PayPal: Auch 2019 kann man bis zu 300 Euro Rücksendekosten sparen


Wer sich beim Online-Shopping für PayPal als Zahlungsmethode entscheidet, der profitiert bereits vom sogenannten Käuferschutz – im Zweifelsfall lässt sich Geld so recht unaufwändig zurückholen. Was viele aber nicht kennen: kostenlose Rücksendungen mit PayPal. Bis zu 12 mal pro Jahr und jeweils bis zu einer Höhe von 25 Euro übernimmt PayPal die Rücksendekosten, sollte ein Shop nicht sowieso die kostenlose Rücksendung anbieten.

Das funktioniert logischerweise nur für Artikel, die man auch via PayPal bezahlt hat. Dafür aber auch weltweit. Das Ganze funktioniert auch nicht automatisch, sondern man muss es für den jeweiligen PayPal-Account aktivieren. Ist dies erledigt, kann man die Waren zurückschicken und sich über PayPal dann die Kosten erstatten lassen. Das PayPal-Konto darf dabei nicht gesperrt oder eingeschränkt sein.

Alle Aktionsbedingungen sowie die Aktivierung der kostenlosen Retouren findet Ihr auf dieser Seite. Vielleicht kann der ein oder andere von Euch dadurch nächstes Jahr ein paar Euro sparen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Gut zu wissen, vielen Dank!

  2. Feine Sache, schön, dass die Aktion verlängert wurde.

  3. Geht das nur mit der Handy App?
    Ich finde keine Möglichkeiten im normalen Browser auf PayPal Seite.

  4. Hammer! Dier Artikel spart mir knapp 10€ ein. Danke. 🙂

  5. Gut zu wissen! Danke für den Hinweis, ABER ich muss doch mal einen Denkanstoß in den Raum werfen. Vorab: Nein, ich möchte keine Grundsatzdiskussion starten, sondern einfach das jeder mal nachdenkt, bevor er sich etwas bestellt, ob es nicht sinnvoller ist mal in ein Geschäft mit realen Verkäufern zu gehen, anstatt das dritte Mal die Schuhe zurück zu schicken, weil die Größe nicht passt. Was alles hinter dem Online-Versand steht, brauche ich hier nicht erwähnen und ich bin auch weit davon entfernt den Online-Handel zu verfluchen, ich liebe Online-Shopping. Trotzdem ist es manchmal einfacher sich die gewünschten Artikel in einem realen Geschäft zu kaufen, zumal man den Artikel dann auch haptisch entdecken kann. Wenn der Artikel dann nicht gefällt stellt man ihn einfach wieder ins Regal… Einfach mal drüber nachdenken …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.