Samsung Galaxy Note 9: So soll es aussehen

Das Samsung Galaxy Note 9 soll im August vorgestellt werden, bislang sind die Informationen zu dem Smartphone aber noch rar. Onleaks hat nun jedoch Render veröffentlicht, die – basierend auf vorliegenden Informationen – zeigen sollen, wie sich das Note 9 so präsentieren wird. Sollte das Design so stimmen, gibt es durchaus auch weitere Auskunft über das Smartphone. So wird es zum Beispiel mit einem Bixby-Button kommen – logisch, Samsung wird diesen so schnell nicht wieder entfernen, hat schließlich große Pläne mit Bixby und dem Internet der Dinge. Dass der Button nur für einen Bruchteil der Nutzer auch wirklich brauchbar ist, spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/P3TSPkEU3Gk

Aber es wird auch weiterhin einen 3,5 mm Klinkenanschluss geben. Inwiefern der bei einem Smartphone tatsächlich noch nötig ist, kann man natürlich streiten, bei einem Gerät der Größe eines Note 9 gibt es allerdings auch wenig Gründe, diesen einfach wegzulassen. An der Unterseite findet man zudem noch den USB-C-Anschluss sowie Lautsprecher und Mikrofon.

Das Display soll eine Diagonale von 6,3 Zoll bieten und es handelt sich – wohl wenig überraschend – um ein Infinity-Display mit schmalen Rändern an Ober- und Unterseite. Das Seitenverhältnis soll 18,5:9 betragen, die Auflösung QHD+.

Unter der Haube wartet aller Voraussicht nach je nach Region ein Exynos 9810 oder Snapdragon 845 auf seinen Einsatz, diesem stehen wohl 6 GB RAM zur Seite. Speicher soll es bis zu 256 GB geben.

In Sachen Akku soll mehr geboten werden als beim Vorgänger, 3.850 mAh stehen im Raum. Allerdings sind alle technischen Informationen lediglich als Gerüchte zu behandeln, Belege gibt es für sie nicht.

Im Video und auf den Bildern seht Ihr außerdem die Rückseite mit Dual-Kamera und darunter platziertem Fingerabdruckscanner. Die Kamera dürfte sich am Galaxy S9+ orientieren, soll aber verbessert sein.

Habt Ihr schon eine Meinung zum Galaxy Note 9 oder bildet Ihr Euch die erst, wenn das Smartphone dann offiziell ist?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

    • Ja, irgendwie wird Samsung langsam zu Apple und bringt nichts innovatives mehr und kopiert nur noch die anderen… Samsung ist extrem langweilig geworden

  1. Peter auch Lustig says:

    Akku ist schön. Ich warte. Im Moment habe ich Samsung S9+ DUOS.

  2. phrasemongerism says:

    Lohnt sich der Vorgänger noch für unter 600 Euro neu oder hat das Gerät Schnitzer die einen abhalten sollten? Suche was ohne Kerbe, mit großem Amoled und Always On und LED, die S-Modelle überzeugen mich nicht so recht.

  3. Michel Ehlert says:

    Note 9 wir wie S9 kaum Verbesserung zur 8er Reihe.. deswegen ist der Preis ja auch im Sturzflug

  4. für mich ist es interessant. könnte mein nexus 6 ablösen
    gestern gabs beim saturn (über ebay) das Note 8 für 459€… da war ich schon kurz davor.

    50% Wertverlust in 9 Monaten – schon verrückt.

  5. Dieses Stück Technik mit einem reinen, unverfälschten Android und mind. 3 Jahren Updates. Wäre sofort gekauft…

  6. Wolfgang D. says:

    Fingerscanner hinten, und dann noch an einer Stelle wo unweigerlich meine Fingerspitze auf die Kameralinse tappst? Kann ich nicht glauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.