TP-Link: OneMesh holt alte Hardware in die Gegenwart, außerdem neue Hardware für WLAN ax

Mesh WLAN hat im vergangenen Jahr richtig Fahrt aufgenommen. Sei es durch Updates wie bei AVM oder durch Produkte wie Google Wi-Fi. TP-Link möchte an dieser Stelle ebenfalls ein Wörtchen mitreden und macht sich dabei die schon bei vielen vorhandene Hardware zunutze. OneMesh heißt das Zauberwort. Es handelt sich dabei um ein Update, das alte Geräte zu Mesh-Geräten macht, vom Router über Repeater bis zum Powerline-Adapter.

Leider verpasst TP-Link die Chance, den Nutzer gleich wissen zu lassen, wann er mit dem Update rechnen kann. Die Verfügbarkeit wird auch bei der neu vorgestellten Hardware nicht genannt, da bleibt man sich immerhin treu.

Der RE300 wird das erste neue Modell von TP-Link sein, das OneMesh unterstützt. Zwei Bänder liefern Übertragungsgeschwindigkeiten von knapp 1.200 MBit/s (300 Mbit/s auf dem 2.4-GHz-Band, 867 Mbit/s auf dem 5-GHz-Band). Laut TP-Link eignet er sich bestens im Zusammenspiel mit dem WLAN-Router Archer C7, der wiederum entsprechendes Firmware-Update im April erhält.

Ebenfalls neu ist Deco X10, unterstützt wird hier nicht nur OneMesh, sondern auch Wi-Fi 6 (WLAN ax). Der neue WLAN Standard ermöglicht Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1,95 Gbit/s, der Deco X10 ist der erste der Serie, der dies unterstützt. Mehr als 100 Geräte sollen dabei eine zuverlässige Verbindung zum Deco X10 herstellen können.

Neben den bereits im vergangenen Jahr vorgestellten Hochleistungs-Routern Archer AX11000 und Archer AX6000 präsentiert TP-Link nun auf der CES mit dem Archer AX1800 und dem Archer AX1500 zwei Einsteigergeräte in dieser Klasse. Zudem wurde mit dem RE705X TP-Links erster WLAN-Repeater vorgestellt, der den neuen Standard Wi-Fi 6 unterstützt.

Preise und Verfügbarkeiten nennt TP-Link noch nicht, das wird dann der Fall sein, wenn die Produkte wohl näher an einem Verkaufsstart sind.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Können Medion Repeater/Powerline Adapter mittlerweile auch mit Mesh WLAN umgehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.