Windows 10 April 2018 Update für einige Rechner mit Intel SSDs gestoppt

Das große Windows 10 April 2018 Update wird aktuell an alle Privatkunden automatisch verteilt – bislang musste man da ja selber aktiv werden. Aber mit so einem großen Update können sich auch Fehler einschleichen – auch solche, die es erfordern, dass Microsoft das Windows 10 April 2018 Update blockiert.  Microsoft blockiert derzeit folgerichtig einige Intel SSDs von der Installation des Updates aufgrund einer bekannten Inkompatibilität, die Performance- und Stabilitätsprobleme verursachen kann. Es gibt derzeit keinen Workaround für dieses Problem, so Microsoft. Wenn Nutzer auf dieses Problem gestoßen sind, können sie das System auf Windows 10, Version 1709, zurücksetzen und auf den Patch warten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Typewriter says:

    Das ist wahrlich nicht das einzige Problem dieses Updates. Drei Rechner geupdated – zwei laufen nicht mehr rund und der letzte ist „tot“ – weil das Profil / Desktop nicht mehr gefunden werden kann und weder Start Menü, Explorer noch sonst irgendein sinnvoller Dienst gestartet werden. Zurücksetzen geht nicht, weil kein relevanter Dient funktioniert. 🙁

  2. Heute kam glücklicherweise der erste Patch für die neue Windows-Version, meine Abstürze und das Einfrieren sind behoben, alles läuft rund und schnell, dahingehend hat sich die saubere Neuinstallation wenigstens gelohnt.

  3. Hdudje nej

  4. 7 PCs fehlerfrei aktualisiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.