Ubisoft verschiebt Reboot von „Die Siedler“ nach Rückmeldungen aus der Beta

Ubisoft will die anno dazumal extrem erfolgreiche Spielereihe „Die Siedler“ neu aufleben lassen. Doch nach der geschlossenen Beta ist nun erst einmal die Rückkehr ans Reißbrett angesagt, wie es scheint. So teilt der Publisher mit, dass sich der Reboot verschieben werde. Man bedankt sich bei den Beta-Teilnehmern für die Rückmeldungen und habe erkannt, dass die Qualität von „Die Siedler“ noch nicht den Stand erreicht habe, der notwendig sei.

Wann soll „Die Siedler“ jetzt erscheinen? Das lässt man offen. Ubisoft erklärt lediglich, dass die zusätzliche Entwicklungszeit genutzt werden solle, um die Qualität des Spiels zu verbessern. Weitere Details wolle man veröffentlichen, sobald weitere Meilensteine in der Entwicklung erreicht seien.

Ursprünglich sollte „Die Siedler“ am 17. März 2022 für den PC erscheinen. Indessen heißt es abwarten, bis Ubisoft uns einen neuen Termin nennt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Der Titel hat noch einen kleinen Flüchtigkeitsfehler. 😉

  2. Ich bin positiv überrascht. Lieber warte ich noch ein paar Monate länger auf ein fertiges funktionierendes Spiel, anstatt mich über ein 60€ Spiel zu ärgern was noch voller Kinderkrankheiten ist.
    EA hätte das Teil bestimmt schon so veröffentlicht, ohne vorher eine public/closed Beta zu machen.

    • Das werden nicht ein paar Monate das werden mehrere Jahre. Der aktuelle Stand hat mit Siedler nichts zu tun.

    • Ich empfehle das Video auf Youtube von Gamestar. Ich wollte es eigentlich nicht ganz glauben, bis ich zur Beta eingeladen wurde. Ich muss gestehen das allerdings genau so ist wie im Video beschrieben.

  3. Grumpy Niffler says:

    Gibt Hoffnung. Ich habe die Reihe früher geliebt und mich schon sehr auf den Reboot gefreut. Die Rezensionen zur Beta waren aber schon sehr enttäuschend. Vielleicht wird ja doch noch ein brauchbares Spiel draus. V.a. dynamisch generierte Karten und zumindest etwas komplexere Warenkreisläufe wären wohl dringend notwendig. Ansonsten würde es mir persönlich nichts ausmachen, wenn es auch nicht zu komplex wird – es darf ruhig etwas kurzweiliger als Anno 1800 werden 😀

  4. Oettinger says:

    Du hättest vielleicht noch kurz die Hintergrundgeschichte mit erwähnen soll.
    Also die lange Funkstille, das aktuell ziemlich andere Spiel als damals angekündigt und die größtenteils vernichtende Kritik zu dem aktuellen Stand kurz vor Release.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.