Xbox One erhält Firmware-Update, Sony gibt Vorschau auf PS4 Update

Die beiden konkurrierenden Spielekonsolen Playstation 4 und Xbox One haben beide neue Firmware-Updates präsentiert, die jeweils eine Menge neue Features mit sich bringen. S kann die Xbox One nun endlich MKV-Videos via DLNA streamen und Playstation 4-Besitzer können künftig mit Freunden Spiele zocken, ohne dass diese die Spiele zwingend selbst besitzen müssen. Während das Xbox One Update bereits Live ist, bleiben die angekündigten Features der PS4 erstmal nur ein Ausblick auf das bald erscheinende Update 2.00

811117013_11658142117509103584

Xbox One Update

Das Snap-Feature, das euch wie unter Windows 8 und Windows 8.1 das anpinnen von zweiten Programmfenstern an den Bildschirm ermöglicht, wird nun im Handling einfacher. Einfach doppelt auf den Xbox-Knopf drücken und ihr könnt neue Apps anheften oder bestehende Apps schließen oder in den Fokus bringen. Außerdem könnt Ihr nun Eure Freundesliste „snappen“, ohne das Spiel zu verlassen und mit Euren Freunden chatten.

Die Media Player App der Xbox One kann mit dem neuesten Update auch Inhalte via DLNA streamen. Und ja, auch MKV-Filmdateien können nun via DLNA oder über ein USB-Speichermedium abgespielt werden.

Außerdem wurden einige Optimierungen an der TV-App vorgenommen und ihr könnt nun bestimmte Apps und Spiele auf der Konsole ausblenden.

Playstation 4 Update

Das Firmware Update 2.00, Codename „Masamune“, für die Playstation 4 wird ein dickes Update, denn hiermit könnt Ihr das lang erwartete Share Play nutzen. Was das ist? Ihr könnt mit Euren Freunden Spiele gemeinsam zocken auch wenn Euer gegenüber das Spiel überhaupt gar nicht selbst besitzt. Die Zeiten von nebeneinander auf der Couch sitzen und an einer Konsole im Splitscreen zocken sind somit Geschichte.

Außerdem erhält die Playstation 4 künftig offiziellen YouTube Support. Endlich könnt Ihr Eure Lieblingskatzenvideos und Justin Bieber Songs auf der Konsole abspielen! Die bereits von der Playstation 3 bekannten Themes erleben ebenfalls ein Revival und werden auch auf der PS4 unterstützt.

Sony geht außerdem einen neuen Schritt in Richtung Social Connecting. Man kennt das, man kauft sich eine neue Konsole und will sich gerne mit seinen Freunden messen, aber man weiß nicht genau, wer eine Playstation besitzt, geschweige denn, wie der Username jedes einzelnen Freundes lautet. Daher führt Sony auf der Playstation 4 eine Facebook-esques „Spieler, die du vielleicht kennst“-Feature ein.

Wenn Euch die Standard Gaming-Soundtracks zu sehr nerven, könnt Ihr nun einen USB-Speicher an die Playstation 4 anschließen und Eure eigene Musik beim Zocken im Hintergrund laufen lassen.

Diese Features und einige mehr erwarten Euch im Firmware Update 2.00. Leider ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar, wann „Masamune“ auf Eurer PS4 landet, aber die neuen Features allein lassen die Vorfreude bereits jetzt ganz schön in die Höhe schießen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Für das neue ps4 update gibt es doch noch gar keinen termin,kann also noch gar nicht runtergeladen werden.

  2. Ich glaub ich verkauf meine ps4…..

  3. Bin ich der einzige der gerne mit Freunden oder Familie per Splitscreen im gleichen Raum zockt? Sorry, aber dann kann ich besser am PC daddeln und brauch keine Konsole.

  4. dito, das einzige Spiel das das momentan wirklich brauchbar hinbekommt ist wohl Diablo 3.
    Und was das UI angeht hat Sony offenbar nochmal bei Null angefangen, mit Version 4.0 sind sie dann vielleicht auf dem Niveau der PS3 angekommen. Ziemlich armselig gemessen an der langen Entwicklungszeit für eine neue Konsole.

  5. Bis jetzt noch kein Firmware-Update auf meiner PS4 verfügbar auch nicht durch den Update-Button.

  6. Solange ich die PS4 nicht als Multimediazentrale nutzen kann, ist sie füe mich gestorben.
    Dann wird die nächste Konsole eben eine XBoxOne…

  7. Vielleicht sollte man bevor man so eine Meldung absetzt auch man prüfen ob das Update tatsächlich verfügbar ist.

  8. Woher kommt denn die Info, dass ein Update für die PS4 bereitsteht?!

  9. Es sind die ersten Screenshots aus Fernost aufgetaucht, aber das Update ist für die Playstation noch nicht verfügbar bitte korrigieren.

  10. Jep, bitte korrigieren. Kein Update für PS4! Es gibt zwar erste Details aber noch keinen Termin für FW 2.0!

  11. Das Update für die PS4 wurde bisher nur angekündigt mit Erscheinungstermin „bald“. Man sollte Meldungen halt richtig lesen.

    Das Update für die Xbox One ist schon einige Tage verfügbar.

    • Pascal Wuttke says:

      Ihr habt natürlich alle Recht, da muss ich mich entschuldigen. Der Freitagabend hatte wohl schon zu stark nach mir gerufen 🙂 Der Artikel ist nun entsprechend der Tatsachen richtig gestellt. Danke für die Hinweise Leute!

  12. Pascal, aus Neugier, besitzt du eine der beiden Konsolen?

  13. Im Moment würde ich mir für die PS4 eigentlich nur zwei Dinge wünschen. Nämlich erstens die Möglichkeit, aufgenommene Spielszenen direkt auf meinen Youtube-Account hochzuladen. Und zweitens endlich mal ein paar Spiele, bei denen sich der Kauf für die PS4 lohnt und die nicht einfach überteuert, aber grafisch der PC-Version unterlegen sind.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.