PlayStation DUALSHOCK 4-Rücktasten-Ansatzstück vorgestellt

Nächstes Jahr kommt die PlayStation 5 auf den Markt. Vorab gibt es aber noch neue Hardware für die PlayStation 4. Sony nennt es das „DUALSHOCK 4-Rücktasten-Ansatzstück“. Hierbei handelt es sich um eine Erweiterung für den Controller. Die Erweiterung ist ein Aufsatz, der auf der Rückseite konfigurierbare Buttons bietet. Die beiden Knöpfe auf der Rückseite des Controllers können mit bis zu 16 verschiedenen Funktionen belegt werden, beispielsweise mit den Aktionen des Dreieck-, Kreis-, R1- oder R2-Buttons. Sie reagieren präzise auf die feinsten Eingaben der Spieler, so Sony.

Außerdem ist am Aufsatz ein OLED-Display installiert, welches Echtzeitinformationen rund um die Button-Belegung anzeigt. Durch einen separaten Knopf können die beiden Tasten ad hoc umprogrammiert werden, sodass Spieler für jede Situation flexibel gewappnet sind. Drei Belegungsprofile können dabei eingespeichert werden. Der Adapter bietet außerdem einen 3,5-Millimeter-Klinke-Anschluss für kabelgebundene Headsets. Zu haben ab Mitte Februar, auch in Deutschland. In den USA wird das „DUALSHOCK 4-Rücktasten-Ansatzstück“ 30 Dollar kosten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Wofür benötigt man das?

    • Hab es jetzt natürlich noch nicht getestet aber für mich sind z.b. die R2+L2 Tasten recht unbequem zu drücken. Könnte mir vorstellen, dass dieses Ding das etwas ausgleicht. Werds mir angucken, das OLED finde ich allerdings absolut unnötig.

      • Die L2 + R2 Tasten sind am Controller doch die wichtigsten in online spielen, warum kann man die bitte schlecht drücken?
        Bei Xbox sind das die besten Tasten am Controller, zum Glück auch, denke bei Sony ist das sicher ähnlich, da liegen ja 100 pro auch Zielen und schießen drauf?

    • Ich denke, damit wird man wie bei SCUF-Controllern v.a. die mit dem Daumen zu drückenden Tasten (X, [], /\, O) nach hinten (zum Zeige/Mittelfinger) verlegen können, damit man in Shootern den Daumen primär zum Zielen verwenden kann.

  2. Vielleicht peile ich das nicht – bin auch nicht der riesen Online Zocker, lieber die Singleplayer Story Games – aber wozu soll das gut sein? Auch das Display an der Rückseite??

  3. Nettes Zubehör, aber der Preis lächerlich. Genau wie das Display, das ist doch nur da um einen hohen Preis besser zu rechtfertigen. Ich hoffe mal beim DS5 sind die extra Tasten Standard.

  4. Die sollten lieber mal die LED vom Controller komplett abschaltbar machen. Ich liebe es Abends eine Runde zu zocken und ständig die blaue Reflexion im TV zu sehen…

    Ansonsten hat dieses Ding schon seine Berechtigung, für Onlinespieler. Auch der OLED-Screen, sonst wüsste man ja gar nicht was eingestellt ist. Das über ein Bildschirmmenü wäre noch umständlicher. Da ich komplett auf Singleplayer eingestellt bin, ist es für mich nicht relevant.

    • Ich hatte mir den weißen Xbox One-Controller mit iOS 13 fürs iPad+Shadow gekauft. Das endete damit dass ich mir jedes Mal beim Spielen ein großes Stück Isolierband auf das Xbox-Logo des Controllers geklebt habe. Das war so extrem hell und nervtötend, gerade wenn das Licht gedämmt war, dass ich mich nicht auf den Inhalt des Bildschirms konzentrieren konnte, da ich die ganze Zeit das Gefühl hatte dort eine Taschenlampe im Randbereich des Blickfeldes zu haben welche mich anleuchtet.

      Finde Status-LEDs o.ä. soooo unnötig. Auch bei externen Festplatten. WD ist da ganz schlimm mit den großen MyBooks. aber auch die kleinen MyPassports haben viel zu helle LED-Leuchten die im Dunkeln den ganzen Raum ausleuchten. Oder aber sie blinken wenn die Festplatte inaktiv ist.

  5. Ich vermute, dass der PS5 Controller die Tasten besitzen wird. Damit spart man sich dann den Kauf von einem neuen Controller.

  6. Anstatt das die wie XBox auch einen Profi Controller herstellen gibt‘s so einen Mist

  7. Kann mir jemand erklären wieso die beiden neuen Tasten beim Online-Zocken eine Hilfe sind? Oder anders, für Solo bzw. Offline Spiele sind die unbrauchbar? Ich kapiere es wirklich nicht … wo ist bei der Bedienung eines Spiels ein Unterschied zwischen Online und Offline?

    • Es gibt keinen Unterschied zwischen offline und online. Mit solchen Modifikationen verschafft man sich online aber einen kleinen Vorteil gegenüber anderen online Spielern;) Oder anders, man hat einen Nachteil, wenn man sie nicht benutzt.

  8. Wird am 14. Februar (Erscheinungstermin Deutschland) sofort gekauft. Für 30€ echte Peanuts gegenüber einem umgebauten Scuf für über 200€. Wofür man die braucht? Mit Tasten belegen, für die man sonst die Sticks loslassen müsste (z.B. Waffenwechsel auf dem Steuerkreuz)
    Klar, gegenüber dem Scuf gibts auch preiswertere Controller, die die Tasten schon mit dabei haben, für mich geht aber vom handling nichts über den original Sony

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.