Samsung: Weiteres Update für Galaxy S9 und S9+ aktualisiert unter anderem die Datenschutzrichtlinien

Ganz nebenbei startete ich heute mal wieder aus reiner Neugier die Funktion zum Prüfen auf vorhandene Updates beim Galaxy S9+ und war dann doch recht überrascht, dass da tatsächlich ein knapp 305 MB großes Paket auf mich wartete. Als Neuigkeiten wird dort unter anderem von einer neuen „Hey-google-Funktion“ berichtet.

So lässt sich beim erneuten Einrichten des Sprachmodells für den Google Assistant nun auch das Kommando „Hey Google“ einsprechen und anschließend verwenden, um diesen aufzurufen. Das klappte so bisher nicht.

Ebenso wurde nun auch die Datenschutzrichtlinie des Systems dahingehend aktualisiert, dass man die Regelungen der seit Ende Mai geltenden DSGVO mit eingepflegt und umgesetzt hat. Sollten sich noch weitere Änderungen zeigen, so werde ich den Artikel entsprechend aktualisieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Wichtig zu erwähnen ist bei diesem Update das die (inoffizielle) Nutzung bei Dual Sim Geräten einer 2. Sim karte plus SD Karte nicht mehr nutzen lässt.
    Es erscheint dann eine Fehlermeldung „Sim Card tray slot problem“. Es wird vermutet das Samsung dieser inoffiziellen Lösung einen Riegel vorschieben will da man lieber die 256GB Version ordnern sollte anstatt „günstig“ mit einer SD karte speicher nachzurüsten bei verwendung einer 2. Sim Karte.
    Sehr schade!

    /Dev

    • sputnik99 says:

      wie konnte man den 2 SIM Karten UND eine SD nutzen, ich dachte, es geht nur entweder oder… Es gibt doch nur 2 Plätze ?

      • Vermutlich durch Bastelarbeit. Bei manchen Geräten kann man SIM+SD entsprechend aneinander kleben und zusammen reinschieben, da die Kontakte jeweils auf der anderen Seite sind.

        • Exakt so ist es.
          Ist mir bastelei verbunden und man verklebt die beiden Karten gegeneinander, weil die beiden Pins auf den gegenüberliegenden Seiten liegen.
          Geht einwandfrei.
          Natürlich bewegt man sich dadurch außerhalb der Spezifikationen und jedem sollte klar sein das da was schief laufen kann (Kleber löst sich, Karte verkanten sich im Slot etc…).

  2. Das ist auch beim S7 Update durchgeführt worden: hey google

  3. Ich frag mich eher ob sie auch das Kameraproblem per Software lösen, das bei immer mehr Usern auftritt. Im offiziellen Samsung Forum mehren sich die Beschwerden über eine schlechte Qualität der Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen beim Galaxy S9 Plus, was ja eigentlich nicht sein sollte, da dies ja Herrausstellungsmerkmal dieses Modells mit seinen zwei Linsen ist. Würde da mal ein Auge drauf werfen und beobachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.