Nintendo: Angeblich Mini-Modell der Switch unterwegs

Wie die japanische Finanzzeitung Nikkei berichtet, soll Nintendo wohl in diesem Jahr unter anderem einen neuen Dienst vorstellen wollen, der sich vorrangig an jene Spieler richten soll, die ihre finanziellen Mittel gern in Mikrotransaktionen investieren. Doch viel interessanter dürfte für viele eine ganz andere Neuigkeit sein.

Denn angeblich hätten einige Lieferanten und Spieleentwicklungsfirmen geplaudert und dabei verraten, dass Nintendo sie über ein neues Modell der Switch informiert haben soll. Dabei würde es sich demnach um eine Nintendo Switch Mini handeln, die kostengünstiger als das große Modell werden soll, dafür aber um ein paar bisher nicht benannte Funktionen beschnitten sein werde. Als Veröffentlichungszeitraum stehe angeblich bereits Mitte dieses Jahres im Raum. Nintendo selbst hat sich zu den Äußerungen noch nicht äußern wollen.

via NintendoSoup

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ende letztes Jahr gab es Gerüchte um ein Refresh der Switch dieses Jahr. Ist die Frage ob das zusätzlich kommt oder nur das Mini-Teil. Hätte Lust mir eine Switch zu kaufen, aber habe natürlich keine Lust das kurz vor einer möglichen verbesserten Version zu machen.

  2. „die ihre finanziellen Mittel gern in Mikrotransaktionen investieren“
    Äh… Wenn man nur Spiele anbietet, die Inäppkäufe bieten, dann kann man natürlich im Umkehrschluss davon ausgehen, dass die Spieler nur solche Spiele wünschen.

  3. Ich warte schon die ganze zeit auf eine verbesserte version der switch, nun werde ich wohl auf eine zelda oder Metroid prime version warten ob es dieses Weihnachten erscheint ist abzuwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.