Pocket: Update 5.7 bringt Material Design mit

B1il5YuCEAA9ac-

Kurz notiert: Heute ist der Startschuss für den Rollout von Android 5.0 Lollipop endlich gefallen und alle Nexus-Besitzer kauen nervös auf den Fingernägeln. Während viele Ihr Update noch nicht bekommen haben, landen immer mehr App-Updates im neuen Material Design im Google Play Store. Erst war der Google Kalendar dran, sich mit neuem Federkleid zu schmücken und nun zieht Read It Later-Service Pocket mit der Version 5.7 nach. Der Changelog gibt allerdings außer dem Material Design-Update keine weiteren Neuerungen von sich, aber das sollte verschmerzbar sein.

Pocket
Pocket
Entwickler: Read It Later
Preis: Kostenlos+
  • Pocket Screenshot
  • Pocket Screenshot
  • Pocket Screenshot
  • Pocket Screenshot
  • Pocket Screenshot
  • Pocket Screenshot
  • Pocket Screenshot
  • Pocket Screenshot
  • Pocket Screenshot
  • Pocket Screenshot
  • Pocket Screenshot
  • Pocket Screenshot
  • Pocket Screenshot
  • Pocket Screenshot
  • Pocket Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. Pocket ist der Hauptgrund, warum ich von WP wieder zu Android gewechselt bin, dort gibt es die App leider nicht und die Alternativen sind alle eher mäßig.

  2. Mäßig? Entweder du kennst http://pokiapp.com nicht oder hast keinen Sinn für vernünftige Apps 😉

  3. Ich kenne Poki, habe es selbst ein halbes Jahr lang verwendet. Aber sie kommt bei weitem nicht an die Pocket-App auf Android oder iOS ran. Auf meinem Lumia 920 ruckelte Poki stark, wenn parallel Artikel heruntergeladen wurden, dazu musste ich bei Links, die ich über Rivva gespeichert hatte, jedes Mal in den Systembrowser (IE), während ich bei iOS oder Android in der Pocket-App bleibe und den verlinkten Artikel von dort speichern kann.

    Möglicherweise verwendest du die App anders, für meine Bedürfnisse ist die „echte“ Pocket-App leider besser.

  4. Interessante Kritik! Da ich offenbar Pocket wirklich anders nutze, würde ich gerne den Rivva Kritikpunkt nachvollziehen. Könntest du mir das kurz etwas näher erläutern. Vielen Dank im Voraus!

    Übrigens nutze ich Poki auch auf einem Lumia 920. Hast du v1 oder die neue v2 getestet? In der v2 kann ich die von dir beschriebenen Ruckler nicht nachvollziehen. Läuft alles extrem „smooth“.

  5. Die Version 2 hatte ich nur eine Woche drauf, danach habe ich mein Z2 bekommen. Kann daher nicht so viel dazu sagen.

    Habe mal ein paar Screenshots erstellt:
    Titelbildschirm:
    https://onedrive.live.com/?cid=48728B7DD7518AA0&id=48728B7DD7518AA0%2184487&v=3

    Artikel von Rivva (Browser in Pocket):
    https://onedrive.live.com/?cid=48728B7DD7518AA0&id=48728B7DD7518AA0%2184485&v=3

    Artikel in Webansicht:
    https://onedrive.live.com/?cid=48728B7DD7518AA0&id=48728B7DD7518AA0%2184486&v=3

    Man beachte den „+“-Knopf im letzten Bildschirm, ich kann den Artikel also hinzufügen ohne in einen Browser zu gehen. Bei Rivva in Poki hatte ich meistens nicht einmal den Link, ansonsten wäre ja „Lange drücken und mit + hinzufügen“ evtl. möglich gewesen. Ich musste also jedes Mal über den Internet Explorer gehen und da fehlte mir dann die Sharing-Möglichkeit wie in Android (Teilen mit Pocket), aber das ist ja eher ein WP-Problem.

    Ich gebe zu, dass das Problem nicht viele Leute haben werden, aber bei meine Workflow passt es mit iOS oder Android einfach besser.

  6. Hm, ok … Ich nutze Pocket nicht um neue Seiten hinzuzufügen, sondern um bereits über andere Programme gespeicherte Seiten zu lesen. Von daher war mir das Problem nicht bekannt. Ich verstehe dein Problem vom Grundsatz her aber schon. Wobei ich den Vorteil von dem Workflow noch nicht ganz nachvollziehen kann. Grundsätzlich ist Pocket doch eher dazu gedacht, von „extern“ gespeicherte Seiten zu lesen als neue Seiten direkt im Service hinzuzufügen? Die Idee kam mir nie in den Sinn, da ich wie gesagt Pocket immer nur als „Container“ für Seiten genutzt habe. Was nicht heißen soll, dass deine Nutzungsart schlecht sei!

    Das fehlende Teilen aus dem IE war für mich eins der größten Mankos (ja, Poki ist zwar extrem gut aber nicht perfekt 😉 ), welches aber mit v2 beseitigt wurde. Sprich: „…“->Versenden an …->Poki klappt jetzt wunderbar.

    Danke nochmal für die ausführliche Erläuterung und den damit verbundenen Aufwand! Zum Abschluss noch aus reiner Neugier: Welches Android Smartphone ist es denn geworden?

  7. Ich habe Rivva als Feed im RSS-Reader, daher teile ich manchmal die Links einfach in Pocket und dann liegen sie so in Pocket vor und ich muss erst noch die „echte“ Seite hinzufügen. 🙂 Bei anderen Seiten tritt das „Problem“ auch nicht auf, daher bin ich wohl wirklich nur ein sehr seltener Einzelfall.

    Bei mir ist es jetzt das Xperia Z2 geworden, bin bislang sehr zufrieden.