Samsung Galaxy S10, Samsung Galaxy S10+, Samsung Galaxy S10e: Das sollen sie kosten

S10 / S10+

Nicht einmal drei Wochen trennen uns vor der Vorstellung des Samsung Galaxy S10. Wobei – es sollen ja mehrere Geräte in diversen Ausführungen sein: Samsung Galaxy S10e, Samsung Galaxy S10 und Samsung Galaxy S10+. Am 20. Februar will Samsung das Gerät in San Francisco zeigen, vorab sind schon jede Menge Pressebilder aufgetaucht, die sowohl Samsung Galaxy S10 als auch das große Samsung Galaxy S10+ zeigen. Nun sind aus recht verlässlicher Quelle auch die Preise auf dem Tisch, Europreise unserer Nachbarn aus den Niederlanden. Da zahlt man wie folgt:

Samsung Galaxy S10e mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher: 749 Euro

Samsung Galaxy S10 mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher: 899 Euro

Samsung Galaxy S10 mit 8 GB RAM und 512 GB Speicher: 1.149 Euro

Samsung Galaxy S10+ mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher: 999 Euro

Samsung Galaxy S10+ mit 8 GB RAM und 512 GB Speicher: 1.249 Euro

Samsung Galaxy S10+ mit 12 GB RAM und 1 TB Speicher: 1.499 Euro

Was uns am 20. Februar, dem Termin der Vorstellung, noch erwartet? Die reguläre Version des Galaxy S10 wird über einen 6,1-Zoll-Bildschirm (Quad HD+ Auflösung) verfügen. Das Plus wird einen 6,4-Zoll-Bildschirm (Quad HD+ Auflösung) haben, während die günstigere „E“-Version des Smartphones 5,8 Zoll groß sein soll. Was gibt es sonst noch an Gerüchten? Dass das 6,1 Zoll große Galaxy S10 3.500 mAh Kapazität in Sachen Akku haben soll, während das Galaxy S10+ auf 4.000 mAh zurückgreifen kann.

S10 / S10+

Immerhin: Das Galaxy S10E soll noch über 3.100 mAh verfügen. Auf dem deutschen Markt wird das Smartphone mit dem Prozessor Exynos 9820 erscheinen. Der Fingerabdruckscanner bei den regulären Varianten S10 und S10+ wird unter dem Display erwartet. Und logo: Alle Geräte kommen mit Android Pie und der One UI.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

18 Kommentare

  1. Für so ein großes Gerät wie das S10+ finde ich 4000mAh doch schon Mau. Die Akkulaufzeit wird bei der Auflösung nicht wirklich gut sein. Der Vorteil bei Samsung ist, dass man die Auflösung verringern kann und das auch für einzelne Spiele.

    Sowas würde ich mir auch beim Pixel wünschen um den Akku zu schonen.

  2. „Samsung Galaxy S10 mit 8 GB RAM und 1512 GB Speicher: 1.149 Euro“
    1,5TB sind günstiger als 1TB? Das muß wohl 512GB heißen.

  3. 899 für das S10 ist okay. Dann sind wir 3 Monate später bei 750 und nochmal 3 Monate später bei 600… Und dann kann man zuschlagen

  4. Ich finde eigentlich das S10e am interessantesten. Allerdings gibt es für mich als S8 Nutzer (sehr zufrieden!) nur einen Grund, überhaupt umzusteigen: Und das ist der Fingerabdrucksensor vorne. Ich hoffe, dass das S10e das auch haben wird. Denn so ein kleines Gerät finde ich wirklich sehr gut. Das S10 wäre mir vermutlich schon zu groß.

    • Kann mich nur anschließen, bin auch sehr zufrieden mit meinem S8 und sehe aktuell auch noch keinen Grund umzusteigen. Gut die Akkulaufzeit ist vielleicht ein kleines Manko, aber ansonsten alles gut. ONE UI erhalten wir ja auch noch

    • Das S10e wird keinen Fingerabdrucksensor im Display haben. Der ist da wohl im Power Button.

  5. Mal im ernst, braucht man diese Specs wirklich in einem Smartphone? 12 GB RAM mit 1 TB Speicher und dann zu dem Preis? Wer kauft sowas?

  6. Das sind ja wohl wieder mal Mondpreise gut immerhin noch ewas billiger als Apfel aber naja Huawei hat ja weil se nu zweiter sind auch solche Preisvorstellungen. (Mate 20). Dann doch lieber xiaomi oder one plus. Wobei ich mit meinem Nokia 7plus ziehmlich glücklich bin. Regelmäsige Updates, kein verbasteltes Android. SW vom Pixel 3 läuft auch super und macht echt tolle Bilder.

    Ansonsten das mit dem FS im ähm unter dem Display hat so seine Tücken.. Ein bekannter von mir hat das Mate 20pro und schimpft wie ein Rohrspatz.. Nach 8 verschieden Displayfolien hat er es auf gegeben. Mit keiner einzige funktionierte der Scannr richtig bzw. überhaupt nicht. Ähnliches hab ich auch schon über das S10 gehört.

    • Und wer hat das beim S10 getestet, wenn es noch gar nicht auf dem Markt ist?
      Mal ganz ehrlich, braucht man wirklich eine Displayfolie? Ich hatte bei meinem S4 über fast 4 Jahre keine und keinen Kratzer und beim S8 habe ich auch seit 2 Jahren keine Folie drauf.

      • Ja braucht man. Mein 20 pro hat schon Kratzer obwohl es erst 2 Monate alt ist. Weiß noch nicht al wo die herkommen

      • Yes, brauchst du dringend… ein Freund hat das S9+. Nach nicht mal 1 Woche lauter Mikrokratzer. 2 Wochen grosse Kratzer. Danach folie…
        Und ja, er hat geflucht. Sein S5 Jahre ohne…

        • Hmm wie ich weiter oben schon Geschrieben hab beim Freund mit seinem 1+ 6T nix als ärger mit dem FS und Schutzfolien beim Mate 20pro dasselbe. Ich denke das Problem wird auch beim S10 kommen

  7. Ein völlig überbewertetes Statussymbol für den Normaluser was er eh nie völlig auslastet geschweige den den Spielzeugfunktionsumfang auch nutzt.

  8. Wann kommen denn die ersten Spekulationen zum S11? Kann jetzt das Gedöns um das S10 schon nicht mehr lesen. Überall nur noch hüh und hott S10. Jedes Jahr der gleiche Hype und 1 Jahr später nur noch muhhhh und mähhhh … wo bleiben die Updates?….kommt überhaupt noch eines? Vom S8 spricht schon keiner mehr und vom S9 eigentlich auch nicht. Naja, beim S12 und S13,12,15….. wird bestimmt alles besser. Langweil. Lasst mich raten: Wenn das S10 so toll wäre wie sie es jetzt schon vorab verkaufen wollen, bräuchte es die nächsten 2 Jahre bestimmt keinen Nachfolger mehr. Aber wer Samsung kennt….weiß Bescheid…

  9. Das Samsung s10+ ist im Vergleich zu Apple XS Max, 400€ günstiger bei Release, ein paar Monate später noch mehr, ich finde die Preise jetzt nicht zu heftig, Apple langt da deutlich mehr zu. Das S9+ bekommt man schon für 500-600€, zum Release war es fast doppelt so teuer. Bei Samsung bekommt man wenigstens aktuelle Technik zu guten Preisen, zumindest nach einiger Zeit. Das Design finde ich dieses mal wieder sehr gelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.