Samsung Galaxy S3 wird bereits in Deutschland getestet – mit LTE!

Schon gestern machte die Nachricht die Runde, dass sich Samsung eines eher von Apple bekannten Tricks bedient, um schon mal vorsichtig ein paar Galaxy S3 in freier Wildbahn zu testen: Man stopft die Biester kurzerhand in ein wenig auffälliges Gehäuse – beispielsweise in das Gehäuse des Vorgängers, dem Galaxy S2.

Heute nun verdichtet sich das Ganze, denn auch die großen deutschen Provider haben bereits diese Test-Geräte erhalten, die im S2-Kleid daherkommen. Das hat Sascha Pallenberg drüben bei netbooknews.de von zwei Insidern in den jeweiligen Unternehmen in Erfahrung bringen können.

 

Wir wissen aber nicht nur, dass das heiß erwartete Smartphone bereits inkognito deutschen Boden betreten hat, dem Vernehmen nach werden nämlich die Funkmodule auf ihre LTE-Funktionalität hin getestet. Heißt im Klartext: Das Galaxy S3 wird definitiv – und eben auch in Deutschland – ein LTE-Smartphone sein und Samsung möchte durch die Tests mit deutschen Frequenzen tunlichst vermeiden, dass man sich den selben Ärger einhandelt wie Apple. Die haben nämlich mit ganz breiter Brust ihr LTE-iPad angekündigt, ohne anfangs explizit zu erwähnen, dass da die deutschen LTE-Frequenzen einen Strich durch die Rechnung machen.

Darüber hinaus konnten wir keine neuen Infos zu dem S3 erhaschen – sollte sich der 22. Mai als Termin für die Vorstellung bestätigen, hat das Warten aber so oder so bald ein Ende.

Quelle: Netbooknews.de

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Dann dürfen wir uns ja recht bald auf Störungen im DVB-T-TV freuen… (Frequenz ist so ziemlich dicht dran…)

  2. Das S3 könnte mit dem Note und dem Nexus den absoluten Androidtron besetzen, alle 3 von Samsung und alle 3 ein neues Maß der Dinge (ICS, NFC, 5,3″,HD-Displays, …)

  3. Puh.. und ich dachte schon die hätten beim grandiosen Design vom S3 ala Keramik und Overall-Screen einen Rückzieher gemacht.

  4. Es ist im Prinzip egal, ob Samsung UMTS, LTE oder meinetwegen eine Gigabit-Leitung in das Ding einbaut: nach dem Update-Desaster mit dem S2 war es das mit Nicht-Nexus-Geräten.

    Gar nicht auszudenken, was auf Heise steht: das ICS-Update gibt es ab heute in Deutschland, aber zunächst nur für gebrandete Geräte. Ungebrandete Geräte? „Auf jeden Fall noch diesen Monat“. WTF?

  5. Der örtliche Mediamarkt wirbt auf seinen eigenen Produktaufstellern immer noch mit 4G fürs neue iPad…

    @Sandro
    Plastikhaptik, Pentiledisplay, kein Bluetooth 4, zuwenig interner Speicher, kein SD-Karten-Slot. Das Nexus will ich nicht haben. So ein richtiges Topandroidgerät finde ich für mich im Augenblick nicht, vielleicht wird ja das S3 endlich eines.

    Ein technisch unbedarfter Mensch kann beim Androidgerätekauf sehr leicht einen Fehlkauf tätigen. Am Preis, der Präsentation, dem Hersteller kann man Top und Flop jedenfalls nicht unterscheiden.

  6. Technisch kann Samsung im Android Bereich wirklich kein anderer Hersteller das Wasser reichen. Das Galaxy S2 ist für mich, trotz des Alters, momentan das beste Android Smartphone auf dem Markt. Die anderen Hersteller schaffen es zwar hier und da mal etwas besser zu machen, verka**en es dann aber wieder bei anderen Sachen (z.B. Sony mit dem Xperia S -> Top Display und schnelle Kamera dafür aber kein Wechselbarer Akku, kein SD Karten Slot etc.). Leider hat Samsung nicht die beste Update Politik, was mir persönlich aber durch Custom Roms egal ist und für den Durchschnittsuser, sofern er keine Probleme hat, wohl Größtenteils irrelevant ist.

  7. Der Überdrüber-Checker says:

    Damit gibt es mit LTE einen weiteren Bereich, wo crApple im Vergleich zur Android-Konkurrenz furchtbar abstinkt.

    Wenn das Fallobst so weitermacht, werden sie marktanteilsmäßig wohl bald von WinPhone eingeholt.

  8. Naja ob LTE bei den in Deutschland üblichen Datentarifen und dem Mmomentanen Ausbau überhaupt eine Relevanz bei der Kaufentscheidung hat, wage ich jetzt einfach mal zu bezweifeln. Bis es wirklich Flächendeckend verfügbar und sinnvoll nutzbar ist werden noch viele Jahre vergehen und bis dahin wird auch Apple und Co. LTE haben. Man darf momentan auch nicht vergessen das LTE sehr stark am Akku saugt.

  9. LinuxMcBook says:

    @Sandro
    Du hast aber schon mitbekommen, dass es neben Samsung noch andere Hersteller gibt?
    HTC zum Beispiel. Zur Zeit gibs es nichts von Samsung, was das One X überbieten könnte…

    Caschy, ich hoffe du meinst den 22. April. Wenn das S3 wirklich erst im Juni kommt, haben sich dann schon alle, die ICS haben wollen ein HTC One gekauft.

  10. @LinuxMcBook
    Sorry aber was hat das One X jetzt so besonderes, dass man es unbedingt kaufen soll außer Android 4 und einem momentan nicht ausgelasteten QuadCore? Es hat nicht mal einen Wechselbaren Akku oder einen Speicherkarten Slot. Sicherlich, wer jetzt schon ein neues Handy haben will/Vertragsbedingt aussuchen muss, der wird eventuell zum One X greifen (falls ihm die 600 € nicht zuviel sind), aber der Rest wird größtenteils wohl mindestens bis zum S3 Release warten) und sich dann entscheiden.

  11. wenn es probleme mit lte und dvb-t gibt, dann nur bei lte 800 und das wird (derzeit) nicht für mobile geräte genutzt sondern nur als festnetzersatz in ländlichen gebieten.

    wenn das s3 lte hat, dann ist es kein besonderer kaufgrund. lte wird nicht für sprachübertragung genutzt, sondern nur für daten. das passende lte netz gibt es aber erst in drei deutschen städten und braucht noch viele jahre bis man es zuverlässig nutzen kann. zudem sind neue und sehr teuere datenoptionen zu buchen. ich frage mich echt wer dafür geld ausgibt und sich nicht mit hspa+ zufrieden geben will.

    @ sav
    was machen in ein paar jahren eigentlich die ganzen leute, die alle smartphones hassen, bei denen der akku nicht zu wechseln ist und wo man keine speicherkarte einstecken kann? nach und nach sterben diese geräte aus… bald gibt es nur noch unibodys, da diese geräte stabiler und dünner sind.

  12. Oliver Kühl says:

    Eine gute Nachricht. Es wird konkret. Das Samsung „S2-B“ kann man ja wohl vergessen. Solange kann ich denn auch noch warten wenn ich will.

  13. Seit ihr sicher, dass das nicht einfach nur das Galaxy S2 LTE ist? Das gibt es im Ausland ja schon länger. Ich vermute mal das ist nur eine auf das die deutschen Frequenzen angepasstes S2 LTE. Das das S3 genau in das Gehäuse vom S2 passt kann ich mir nämlich nicht wirklich vorstellen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.