„Red Dead Redemption 2“: Open-World-Western kommt im Herbst 2017

read-dead-redemption-2-bannerRockstar Games genießt bei Spielern ein Ansehen, an das nur wenige Entwickler heranreichen. Verantwortlich sind dafür Klassiker wie das Franchise „Grand Theft Auto“ alias „GTA“ oder auch „Red Dead Redemption“. Letzteres erschien 2010 für sowohl die Sony PlayStation 3 als auch die Microsoft Xbox 360. Während PC-Gamer bis heute von einer Portierung träumen, haut Rockstar nun einen neuen Hammer raus: „Red Dead Redemption 2“ soll im Herbst 2017 erscheinen. Wieder einmal werden die Konsolen fokussiert. So nennt Rockstar Games für den Open-World-Western die PS4 und Xbox One als neue Heimat.

Ich selbst fand den ersten Teil übrigens etwas überbewertet: Feines Spiel, konnte aber aus meiner Sicht weder mit „GTA“ noch mit beispielsweise „Bully“ mithalten. So empfand ich die Spielwelt als etwas leer und der triste Grafikstil war nicht so ganz mein Geschmack. Obgleich ich selbst „Red Dead Redemption“ somit zu Rockstars schwächeren Titeln zähle, ist das Meckern auf sehr hohem Niveau: Gerade Fans von Western haben keine vergleichbaren Spiele, in denen sie sich derart austoben können.

read-dead-redemption-2-banner

Aufgrund des Endes des ersten Teils, ich will hier nicht spoilern, wird man den Protagonisten John Marston in der Fortsetzung nicht wiedersehen. Abermals soll das durch klassische Western inspirierte Spiel aber „eine epische Geschichte vom erbarmungslosen Leben im Herzen Amerikas“ erzählen, so Rockstar Games. Zudem soll die Spielwelt, ähnlich wie bei „GTA Online“, auch für den Online-Multiplayer als Basis herhalten. Spannend ist aus meiner Sicht, dass „Red Dead Redemption“ nun im Gegensatz zu „GTA V“ das erste Open-World-Spiel von Rockstar ist, dass direkt für die aktuelle Konsolengeneration entwickelt wird. „GTA V“ hatte seine Wurzeln ja noch auf der Xbox 360 / PS3, was man den Portierungen eben trotz stark verbesserter Grafik noch oft anmerkte.

Behaltet jetzt am besten den Donnerstag im Kopf: Am 20. Oktober soll um 17 Uhr nämlich der erste Trailer bei RockstarGames.de seine Premiere feiern. Ich hoffe sehr, dass es auch wirklich Gameplay-Material zu sehen geben wird und bin sehr, sehr gespannt.

UDPATE (20.10.2016):

Und hier ist er nun, der erste offizielle Teaser zu „Red Dead Redemption 2“:

Muss ich zugeben: Sieht viel lebendiger aus, als noch in Teil 1 und gefällt mir super. Erwartet aber nicht zu viel vom kurzen Einblick, hauptsächlich erhascht man kleine Blicke auf die Spielwelt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. Sehe ich ganz anders. Für mich ist RDR das Meisterwerk von Rockstar. Mit der GTA Story kann ich absolut nichts anfangen. RDR ist einfach stimmig und deckt mit Stil jede Westerngeschichte ab, die man jeh gehört oder gesehen hat.

  2. Bin da ganz bei zMike. RDR hab ich 3 oder 4 mal durchgespielt. GTA (bis auf Online) wird einmal gezockt und dann ist gut. Das wieder nur Konsole sein soll find ich schon erbärmlich, ehrlich gesagt. Die GTA V PC Verkäufe sollten doch aussagekräftig genug sein. Wie lange wünsch ich mir schon nen PC Port von RDR.

  3. Ich auch. RDR war das Spiel für mich.

  4. Acht Jahre von Mission zu Mission reiten war mir einfach zu öde.

  5. Endlich bekommt dieses Meisterwerk seinen Nachfolger. Hätte es beinahe nicht für möglich gehalten das die Fortsetzung noch für die aktuelle Konsolen Gen erscheint.
    Was hab ich RDR damals auf der X360 gezockt zur Zeit als Student, die ein oder andere Nacht ging dabei drauf.
    Must Buy 2017

  6. Endlich! Seitdem RDR 1 mit der XBOX One kompatibel ist bin ich’s wieder am zocken. Freu mich auf Teil 2.

  7. André Westphal says:

    Also ich fand RDR auch gut, nicht dass es falsch ankommt – aber GTA IV und V oder auch Bully sehe ich auf einem anderen Level. Wobei der Vergleich mit GTA V vielleicht auch unfair ist, da das Spiel schon deutlich später erschien. Freue mich aber auch sehr auf RDR 2 und bin extrem auf den Trailer gespannt.