Skype führt Live-Untertitel und -Captions ein

Skype führt in der neuesten App-Version nun Live-Untertitel und -Captions ein. Das soll vor allem Hörgeschädigten entgegen kommen. Laut Microsoft funktioniere das neue Feature ab heute bei sowohl Einzelgesprächen als auch Gruppen-Anrufen. Über die Skype-Einstellungen könnt ihr die Untertitel bzw. Captions auf Wunsch auch als Standard für alle Gespräche aktivieren.

Ansonsten könnt ihr die Texteinblendungen aber natürlich auch je nach Gespräch individuell aktivieren. Laut Microsoft erscheinen die Verschriftlichungen eurer verbalen Äußerungen so schnell wie möglich im Bild. Derzeit erfolgt noch ein automatisches Scrollen, damit ihr immer auf dem neuesten Stand des Gesprächs seid, wenn ihr mitlest. Bald wollen die Redmonder aber noch weitere Optionen hinzufügen. Etwa will man es ermöglichen, dass ihr die Untertitel in einem separaten Fenster an der Seite selbst durchscrollen könnt, während die Live-Texte sich weiter automatisch aktualisieren.

Der nächste Schritt sollen Live-Übersetzungen für über 20 Sprachen sein. Dazu nennt Microsoft aber noch keinen Termin für die Verteilung. Microsoft hat zu den Untertiteln auch schon eine Support-Site eingerichtet, welche euch die Aktivierung erklärt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Sky Du Mont says:

    die sollen mal lieber bei ihren sky ticket apps wieder die audiowahl beim chromecasten ermöglichen!

  2. Ende-zu-Ende Verschlüsselung bei Gesprächen wir mir wichtiger, als ein Live-Mitschnitt, der bei womöglichen Schlüsserwörtern das zuständige Ministerium informiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.