Thunderbird 52.8.0 schließt zahlreiche Sicherheitslücken

Mozilla hat Thunderbird in der neuen Version 52.8.0 freigegeben. Dabei handelt es sich um ein kleines Update. In erster Linie werden zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen – insgesamt sind das laut den Release Notes 13 Stück. Darunter ist immerhin auch eine kritische Sicherheitslücke, welche Hacker hätten ausnutzen können, um eigenen Code auszuführen. Einen Überblick über alle ab Thunderbird 52.8.0 geschlossenen Lücken erhaltet ihr hier.

Ein bekannter Fehler verbleibt auch in Thunderbird 52.8.0. Nutzt ihr Verschlüsselung über S/MIME oder PGP, durch das Add-On Enigmail, dann gibt es für Angreifer einen Weg an eure verschlüsselten E-Mails als Klartexte zu geraten. Dazu hat Mozilla auch einen eigenen Blog-Beitrag veröffentlicht.

Ihr solltet das Update auf Thunderbird 52.8.0 erhalten, wenn ihr Thunderbird öffnet und auf den Reiter „Hilfe“ sowie dann den Unterpunkt „Über Thunderbird“ klickt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Wolfgang D. says:

    Ich freu mich, dass an Thunderbird immer noch gearbeitet wird, vor allem seitdem es (endlich…) ein brauchbares Plugin zum Kalender- und Kontaktsync mit Exchange gibt Aber so ein Bohei für die zwei Leute auf der Welt, die mit verschlüsselten Mails arbeiten, sogar der Schieb durfte mal wieder im ÖR seine Fachmeinung abgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.