Opera: Kostenloses VPN direkt im Browser ab sofort in der Android Beta

Opera hat angekündigt, dass bald direkt im Browser für Android ein VPN-Feature eingebunden werde. Man teste derzeit intern die Funktion und stelle sie ab heute außerdem kostenlos und ohne Beschränkungen Beta-Nutzern zur Verfügung. Das Feature soll es Opera-Nutzern ermöglichen, anonym zu surfen, ohne dass separate, kostenpflichtige Apps notwendig seien. Aktiveren lässt sich die Funktion ganz einfach in den Einstellungen der Browser-App für Android.

Ladet ihr die Beta-Version von Opera, könnt ihr VPN in den Einstellungen bereits aktivieren. Zumindest in meinem Fall war dies sofort ohne Umschweife möglich. Einfach rechts unten auf das Opera-Ikon klicken, „Einstellungen“ wählen und „VPN“ für private Tabs aktivieren. Der VPN-Modus wird jedoch deaktiviert, wenn ihr die Dateneinsparungen anknipst. Darauf weist der Browser euch aber auch deutlich hin.

Zuvor gab es Opera VPN auch als separaten Dienst, welcher aber im April 2018 eingestellt wurde. Mittlerweile versucht man es mit einer kostenlosen Alternative direkt im Browser, die für Desktop-Versionen bereits seit einiger Zeit zur Verfügung steht. Nun kommt eben auch Android an die Reihe. Surft ihr dann durchs Web, nutzt ihr eine virtuelle IP, was es Websites schwerer macht, euch zu identifizieren und zu tracken.

Laut Opera sammele man selbst über seine VPN-Funktion ebenfalls keine Daten bzw. lege keine Logs an. Aktuell rolle man die neue Funktion nach und nach für alle Beta-Nutzer aus.

Browser Opera Beta
Browser Opera Beta
Entwickler: Opera
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Naja. VPN – nur im Browser? Das ist doch nur ein Teil der Datenverbindungen…

    Und das VPN steht bei den Besitzern von Opera in China? 😉

    • Vorsicht Mogelpackung. Das frühere „Opera VPN“ war nie ein richtiges VPN, sondern nur ein HTTP-Proxy, der Benutzeraktivitäten mitloggt. Das dürfte jetzt bei der integrierten Version genau so sein.

      Dann lieber ProtonVPN. Kostenlos, werbefrei, sicher, aus der Schweiz von den Machern von Protonmail, Perfect Forward Secrecy, keine Logs, TOR over VPN und schöne Apps.

  2. Der Besitzer „Golden Brick Silk Road Equity Investment Fund II LLP“ legt also keine Logs an und sammelt keine Daten?
    Naja, muss jeder selbst wissen, ob er einer chinesischen Holding glaubt. 😉

    • ja wenn ich schon einer chinesischen holding mit super solidem namen nicht mehr trauen kann, wem denn dann? golden brick, der name spricht doch wohl für sich!

    • Bei allem Respekt und Verständnis für Vorsichtsmaßnahmen, aber anzunehmen, dass jedes chinesische Unternehmen grundsätzlich böswillig handelt, kann doch auch nicht die Lösung sein.

  3. VPN ist ohne Länderauswahl für mich nicht brauchbar, deshalb nutze ich einen separaten Dienst.

  4. Sorry, als Technik-lastige Website sollte man schon den PR-Sprech durchscuaen und den Unterschied zwischen VPN und Proxy kennen. So einen Beitrag könnte man ebenso in der Computerbild abdruciken.

  5. Ländervorwahl geht ja zumindest in der Desktop-Version und wird vielleicht auch in der Android-Version nachgereicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.