Telegram X: Großes Juli-Update für die Android-Version

Weiterhin handelt es sich beim Telegram-Messenger um einen der beliebtesten Dienste seiner Art, neben WhatsApp und Co. Wir hier vom Team nutzen ihn bekanntermaßen für die Blog-interne Kommunikation und natürlich auch, um mit euch im Blogchat über Dies und Jenes zu palavern.

Neben Telegram gibt es sowohl für iOS-, als auch für Android-Nutzer noch die experimentelle Auskopplung des Messengers, Telegram X. Jener hat nun zumindest für Android ein sehr umfangreiches Juli-Update erhalten, das sich inhaltlich sehen lassen kann. An dieser Stelle möchte ich ein paar der Neuerungen und Verbesserungen anreißen, den vollen Umfang der Aktualisierung erfahrt ihr direkt vom Entwickler.

So könnt ihr nun unter anderem für geheime Chats einen sogenannten Passcode festlegen, also eine Sperre wie ein Entsperrmuster, ein Passwort, einen Fingerabdruck oder auch eine Geste und eine PIN. Entsprechend gesicherte Chats offenbaren dann ihren Inhalt auch nicht länger in der Chat-Übersicht, „Inhalt gesperrt“ heißt es dann lediglich.

Außerdem neu im Bereich der Chat-Sicherheit:

  • Enable Unlock with Fingerprint while using any Passcode Type. You can use Fingerprint-Only unlock by choosing Fingerprint before you set it up.

  • Global Passcode and Passcodes for Secret Chats are brute-force protected. When someone tries to find out your Passcode, they’ll be locked for up to 5 minutes, and changing any device settings or restarting the phone will not enforce them.

GIFs lassen sich nun außerdem anhalten, zurückspulen und auf Wunsch neu starten. Möglich wird dies über die neuen Bedienfelder an der Unterseite des Fullscreen-Viewers für die animierten Bilder. Des Weiteren wurde angeblich die Geschwindigkeit zum Anzeigen des ersten Frames eines jeden GIFs drastisch erhöht und die Darstellung jener benötige nun wesentlich weniger Arbeitsspeicher und Prozessorkapazität.

Solltet ihr über Telegram X regelmäßig unterschiedlichste Medien teilen und erhalten, so werden euch die geteilten Inhalte von nun an in drei neuen, unterteilten Tabs aufgelistet: GIFs, Sprachnachrichten und Videos. Die Tabs werden allerdings auch dann erst angezeigt, sobald auch wirklich entsprechender Inhalt vorhanden ist.

Wie bereits erwähnt, fällt das Update enorm umfangreich aus. Ihr solltet bei Interesse auf jeden Fall einen Blick in das oben verlinkte Changelog werfen, das Update sollte mittlerweile für jeden im Google Play Store herunterladbar sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ist das besser als das Original Telegram oder einfach nur anders? Welchen Grund gäbe es zu wechseln?

    • Telegram X macht auf mich einen deutlich „flüssigeren“ Eindruck… es wirkt alles etwas stimmiger in der Oberfläche und neue Funktionen stehen hier gefühlt auch schneller zur Verfügung, als beim herkömmlichen Client. Bin schon seit Monaten nur noch mit Version X unterwegs.

  2. Tobias Markstein says:

    Geht denn Telegram X mittlerweile mal mit Google Assistent und Android Auto? Der letzte Grund warum ich noch nicht umgestiegen bin.

  3. TracerTong says:

    Endlich haben Sie die Voicemails gefixt… („Play voice messages through earpiece“)
    Jetzt kann man(ich) sich das mal angucken, vorher war das für mich einfach ein K.O.-Kriterium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.