. und wieder ist ein Sack Reis in China umgefallen. GÄHN

  4. Ich benutze email ja meistens am Handy aber habe es mir kurz angeschaut sieht doch eigentlich ganz nett aus.

  5. @Jörg

    Danke für die Erkenntnis! Ich wusste die ganze Zeit, dass mich irgendwas an dem Design stört, aber es ist tatsächlich der fehlende Rahmen!
    Ansonsten finde ich das fluent design nämlich schon sehr chic, aber irgendwie zu verspielt um damit wirklich zu arbeiten. Und sonst habe ich eigentlich auch bei der Arbeit alles auf verspielt und bunt gestellt, solange das im Rahmen (haha!) bleibt.

  6. Eigentlich ganz schick. Mir gefällt nur nicht, dass alles so auf Touch ausgelegt ist. Also mit großen Buttons und wenig Infos. Nervt mich persönlich total.

    @Thomas: Eigentlich ganz normal unter den Outlook Konto Einstellungen. Alternativ unter Systemsteuerung -> E-Mail (32-Bit).

  7. Frage (wie immer ;-)): Werden Mails direkt von meinem Mail-Server abgerufen oder läuft das alles über Server von Microsoft?

  8. Weiß einer wie man die Mailansicht auf horizontal umstellen kann?

  9. orange_elephant says:

    Aero is back…

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.