Nikon entwickelt neue, spiegellose Vollformatkamera

Normalerweise kennen viele es so: Hardware-Hersteller XY kommt auf die Bühne und zeigt ein neues Modell. Zack, kann dann irgendwann gekauft werden. Vorabinformationen durch Hersteller an den Kunden sind nicht überall üblich, allerdings bekommt man ja ab und an durch Leaks was mit.

Nikon präsentiert kein aktuelles Gerät, gibt aber nun an, etwas in der Entwicklung zu haben. Vielleicht ein Zeichen an potentielle Kunden, doch nicht gleich das Geld beim Wettbewerb auszugeben. Nikon hält sich mit genauen Spezifikationen zurück, lässt aber etwas durchblicken.

So entwickle man eine  spiegellose Vollformatkamera, dazu dann eben passende NIKKOR-Objektive mit neuem Bajonett. Zudem wurde ein eigener Bajonettadapter für die neue spiegellose Kamera entwickelt. Dieser kann auch mit den NIKKOR-Objektiven mit F-Bajonettanschluss verwendet werden, die Teil des Nikon-Digital-SLR-Systems sind und damit die Auswahlmöglichkeiten für Fotografen erweitern. 

Weitere Infos seitens Nikon? Weitere Details, inklusive des Einführungsdatums und der unverbindlichen Preisempfehlung, werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht, so der Hersteller. Nach der Nikon 1 aus dem Jahre 2011 kommt nun als bald das neue Modell ohne Spiegel.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Mindestens 5 Jahre zu spät und ich bezweifle, dass die Innovation von Nikon im Bereich der DSLM Kameras derart groß ist, um SONY vom Thron zu stoßen.

    Ferner muss Nikon m. E. seine Preispolitik anpassen. Im Moment ist es nämlich so, dass ich eine Sony Vollformat DSLM zum Preis einer Nikon APS-C DSLR bekomme.

    Hinzu kommt noch das WLAN/Snapbridge Desaster bei Nikon, womit Nikon ambitionierte und professionelle Fotografen doch sehr verärgert hat.

    Im Moment ist es zumindest so, dass so viele gebrauchte Nikon-Komplettausrüstungen verkauft werden wie nie zuvor. Auch ich bin von Nikon zu Sony gewechselt und habe dadurch einiges Geld verbrannt, was aber leider notwendig war.

  2. Thomas Voiß says:

    Mindestens 5 Jahre zu spät und ich bezweifle, dass die Innovation von Nikon im Bereich der DSLM Kameras derart groß ist, um SONY vom Thron zu stoßen.

    Ferner muss Nikon m. E. seine Preispolitik anpassen. Im Moment ist es nämlich so, dass ich eine Sony Vollformat DSLM zum Preis einer Nikon APS-C DSLR bekomme.

    Hinzu kommt noch das WLAN/Snapbridge Desaster bei Nikon, womit Nikon ambitionierte und professionelle Fotografen doch sehr verärgert hat.

    Im Moment ist es zumindest so, dass so viele gebrauchte Nikon-Komplettausrüstungen verkauft werden wie nie zuvor. Auch ich bin von Nikon zu Sony gewechselt und habe dadurch einiges Geld verbrannt, was aber leider notwendig war.

    • Sehe ich anders, habe eine D750 und bin mehr als zufrieden mit der Kamera. Das eine Sony Vollformat billiger sein soll erschließt sich mir nicht. Ich bin gespannt was Nikon hier aus dem Hut zaubert. Aber eins ist schon richtig, der DSLR Markt schrumpft und stirbt eventuell (leider).

      • „Das eine Sony Vollformat billiger sein soll erschließt sich mir nicht.“
        Die Sony A7II ist im Kit aktuell 1000 € günstiger als die gleichalte D750. Klar – die Sony-Objektive sind recht teuer und es gibt oft keine günstigeren Alternativen aus älteren Entwicklungen oder von Tamron, Sigma und Co.

  3. Warum bringt ihr hier plötzlich ausgerechnet eine Meldung über Nikon, nachdem ihr jahrelang über die hervorragenden Spiegellosen anderer Hersteller geschwiegen habt? Nikon ist nur trauriger Nachzügler in diesem Bereich, und die Nikon 1 war ein schlechter Witz. Andere Hersteller wie z.B. Sony und Panasonic haben dagegen seit Jahren hervorragende DSLMs auf dem Markt, Sony auch im Vollformat.

    Der Klapperspiegel der DSLRs ist ein Anachronismus und ein veraltetes Relikt aus der Analog-Zeit. Ich bin schon vor Jahren von DSLR auf spiegellose DSLM umgestiegen.

  4. Jahre zu spät Nikon. Das was meine Panasonic G81 kann hätte ich gerne mit großem Sensor, das ist das einzige was mich ein bißchen stört. Ansonsten ist das was Panasonic abliefert erste Sahne. Voll Touch fähig, komplett per App fernbedienbar, 4K Video und noch tausend andere Funktionen die einem das Leben leichter machen. Ich war mit Nikon zufrieden, aber heute ist DSLM die erste Wahl für das was ichch damit mache.

  5. Ohhh, da sind jetzt aber ein paar Sony DSLM Fanboys beleidigt… Dumm nur, dass die meisten Profis dieser Welt immer noch auf DSLR setzen und sogar auf Canon/ Nikon Systeme! Was müssen das für Vollidioten sein! 😉

  6. Das ist wohl einfach persönliche Präferenz. Ich bin zwar digital recht fortschrittlich unterwegs, aber bei Fotografie konnte ich mich mit DSLM Kameras bisher nicht anfreunden.

    Und dabei geht es mir einzig und allein um das Handling. Um die sinnliche Erfahrung beim Fotografieren 😉 Ich brauche ordentlich was in der Hand! Und der Spiegel darf sich beim Klappen durchaus bemerkbar machen. Ich liebe dieses Geräusch! DSLM fühlen sich im Vergleich einfach wie Spielzeug an 🙂

  7. Es wäre wirklich höchst an der Zeit! Ich fotografiere seit bald mehr als 35 Jahren professionell mit Nikon (FM2, F3, F4, F4s, F5, D100, D200, D1, D1X, D3s, D4s, D5, D700, D750, D800, D800E, D850 – und ein paar dazwischen…). Nebenbei auch ein paar Canons (wg Zeitraffer).

    Jetzt nach all diesen Jahren erstmals eine Sony gekauft: A7III!
    Kann alles sehr gut – rasend schnell, sauguter AF, filmt wunderbar 4K.
    Aber: A7III – beschissene Color Science, Sony kommt da nicht an Nikon heran, auch das Filmgrading ist eine Wissenschaft für sich, und rein als Fotoapparat in der Bedienung weit abgeschlagen hinter Nikon.

    Also wenn Nikon Spiegellos kommt dann bitte: mit einer D850 artigen, mit ordentlichem 4K Video. Dann wird alles gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.