Picasa 3.9: Fotoverwaltung & Co

Picasa ist in einer neuen Version erschienen. Die Version 3.9 der Bildverwaltung ist für Windows und Mac OS X erschienen und kommt mit neuen Funktionen daher. Wer Google+ nutzt, kann Inhalte mit Picasa 3.9 direkt mit den Kreisen teilen, die in Google+ erstellt wurden. Die Mitglieder dieser Kreise sehen die Fotos und Videos dann in ihrem Google+ Stream. Auch können neue Filterfunktionen zur Bildbearbeitung benutzt werden.

Ideal für Leute wie mich: keine Ahnung von Bildbearbeitung, einfach was anklicken und Bild verbessern – sind halt unter anderem Filtereffekte, die ganz viele Apps, oder sogar auch schon Android Ice Cream Sandwich mitbringen. 🙂 Auch funktioniert jetzt die doppelte Anmeldesicherheit von Google.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Wie siehts eigentlich mit dem Hochladen zum Webalbum aus, wird hier der Space immer noch angerechnet oder wird es jetzt auch wie über G+ gehandhabt?

    MfG

  2. …und wird es irgendwann mal wieder eine aktualisierte Linux Version geben :/?

  3. Die Sollen endlich Unterordner bei Picasa Web zulassen, das ist und bleibt einfach unbenutzbar wenn man ein bisserl Wert auf Ordnung legt.
    Ich verstehe einfach nicht woran das scheitert 🙁

  4. das die Linux-Version fehlt, obwohl sie eh nur die Windows-Version gebundled mit WINE war ist echt schwach

  5. 3lektrolurch says:

    Wie, immer noch nicht in „Google Photos“ umbenannt?
    http://bit.ly/pnKy6N

    Wünsche mir zwar auch ne native Linuxumsetzung, aber ich hab nicht wirklich Probleme mit Wine. Zumal ich sowieso lieber Digikam nutze. Damit kann man ja auch nach Picasa hochladen. Goggle+ Anbindung gibts dann aber wohl erst mal nur in Picasa.

  6. Fein. Hat bei mir seinerzeit auf dem Mac aus dem Stand iPhoto abgelöst, für das ich mich u. a. wegen der Library nie erwärmen konnte (auch wenn es besser aussieht)

  7. @Roman:

    Ich habe mit der Vorversion 3.8 viele Bilder in Größe 1600×1200 hochgeladen (bin auch G+ – Nutzer). Angerechnet wurde mir da nie etwas bisher (0% von 1 GB).

  8. Sehr schön 🙂 Autoupdate von 3.8 geht aber (noch) nicht?

  9. Übrigens: Es funktionieren jetzt auch endlich die Name-Tags korrekt. Allerdings muss man die Alben komplett neu hochladen bzw. neu teilen. Dann geht es. Finde ich schön…

  10. Kann man eigentlich die Online-Funktionen/-Verbindungen deaktivieren? Hab es meinen Eltern installiert, die damit auch recht vernünftig klar kommen. Aber die Sorge bleibt doch etwas, dass sie mal ausversehen Online-Alben anlegen oder Fotoabzüge bestellen. Daher würde ich es gerne alles offline haben.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.