Unicode: 59 neue Emojis und viele neue Variationen für 2019 angekündigt

Da kommt einiges auf uns zu: das Unicode Konsortium informiert darüber, dass die finale Liste sämtlicher für 2019 geplanter Emojis nun feststeht und damit mal eben ganze 59 neue Emojis auf uns zukommen sollen, die wir verwenden dürfen (zusätzlich 171 Variationen, sodass man quasi auf 230 neue Emojis kommt). Das nachfolgende Video von Emojipedia zeigt diese noch einmal im Detail:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/4HJhBUIVul8

Zu den neuen Emojis gehören ein Flamingo, ein Otter, ein Blindenhund, eine Waffel, ein Hindu-Tempel oder auch ein Faultier. Außerdem wird es neue Farben für Kreise und Vierecke geben als auch ein weißes Herz-Emoji.

Was das diesjährige Update aber vor allem erweitern soll, ist die Palette der darstellbaren, unterschiedlichen Personengruppen. So sind nun unter anderem diverse Behinderungen berücksichtigt worden, ein geschlechtergerechtes Päarchen als auch zahlreiche händchenhaltende Paare unterschiedlichster Hautfarben, damit auch möglichst jede Pärchen-Kombination dargestellt werden kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Und wieder kein guter Ersatz für Aubergine und Pfirsich.

  2. Gibt es auch einen lesbischen, schwarzen Behinderten? Wenn nein, fühle ich mich diskriminiert?

  3. Schön und gut, aber wo bleibt der gechillte Wombat? Die glänzende Spannfedermuffe? Und der kotzende Zwerg, der auf einer brennenden Ziege reitet? Was man damit alles aussagen könnte.

  4. Bitte an den Gleitschirm (2:03) eine Frau , Mann, Person im Rollstuhl etc. dran hängen, jeweils mit jeglicher Hautfarbe und Haarfarbe, ansonsten kann ich das nicht akzeptieren.

  5. Hoffentlich kann man irgendwann eine „Standard-Hautfarbe“ in den Einstellungen hinterlegen. Es ist dezent nervig, jedes einzelne Emoji von gelb umzustellen.

  6. Das sind diese Meldungen wo ich mir denke „ich bin zu alt für diesen Quatsch“

  7. In 5 Jahren gibt es für alles Mögliche ein Emoji-Symbol. Dann ist das auch nicht mehr so schlimm, dass die junge Generation keine Rechtschreibung mehr kann, man schreibt dann eh nur noch mit Symbolen.

  8. Immer noch keinen Grill???????? Oder finde ich den nur wieder nicht?

  9. Die Figuren auf dem Artikelbild stehen mit weit aufgerissenen Augen und erschrocken hochgezogenen Schultern da, als wenn ihnen gerade jemand einen Stock von hinten…, also so ungefähr.

  10. Kann man das abschalten? Ich würde ja noch mehr Symbole einbauen damit man noch weniger findet und ganz Dreck noch länger dauert.

    • Ich sehe keinen Unterschied zwischen Person und Mann und vor allen nicht wenn das Symbol 20px groß ist. Achja die Person hat ein grünes Hemd und der Mann ein rotes. *sick*

  11. Im Laufe einiger tausend Jahre hat sich in Mitteleuropa ein Satz von ca. 26 essentiellen und rund nochmal soviel optionalen Symbolen etabliert, mit dem sich alles beschreiben lässt. Nennt sich Buchstaben. Kann auch auf allen Devices übergreifend verwendet werden. Macht das mal mit Emojis (Android – iOS – Windows – Unix etc. etc). Echt für’n Eimer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.