Sony kündigt 15 neue Fernseher der Modellreihen XG83, XG81, XG80 und XG70 an

Sony veröffentlicht 15 neue Fernseher in den Modellreihen XG83, XG81, XG80 und XG70 für 2019. Alle Modelle lösen mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten (Ultra HD) auf und bieten auch HDR. Bis auf den XG70 nutzen auch alle neuen Geräte Android TV als Betriebssystem und integrieren daher direkt den Google Assistant. Die Bildschirmdiagonalen variieren zwischen 43 bis 75 Zoll.

Nur die TVs der Reihe XG83 dürfen den X1-Prozessor verwenden, während die anderen Reihen sich mit schwächeren SoCs begnügen müssen. Zu den Verfügbarkeiten und Preisen der neuen Fernseher schweigt Sony leider noch. Es handelt sich aber um Mittelklasse-Geräte, die auch entsprechend am Markt platziert werden sollten.

Alle neuen TVs sind LCDs mit Edge-LED-Beleuchtung – bis auf die XG80 und XG70 bei den Diagonalen ab 55 Zoll. In jenen Fällen verwendet Sony dann doch lieber Direct LED. Was die Fernseher in der Praxis taugen, muss man zunächst einmal abwarten. Weitere technische Daten spart sich der japanische Hersteller noch. Vielleicht könnten speziell die Sony Bravia XG80 in der Mittelklasse ein guter Kompromiss zwischen Preis und Leistung sein, so ist zumindest meine Vermutung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

6 Kommentare

  1. Ohne Angabe ob VA- oder IPS-Panel verbaut sind, lässt sich leider null über die Bildqualität und der Preis/Leistung aussagen!

    • Die Frage nach der Bildqualität stellt sich bei Sony eigentlich gar nicht. Die sind immer gut, wenn nicht die Besten.

      • Aha…

        Du weißt aber schon, dass die Bildqualität in erster Linie von der verbauten Hardware abhängt? Ein VA-Panel liefert einen nativen Kontrast von 1:3000, ein IPS-Panel nur 1:1000.

        • Die 2018 Modelle waren IPS wenn ich mich nicht täusche. Samsung ist einer der wenigen Hersteller die bei fast allen Modellen noch VA Panels einsetzt.

  2. Die 15 Stück werden aber schnell weggehen, bei Aldi sind die auch morgens um 10 schon weg.

  3. Hallo, wo hast du das gefunden das die Modelle XG80 und XG70 ab 55″ direct LED haben? Ich habe nur eine Pressemitteilung gefunden, da steht aber leider nichts drin.

    Danke für die Information.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.