Plex ab sofort für Panasonic TVs ab 2014 verfügbar


Das Plex Media Center ist eine recht beliebte Anlaufstelle für alle, die Medien per Streaming auf ihren Geräten verteilen möchten. Dabei ist man chic nur auf bereits vorliegende Filme, Bilder oder Audiodateien beschränkt, auch Live-Inhalte lassen sich via Plex konsumieren. Voraussetzung ist der Einsatz der Plex-Server-Software, die zum Beispiel Inhalte auf einem NAS verwaltet.

Der Zugriff auf diese Meiden erfolgt dann mit der Plex-App, die steht bekanntlich für eine Vielzahl von Plattformen zur Verfügung. Und ab sofort eben auch für Panasonic TVs. Besonders erfreulich, verfügbar ist die App für alle Smart TVs von Panasonic ab 2014, man benötigt also nicht zwingend das aktuellste Modell, um Plex auch nutzen zu können. Jemand von Euch dabei, dem das gelegen kommt? Oder setzt ihr sowieso auf eine zusätzliche Streaminglösung an Eurem Smart TV?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Ich habe einen Panasonic von 2014. Da freue ich mich natürlich wenn bei der Entwicklung von Apps auch an ältere Geräte gedacht wird. Andererseits ist die Software des Fernsehers mittlerweile so grottenlangsam, dass ich mittlerweile auf den Fire TV-Stick 2 umgestiegen bin. Ich glaube auch nicht, dass die Plex App auf dem Fernseher so schnell startet und in der Bedienung so flüssig ist wie ich mir das vorstelle. Meiner Meinung nach ist es nett das man an ältere Geräte denkt, aber auch nutzlos, da 4 Jahre alte Fernseher-Software heutzutage schon Steinzeit-Software ist.

    • Jepp, genau meine Meinung. Sogar schlimmer: so gut die Panasonics vom Display her sind, die Software bzw. Hardware dahinter war schon bei der Auslieferung ein Witz. Ich nutze ein Shield und auf dem anderen eine FireTV Box Gen1. Aber selbst ein Stick Gen1 hat 10 Mal besser reagierende Oberfläche.

      Anderseits könnte es nett sein, wenn es dann direkt auf einem neuen Gerät läuft, mal sehen. Ich fürchte nur, dass Panasonic auch 2019 grottige Oberfläche hat…

  2. habe ebenfalls hier einen 2014er Panasonic.
    Hat seit 2015 keine Systemupdates mehr bekommen (kann natürlich auch bedeuten, dass die Software ausgereift ist).
    Gestern war ich zufällig mal wieder im Panasonic AppStore unterwegs und hatte mir die Plex App gleich runtergeladen (ohne zu starten).
    Welches ist denn wohl z.Zt. das beste OS für TVs? Panasonic hatte ja in den vergangenen Jahren eher einen Griff ins Klo gemacht. „Aus!“ für FirefoxOS, dem Nachfolgebetriebssystem für die 2014er -Geräte.
    Dann gibts noch AndroidTV, Tizen, WebOS, RokuTV.
    Mein nächster TV wird wohl AndroidTV haben, aber mal schauen, was es bis dahin Neues gibt.
    Vlt. wird es auch kein SmartTV, sondern nur ein FlatPanel Display.

    • Das beste OS für den TV ist was auch immer auf deinem Abspielgerät läuft.

      Traurigerweise haben die TV-Hersteller nicht verstanden, dass sie eigentlich nur grosse Bildschirme verkaufen sollten. Da noch nicht mal die Übertragungsstandards und Codecs eine Halbwertszeit von 10 Jahren haben, sind die verbauten Tuner und das ganze Softwaregedöns für die Tonne.

      Von mir aus kann man das gerne mit Steckkarten regeln, so dass man alle paar Jahre mal Tuner und Prozessor austauschen könnte….aber eigentlich sind die Menüs und „Smart“ Funktionen bei TV nur ärgerlich

  3. Sofort mit meinem 2016er Modell getestet. Läuft absolut geschmeidig. 4K Inhalte ruckeln etwas, werde heute Abend mal ein Netzwerkkabel anschließen. Wieder eine Komponente (Fire TV) weniger im Wohnzimmer.

  4. Ah interessant. Hab mich vor ein paar Monaten noch tierisch aufgeregt, da ich mir ein NAS gebastelt hatte mit plex Server und dann feststellen musste, dass es die App gar nicht für mein Gerät gab….

    Mal gucken 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.