Samsung Galaxy S9: Verpackung soll Details verraten

Das Samsung Galaxy S9 wird voraussichtlich im Rahmen des Mobile World Congress 2018 vorgestellt, Ende Februar findet dieser statt. Das heißt auch, dass das Smartphone bereits fertig sein sollte, zumindest, falls es zeitnah nach der Vorstellung auch verkauft wird. Nun ist ein Bild einer Verpackung aufgetaucht, die zum Galaxy S9 gehören soll und Einblick in ein paar Spezifikationen gibt. Diese passen sehr gut zu bisherigen Gerüchten, was allerdings nicht heißen muss, dass die gezeigte Verpackung auch tatsächlich echt ist.

Stimmen die Angaben, kann man sich auf ein Smartphone einstellen, das einige Kritikpunkte der Vorgänger angeht, aber auch mit netten Neuerungen, gerade im Bereich Kamera daherkommt. Die Kamera soll 12 Megapixel auflösen, dafür aber mit einer variablen Blende (F1.5/F2.4). Das wiederum kann für bessere Aufnahmen bei Dunkelheit sorgen, könnte aber auch eine Rolle für Super-Slow-mo spielen, eine Funktion, die ebenfalls vorhanden sein soll. Mehr Licht bedeutet schnellere Aufnahmen sind möglich.

Das Display soll 5,8 Zoll in der Diagonalen (5,6 Zoll bei Berücksichtigung der abgerundeten Ecken) bieten, es handelt sich um ein QuadHD+ sAMOLED-Display. Die Frontkamera soll 8 Megapixel liefern, auch hier nichts ungewöhnliches. Ebenso vorhanden: Kabelloses Laden, IP68-Zertifizierung und ein Iris-Scanner.

Interessant wird es noch einmal beim Sound. Die Galaxy-Reihe glänzte bisher nicht unbedingt durch den Sound, der aus dem verbauten Lautsprecher kam. Das könnte sich mit dem Galaxy S9 ändern, es soll mit Stereo-Lautsprechern ausgestattet sein. Diese sind ebenso von AKG eingestellt wie das beigelegte Headset.

Was meint Ihr? Sehen wir hier tatsächlich bereits die Verpackung des Galaxy S9? Für Euch als „Upgrade“ interessant, wenn es in der Form kommt?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Perfekt! Hier wird kein haben-wollen-effekt ausgelöst 🙂

  2. Ich warte den Test der Kamera ab, das ist für mich das Hauptkriterium. Ich kann mir aber nicht vorstellen das die Qualität im Vergleich zum S8 einen großen Sprung macht – sie ist momentan einfach schon sehr gut.

  3. Ich warte auch ab. Evtl kommt das „will haben Gefühl“ bei der richtigen Präsentation des S9(+). Hätte aber auch kein Problem damit, mein s7 edge noch für ein weiteres jahr zu behalten. Bin damit nach wie vor sehr zufrieden.

  4. Super – hab erst vor 2 Wochen das S8+ für 524€ geschnappt und da ich keine Dual Kamera brauche – bin ich komplett entspannt was das S9+ angeht…

  5. Wird da wieder Exynos drin sein? Und damit keine Custom-Roms, wenn keine Updates von Samsung mehr kommen.

  6. Herman toothrot says:

    S7 und S8 mit Exynos sind doch gut mit custom Roms versorgt?

  7. @Whocares: Warum sollten sie auf was anderes setzen, wenn ihre Chips die passende Leistung bringen? Nur damit die 20 Leute ihre verbuggten Custom ROMs benutzen können?

  8. Samsung ist einer der wenigen Hersteller die das Knowhow haben ihre eigenen Chips zu entwerfen und zu bauen. Selbst in den USA würden die die Exynos benutzen wenn Qualcomm keine Patente auf die US-Handyfrequenzen hätte. Samsung interessiert die Custom-ROM Szene nicht die Bohne.

  9. Hätte es einen externen Akku, würde ich mir das Modell kaufen.
    So bleibe ich aber bei meinem S7 und lass nur den Akku wechseln…
    ich sagte mir das schon vor 2 Jahren.. aber jetzt wieder. Nie wieder fest verbaut

  10. Die Verpackung schaut nicht gerade nach Qualität aus.

  11. Wenn es so kommt, ist es meins!!!

  12. @Kain:
    Hat das S7 einen „externen Akku“ ?
    Habe ich noch nie was davon gelesen…

  13. @Tidi
    Es gibt eine Snapdragon-Version von S8, nur wird sie leider nicht in Deutschland angeboten. Wenn keine Updates von Samsung kommen, dann bleibt’s nichts anderes übrig als auf Custom Roms umzusteigen. Und Samsung ist für seine schlechte Update Politik bekannt.

    Ich habe Galaxy Tab A und hab vor kurzem ein Update erhalten. Seit dem stürzt das Ding sehr häufig ab. So viel zum Thema verbuggt …

  14. „Secured by Knox“
    Da haben die Faker wohl nicht die Mail von Samsung erhalten das Knox eingestellt wird.
    Für mich ein Anzeichen das es ein Fake ist.

  15. Eine variable Blende wäre schon ein großer Schritt in die richtige Richtung, Ich bin mal gespannt ob dem wirklich so sein wird und es sich letztendlich nicht nur um eine Dual Camera mit 2 verschiedenen Blenden handeln wird.

  16. @Bockwurst: Das ist der Schutzschuber, in dem die eigentliche Schachtel geschoben wird. Guck dir doch einfach mal die Verpackung bei einem älteren S-Modell an!

  17. @George99 die waren noch schlimmer.

  18. @Whocares

    „Und Samsung ist für seine schlechte Update Politik bekannt.“

    Kann ich nicht so wirklich bestätigen. Ich habe ein Galaxy S7 edge mit Sicherheitpatch von Dezember 2017. Und Oreo 8.0 ist in Mache… also was willst du mehr?

  19. @Bockwurst: OK, du wolltest hier nur trollen. Bin ich wohl drauf reingefallen 🙁

    @Sascha: Ja, beim S6 siehts genauso aus, Patches sind von 12/17. Die Leute erinnern sich an irgendwelche Erfahrungen von vor vielen Jahren ohne mal wieder einen aktuellen Realitätsabgleich zu machen….

  20. Puh, die Slow-Motion Aufnahmen find ich ganz schön interessant. Und das Upgrade für den Speaker ist auch schon lange fällig. Abgesehen von den Abgerundeten Ecken finde ich es sehr interessant.

    @Whocares: Solange es sich um die Top Modelle bietet Samsung sehr lange support und die Sicherheitsupdates werden auch schnell geliefert.

  21. Da steht „OIS“ bei der Kamera. hatten die anderen Modelle auch einen Optischen Bildstabilisator?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.