OnePlus 2: OxygenOS 3.0.1 Community Build erschienen

artikel_oneplusAktuell liest man wieder mehr von OnePlus – das OnePlus 3 nähert sich mit Riesenschritten, im Vorfeld sind die bisherigen Modelle reduziert: Man ist rechtzeitig zur baldigen Vorstellungen des neuen Smartphones wieder in aller Munde. Nun tut man der Community noch schnell etwas Gutes und veröffentlicht die Community Build von OxygenOS 3.0.1 für das OnePlus 2, in der man zusammen mit den Usern die kommenden Versionen von OxygenOS testen möchte und sich wie immer auf das Feedback freut.

Im Rahmen der Community Builds möchte . Aktuell hat man an einigen Stellschrauben gedreht, das aktuelle Update enthält neben diversen Optimierungen in der Übersicht zuletzt benutzter Programme unter anderem die folgenden Änderungen:

  • Erweiterter Doze-Modus für optimierten Akkuverbrauch
  • Verbesserungen am Fingerabdrucksensor, dieser soll nun schneller und genauer reagieren
  • Update der Swiftkey-Tastatur auf Version 6.3.3
  • Aktualisierte Mobilfunk-Betreiber-Liste
  • Verbesserungen an der Kamerasoftware inklusive Fehlerbehebungen für die optische Bildstabilisierung

User, die diesen Build vorab über die 1,1 GB grosse ZIP-Datei beziehen und installieren, müssen sich bezüglich des kommenden OTA-Updates der offiziellen und finalen Version übrigens keine Sorge machen: Diese Community Build – übrigens die letzte vor Veröffentlichung der finalen Version, die in ein paar Wochen erfolgen wird –  soll sich dann auch ohne Probleme over-the-air aktualisieren lassen.

OnePlus_Flash_Local

Die Installation gestaltet sich einfach: Die ZIP-Datei herunterladen, auf das Smartphone kopieren und im Recovery-Modus eben gespeicherte Datei auswählen: Das Update erfolgt und nach einem Neustart ist das Thema durch. Wenn Ihr übrigens möglicherweise ein eigenes Recovery geflasht habt und aus irgendwelchen Gründen gerne zum Stock-Recovery des OnePlus 2 zurückkehren möchtet, schaut einfach mal hier nach!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

19 Kommentare

  1. Habs schon drauf. Der erste Eindruck? Flutscht! 🙂

  2. Und das One+ One? Schwache Leistung von One+

  3. Wie sieht es mit WiFi aus? Sind weiterhin Drops vorhanden? Bzw funktioniert der FP mit Apps wie Enpass etc? Könnte da einer mal kurz berichten? 🙂

  4. @Dr.Now: Das One+ One verwendet Cyanogen OS, hier geht es aber um OxygenOS, also die One+-eigene Android-Variante. Davon ab, müsste für das One auch eine MM-Version von CyanogenOS bereitstehen.

    @An Dy: Also bisher läuft der neue Community Build bei mir besser, als die CM13-Builds von Seraph, die ich vorher verwendet habe. WiFi-Drops habe ich bisher noch keine festgestellt, der FP reagiert extrem schnell. Enpass nutze ich nicht, aber wenn es die FP-Schnittstelle von MM verwendet, dann sollte das passen.

  5. Wiejetzt says:

    Ich konnte bis jetzt auch keine Wifi Drops mehr feststellen

  6. @Simon: Thx. Ich bin aktuell bei Seraph’s Build und habe diesbezüglich Probleme. Na, da werde ich mal einen Wechsel riskieren 😉

  7. Endlich ein stabiles OS, tip top alles auch Akku!

  8. klappt das ganze ohne wipe reibungslos?

  9. @Dr.Now schau die mal die rom von SULTANXDA im XDA Forum an. Läuft.

  10. @Tofu: Kommt drauf an, von ewas für einem ROM du kommst und was du für ein Recovery verwendest. One+ selbst gibt an, dass ein dirty Flash nur von OxygenOS ab mindestens Version 2.2.0 und mit dem Stock Recovery möglich ist, ich selbst habe einen clean Flash mit TWRP Hybrid (siehe XDA-Forum) durchgeführt, damit ich rooten kann.

    @An Dy: Joa, ich empfehle dir, einige der Threads zu dem Thema bei XDA anzuschauen, insbesondere den hier: http://forum.xda-developers.com/oneplus-2/general/oxyen-os-3-0-1-release-23-05-2015-t3384744
    Dort findest du auch einen Link zu der speziell angepassten supersu.zip, die für das Rooten von OxygenOS 3.x.x benötigt wird.

  11. @Simon: Danke. Habe alles gefunden und es läuft wirklich prima bis jetzt. Keine WiFi Drops, FP funktioniert, einzigst der Alert-Slider kann immer noch keinen Vibrationsmodus….

  12. Mal wieder nur fürs OnePlus 2.
    Das One und X fallen bei OnePlus scheinbar unter den Tisch.

  13. @ ataxie:

    Soweit ich weiss haben das One Plus One ein Update bekommen und das X kommt später ?

    @ alle:

    ich hab TWRP nach dieser Anleitung hier geflasht…leider will twrp nicht …. ich krich immer nur die stock recovery… https://forums.oneplus.net/threads/op2-oxygen-3-0-beta-installation-und-diskussion.439091/

  14. @Simon: Das One+ wurde ürsprünglich in der Internationalen Variante mit CM11S ausgeliefert und ist mittlerweile bei CM13S angekommen. Nachdem die Zusammenarbeit mit CM aufgekündigt wurde hat One+ seine eigene Rom bereitgestellt (OxygenOS). Diese gibt es für das One+ One aber nur in der Version 2.1.4 (also Lollipop). Daher mein Einwand warum es One+ nicht hin bekommt auch das One+ One auf MM upzudaten. Nicht einmal eine Beta gibt es. Aber egal, ich nutze die Mokee und alles ist gut.

  15. @teyrohh: Hast du die modifizierte Version von TWRP? https://www.androidfilehost.com/?fid=24459283995297945

  16. @Robert: Danke für den Tipp. Ich habe in all den Jahren mit meinen OpO schon so gut alle Custom Roms durch. Komme aber irgendwann immer wieder auf Stock zurück um dann doch wieder neu zu flashen. Leichte Modifikationen von CM13 haben mich dabei noch nie gereizt, auch wenn einige sicherlich gut sind (Sultan, jgcaap, Marsh, Temasek).

  17. @teyrohh: Bei CM muss man ja in den Einstellungen die Recovery-Aktualisierung abstellen. Ist das bei OxygenOS evtl. auch so? Ich habe es leider nicht drauf und kann mich nicht mehr erinnern.

  18. @teyrohh: Welche der Anleitungen genau meinst du? Hattest du vorher schon ein Custom Recovery geflasht oder hast du bisher ein Stock-Gerät verwendet?

  19. Hatte mit dem ersten Community Build grundsätzlich keine Probleme, außer dass der Akku extrem schnell gen 0% ging. Dies hat sich nun mit 3.0.1 gebessert. Habe wieder 1-1.5 Tage Akku.