RTL startet mit Watchbox neues Streaming-Angebot für Filme und Serien

Clipfish ist Geschichte, das neue Angebot von RTL hört auf den Namen WATCHBOX. Dies gab das Unternehmen per Pressemitteilung bekannt. Nutzer können hier kostenlos, durch Werbung finanziert, Serien und Filme schauen. Das Angebot wird von RTL interactive, einem Unternehmen der Mediengruppe RTL, produziert und verfügt zum Start über mehr als 1.000 Filme und 3.000 Serien-Episoden und wird ständig weiter ausgebaut, wie man mitteilt.

Neben dem reinen Schauen möchte man dem Nutzer auch Vorschläge bieten, das WATCHBOX-Team bietet hierzu zum Start über 100 redaktionelle Empfehlungslisten (z.B. „Hollywoodstars in ihren ersten Rollen“, „Preisgekrönte Indie-Perlen“, „Schießwütig – mehr Waffen als Darsteller“), die Lust auf das Entdecken machen sollen.

Hab mal eben reingeschaut, sicher einiges dabei, auf jeden Fall kann man sich Donnie Darko anschauen. Starker Film mit noch stärkerem Soundtrack.

Das Streaming-Portal WATCHBOX ist multiscreen auf Smart TV-Geräten, PC, Smartphone und Tablet verfügbar. Dazu gibt es Apps für Amazon Fire TV, Xbox One, Apple TV, Android und iOS. Weitere Plattformen folgen laut RTL in Kürze. WATCHBOX ist darüber hinaus mobil abrufbar und passt sich automatisch dem jeweiligen Endgerät an. Außerdem ist WATCHBOX über den Standard HbbTV für Smart TV über den Red-Button-Aufruf bei den Sendern RTL, VOX und bei NITRO verfügbar. Hinzu kommt, dass WATCHBOX als eigenständiger Channel über TV NOW, das Bewegtbildangebot der Mediengruppe RTL, abrufbar ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Und sind die Inhalte in Full-HD verfügbar? Oder wollen die dafür wieder Geld haben? Ansonsten nicht uninteressant…

  2. Leider kein Originalton dabei, nur deutsch synchronisierte Fassungen. Schade.

  3. Ergänzung: Auch in UHD?

  4. Donnie Darko, den es schon lange bei Netzkino gratis und ohne Werbung gibt, ist

  5. @Andreas
    Frech, dass sie für Leistung Geld haben wollen, wo du sicherlich täglich durch die Straßen läufst und dein Geld verteilst.

    @Hansi
    Nein, es gibt (noch?) kein HD.
    UHD? Noch nicht mal die Streaming-Riesen bieten es an, da wird ein werbefinanziertens Unternehmen, das mit Adblock-Geizistgeil-Experten zu kämpfen hat, kaum die Mittel für haben.

  6. Wie oft kommt den Werbung? Mitten drin oder nur vorher/nachher?

  7. @Klausi
    Du widersprichst dir ja selber mit dem Stichwort werbefinanziert… Natürlich bin ich bereit für Leistung Geld zu bezahlen. Mache ich bei Amazon ja auch, die übrigens auch UHD-Inhalte anbieten. Aber die Strategie von dieser Privatsendergruppe verstehe ich nicht so richtig, wofür sie nun Geld haben wollen.
    Übrigens, die Seiten von z.B. RTL ohne Adblocker zu besuchen, empfinde ich als grob fahrlässig…

  8. Das kleine Streaming-Paket hier geht kostenlos und mit Werbung, aber um einen Stream des Hauptprogramms (RTL, VOX, etc) abzugreifen, das an sich schon alle 5 Minuten von Werbung unterbrochen wird, soll man TV NOW abonnieren. Aber die von Pro 7 sind auch nicht besser. Deutsche Anbieter und ihre krampfhaften Streaming-Angebote…

  9. @Mods: Warum müssen meine Kommentare immer manuell freigeschaltet werden? :(( Dauert manchmal Stunden bis die da erscheinen (kein Vorwurf)

  10. @Klausi
    Niemand verschenkt etwas, die Sender finanzieren sich durch Werbung. Sehr, sehr viel Werbung. Wer für die gebotene Qualität inklusive dem Werbeterror auch noch Geld bezahlt muss schon ziemlich schmerzfrei sein.

