Warner Bros. verschiebt mehrere Filme auf 2023

 

Warner Bros. hat seine Kinoplanung neu aufgerollt. So werden einige Filme von 2022 auf 2023 verschoben, während andere einen vorgezogenen Start erleben. Laut Deadline seien in erster Linie Verzögerungen in der Post-Production verantwortlich. So seien viele Special-Effects-Häuser derzeit überlastet.

Durch die Corona-Krise hatten Firmen für visuelle Effekte lange Zeit wenig zu tun, da Filme und Serien ja nicht mehr weiter gedreht werden konnten. Nun ist das Gegenteil der Fall, da viele Formate fortgesetzt werden. Daher musste sich Warner durchringen, z. B. „The Flash“ und „Aquaman and the Lost Kingdom“ auf 2023 zu verzögern. Alleine für „The Flash“ seien etwa 2.500 VFX-Shots notwendig.

So sieht demnach der neue Zeitplan aus:

  • DC League of Super-Pets verschiebt sich vom 20. Mai auf den 29. Juli 2022
  • The Flash verschiebt sich vom 4. November 2022 auf den 23. Juni 2023
  • Aquaman and the Lost Kingdom verschiebt sich vom 16. Dezember 2022 auf den 17. März 2023
  • Wonka verschiebt sich vom 17. März 2023 auf den 15. Dezember 2023
  • Shazam! Fury of the Gods startet nun früher, statt am 2. Juni 2023 schon am 16. Dezember 2022
  • Meg 2: The Trench startet am 4. August 2023
  • Black Adam verschiebt sich vom 29. Juli auf den 21. Oktober 2022

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.