Telekom-Netz: 15 GB LTE Allnet Flat für 9,99 Euro im Monat

crash hat ein Angebot im Telekom-Netz gestartet. Da gibt’s ab sofort die 15 GB LTE Allnet Flat für 9,99 Euro im Monat. Das Ganze auf Wunsch mit eSIM. Im Paket ist EU-Roaming mit drin, dazu gibt’s VoLTE & WiFi-Call. Gibt’s was zu bedenken? In der Tat, der Anschlusspreis beträgt 9,99 Euro, ferner geht man einen Vertrag über 24 Monate ein. Das Paket bietet bis zu 50 MBit/s im Download, 25 MBit/s gibt’s im Upload – nach Verbrauch des Volumens wird gedrosselt, so das Unternehmen. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit läuft der Vertrag unbefristet weiter und kann jederzeit mit einer Frist von einem Monat gekündigt werden. Der reguläre, monatliche Paketpreis liegt dann bei 24,99 Euro.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Christian says:

    Anschlusspreis sollte entfallen, wird nicht aufgeführt bzw mit „kostenlos“

  2. Hammer! Und das im Telekom LTE Netz. Finde ich super.

  3. Hallo! Wenn ich so unverschämt sein darf, auf einen Fehlerteufel hinzuweisen:
    Beim genannten Angebot wird KEIN Anschlusspreis fällig. Also keine 9,99€.

  4. Haken am Tarif: Wird von Freenet realisiert, somit extrem teuer außerhalb der EU egal ob Telefonie zum Ausland oder Roaming im Ausland. Also nix für jemanden nahe der schweizer Grenze.

  5. Wo steht das bei denen mit dem D1 Netz?

  6. Ist hier nach 24 Monaten wieder der reguläre Preis von 24,99/Mon. zu zahlen?

    • Es ist so, habe es inzwischen selbst nachgelassen. Also rechtzeitig ans Kündigen denken! 🙂

      • Ich habe mein Congstar zu Mitte August gekündigt. Habe dort 10GB und zahle dank CB für 25MBit im Down 10,60€ im Monat.
        Der Rückgewinnungsversuch von Congstar war lächerlich. Wollten, dass ich für 15GB 18€ im Monat bezahle. Das hab ich nicht so gefühlt.
        Meine Nachfrage nach etwas mehr Daten oder der 50MBit Option für das Verlängern war nicht möglich. Das war auch der einzige Versuch, seit über einem Monat steht die Kündigung weiterhin im Portal.

        Ich mag eigentlich das Telekom Netz. Alles was mit Vodafone zu tun hat, verabscheue ich seit über 10 Jahren und meide es wie die Pest.

        Das mit dem Kündigen und nervenden Werbeanrufen scheinen nicht die einzigen Probleme von Klarmobil zu sein: https://de.trustpilot.com/review/www.klarmobil.de?stars=1

        Mittlerweile ist es ja aber so, dass die Anbieter einen Link zur Kündigung im Kundenportal anbieten müssen.

        Aber gegen die absolute Unfähigkeit der Servicemitarbeiter ist wohl kein Kraut gewachsen.

        Werde wohl noch ein bisschen warten, ob vielleicht doch noch ein Rückholanruf kommt…

  7. Obwohl das Angebot heute noch laufen sollte, wird man zu Vodafone Green LTE 15 GB umgeleitet.
    Das finde ich unehrlich von vitrado.

  8. Ja, es kommt zumindest vorher noch eine Hinweisbox, dass das Angebot vergriffen sei.

    Und vielleicht sind 7,99 für 15 GB im Vodafone für einige auch ganz interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.