Sonos: AirPlay 2 im Juli, Steuerung via Siri und noch kein Google Assistant

Ein paar Leaks gab es in der nahen Vergangenheit, nun hat Sonos, Hersteller von Multiroom-Lautsprechern, auf einem Event in den USA die Katze aus dem Sack gelassen. Doch bevor man die neue Hardware, Sonos Beam, vorstellte (dazu später mehr), gab es Software-Informationen.

AirPlay 2 soll im Update im Juli kommen. Wie gehabt sind Sonos One, die neue Play:5, die Playbase sowie zukünftige gesetzt. AirPlay 2 wird auf anderen Sonos-Lautsprechern unterstützt, wenn sie sich mit einem kompatiblen Lautsprecher in einer Gruppe befinden. Via Siri am iPad oder dem iPhone kann man Sonos-Lautsprecher zukünftig gruppieren und den ganzen Spaß steuern. Bedeutet übrigens auch: Man kann den Apple HomePod mit den Sonos-Lautsprechern zusammenfassen, sofern man AirPlay nutzt.

Auch wenn die Sonos-Lautsprecher selbst keinen Siri-Support haben, kann man trotz Siri-Steuerung nach Musik fragen und diese steuern – denn Alexa funktioniert bekanntlich auf dem Sonos One und der Sonos Beam. Ihr könnt beispielsweise Alexa fragen, „welches Lied läuft“, und der Assistent von Amazon wird antworten können.

Google Assistant? Gibt noch keine Ansagen. Man arbeite mit Google eng zusammen und gibt Infos bekannt, wenn man mehr sagen kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Sebastian says:

    Kann ich die Sonos One mittlerweile auch mit Echos gruppieren?

  2. Stimmt es, das nur ein Sonos AirPlay 2 Lautsprecher gebraucht wird um alle anderen in meinem Netzwerk auch AirPlay 2 fähig zu machen?

    • Biff Tannen says:

      Ich habe es so verstanden, dass die anderen dann nur innerhalb der Gruppe (also wenn ein Airplay 2 fähiges Sonos Gerät mit dabei ist) Musik via Airplay annehmen können. Einzelnd aber nicht…

      • Richtig und ja auch vollkommen logisch. Zwischen den Geräten wird wie gewohnt mit der normalen Wlan Verbindung kommuniziert. Wenn man jetzt einen Inhalt per Airplay vom iPhone abspielen möchte, dann muss das Sonos Gerät auch Airplay beherrschen. Wenn noch weitere Sonos Geräte in einer Gruppe vorhanden sind, wird dieses Signal wie gewohnt per Wlan von dem Airplay-fähigen Sonos-Gerät an diese Geräte weitergegeben.
        Bei Bose ist das genauso, nur dort halt statt Airplay mit Bluetooth auf ein Gerät und Weitergabe des Signals in der Gruppe per Wlan.
        Kurz: Mindestens ein Sonos-Gerät in der erstellten Gruppe muss Airplay haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.