OnePlus sucht das neue Super-Feature für OxygenOS

OnePlus und das Marketing. Zwei, die sich verstehen. Läuft nicht immer ganz rund, den gewünschten Effekt hat es aber offenbar und tut der Marke keinen Abbruch in der Beliebtheit. Der neuste Clou versteckt sich hinter einer Challenge für interessierte Nutzer.

Das Betriebssystem der OnePlus-Geräte, OxygenOS, wird größtenteils gemeinsam mit der OnePlus-Community entwickelt, so die Macher. Heute stellte OnePlus eine neue Challenge vor, um die nächste Funktion von OxygenOS zu finden. Alle, die jemals eine Idee für ein Feature hatten, haben nun die Gelegenheit, mit dem Team von OnePlus zusammenzuarbeiten, um es zu entwickeln, zu implementieren und Preise zu gewinnen. Es ist quasi wie bei anderen Firmen, die bei Uservoice und Co auf Nutzerstimmen hören, nur mit etwas mehr Tamtam.

Von heute an und bis zum 22. Februar sucht OnePlus in seinem Forum nach Ideen, Konzepten und Erfindungen – die #OnePlusPMChallenge. Die beste Idee wird vom Softwareteam umgesetzt und in eine zukünftige Version von OxygenOS implementiert. OnePlus lädt die Person, die sich die neue Funktion ausgedacht hat, zum nächsten Launch ein, damit sie sieht, wie ihre Idee zum Leben erweckt wird.

Vorschläge müssen folgende Fragestellungen beantworten:

  • Wer sind die Benutzer?
  • Was ist die vorgeschlagene Funktion?
  • Was ist der Mehrwert?
  • Wenn es vergleichbare Funktionen in der Smartphone-Industrie gibt, inwieweit ist das vorgeschlagene Feature überlegen?

Anschließend wird die Produktabteilung überprüfen, ob die vorgeschlagene Funktion zu einem einwandfreien Erlebnis beiträgt, die Entwickler überzeugen sich, dass sie mit dem vorhandenen Betriebssystem interagiert und das UX-Designteam kontrolliert die Nutzerführung. Ich selber bin da sehr gespannt, was man da später wird einfließen lassen – im März will man darüber berichten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Oh, da hätte ich eine super Idee, wie wäre es mit einer dedizierten LED, die in verschiedenen Farben und Blinkfrequenzen über Benachrichtigungen informiert? Ich hätte auch schon eine Idee für den Namen: „Benachrichtigungs-LED“!
    Bis zu der Erfindung und Implementierung bleibe ich bei meinem Galaxy S7. Vielleicht könnte OnePlus da ja mal spicken.

  2. Ich wäre schon mit einem 1Hand Mode, wie beim iOS zufrieden.
    Irgendwie hat noch kein Android Hersteller einen, aus meiner Sicht, ordentlichen 1Hand Mode.

  3. Auch eine Idee wie man es von Linux kennt. Den 3D Desktopswitcher also Würfel mit Vorschau. so find ich das irgendwie doof sich nach links oder rechts durch mehre Homescreens zuwischen.

  4. Ich finde das eine vorbildliche Aktion von OnePlus. Ich habe mir im letzten Monat zum ersten Mal ein OnePlus zugelegt, das 6T McLaren, und bin sehr davon angetan. OxygenOS ist wirklich top und hat eine Menge netter Features ohne überladen zu sein. Die Community ist sehr lebendig, Aktionen wie diese tragen dazu bei.

  5. Bei allen Anbietern nutzbares VoLTE wäre ziemlich praktisch. Da man es mit Frickeln selbst nachrüsten kann sollte auch Oneplus es schaffen. Ansonsten wäre es Desktopmodus wie Samsungs DEX wäre intressant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.