  11. Das beste ist, dass RTL ungefähr 5 verschiedene Analyticsdienste und 5 verschiedene Werbenetzwerke nutzt. Wenn die Analyticsdienste blockiert werden, lädt nichtmal mehr der Player.

  12. Clipfish war ja nicht sehr erfolgreich.Mal schauen ob der Dienst unter einem neuen Namen überzeugen kann.

  13. Hier verwechseln einige Clipfish mit TVNOW. Clipfish, nun Watchbox, hat vorher kein Geld gekostet und tut es nach dem Rebrand immer noch nicht.
    TVNOW ist ein ganz anderes Angebot der Mediengruppe mit einem abweichenden z.T. kostenpflichtigen Finanzierungsmodell, das neben VoD eben auch das Liveprogramm der Sender anbietet.

    Was mich immer wieder wundert ist, dass Leute Adblocker versuchen dadurch zu rechtfertigen, dass ihnen die Werbung zu viel erscheint.
    Geht ihr auch in den Laden und klaut die Cola, wenn sie euch zu teuer erscheint?
    Niemand wird gezwungen die Sites zu besuchen/App zu nutzen.
    Es ist Diebstahl und dazu sollte man auch stehen, wenn man werbefinanzierte Angebote mit einem Adblocker nutzt.

  14. @Klausi
    Das hat nichts mit einer Rechtfertigung zu tun, sondern ist ein einfacher Fakt. Werbung nervt. Immer. Und solange es komfortable technische Möglichkeiten gibt diese zu blocken werden sie genutzt. Die komplette Werbeindustrie ist an der aktuellen Misere zu 100% selbst Schuld, weil sie es schlicht und ergreifend übertrieben haben. Und schon länger Werbeformen zum Einsatz kommen die einfach nur noch verdammt dreist sind. Nach dem dritten beinahe Herzinfarkt weil mich irgendein selbststartendes Video mit Werbung angeschrien hat hatte ich keine Lust mehr und seit dem läuft ein Werbeblocker. Wenn ich diesen mal von Zeit zu Zeit deaktiviere, oder an einem Gerät ohne einen solchen sitze merke ich aber wieder sehr schnell, dass die Werbeindustrie trotz ihrem aktuellen Dilemma immer noch nichts dazu gelernt hat.
    Der Fakt, dass Werbeblocker eine derart hohe Verbreitung gefunden haben, und selbst von Otto-Normal Nutzer eingesetzt werden spricht schon Bände.

    Da ich mir aber ebenfalls bewusst bin, dass sich viele Seiten nun mal durch Werbung finanzieren handhabe ich das so, dass ich von Zeit zu Zeit mit einem extra Browser ohne Werbeblocker auf meine Lieblingsseiten gehe die ich regelmäßig lese und dort einmal wild alle möglichen Banner anklicke. So bekommt der Seitenbetreiber auch was ab, und ich bleibe bei dieser Lösung beim normalen surfen von der Werbeseuche verschont.

    PS: Dein Vergleich mit Ladendiebstahl ist derart schwachsinnig, dass ich mir ein kommentieren an der Stelle mal spare

  15. Ich vermisse ehrlich gesagt das Chromecast-Icon in der Android App. So etwas kennt man ja schon von Amazon Music… Was denkt man sich dabei? Soll ich die Inhalte auf meinem 5 Zoll Handy mit Dolby Surround abspielen? Oder habe ich da was übersehen?

  16. Ohne dem Chromecast-Icon nutzt mir Watchbox wirklich nichts. Da wünsche ich mir Clipfish
    eher zurück.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.