Twitter: Offizieller Android-Client kommt mit eigenen Emojis für Nutzer ohne aktuelles Android


Android und die Unterstützung für neue Emojis, das ist fast so eine traurige Geschichte wie Android-Updates selbst. Immerhin stellt Google seit längerer Zeit mit der EmojiCompat Library eine Möglichkeit für Entwickler zur Verfügung, neue Emojis auch ohne ein entsprechendes System-Update nutzen zu können. Davon macht Twitter nun in der offiziellen App Gebrauch, sodass auch Android-Nutzer mit älteren Versionen aktuelle Emojis – oder Twemojis – angezeigt bekommen.

Twitter bringt damit seine eigene Anzeige aus dem Web und Tweetdeck auf einen Stand mit den mobilen Apps. In den Einstellungen der App kann der Nutzer zudem festlegen, ob er die Emojis seines Herstellers verwenden möchte oder auf die Twemojis zugreift. Profitieren werden davon vor allem Nutzer von Android 4.4 bis Android 7.1, für die die neuen Emojis nun nach einem längerem Test zur Verfügung stehen.

Die komplette Liste aller Twemojis gibt es auf dieser Seite.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Ein Kommentar

  1. Wollt ihr mal bei Gelegenheit euer generisches Artikelbild für Twitter-Artikel an die aktuelle Darstellung des Logos anpassen? Siehe hier: https://about.twitter.com/en_us/company/brand-resources.html
    Bei euch ist leider immer die sehr alte Wortmarke am Start.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.