Nextbase stellt„Series 2” Dashcam-Reihe inkl. Amazon-Alexa-Unterstützung vor

Dashcam-Hersteller Nextbase präsentierte auf der CES 2019 in Las Vegas seine neue Produktpalette mit Funktionen wie Amazon Alexa Auto Built-In, Notfall-SOS und AutoSync.

Eines der Merkmale der Nextbase Series 2, die auf der CES vorgestellt wird, ist die Nextbase Notfall-SOS-Funktion. Damit liefert Nextbase Dashcams, die Notfallreaktionsdienste für den Standort des Autofahrers bereitstellen, falls dieser nach einem Unfall nicht mehr reagieren kann. Der abgesetzte Alarm sendet zudem wichtige Daten an die Rettungsdienste, einschließlich GPS-Positionierung und auf Wunsch auch wichtige medizinische Daten zur Unterstützung der Erstversorgung (etwa ob das Unfallopfer über Vorerkrankung oder Unverträglichkeiten verfügt).

Nextbase integriert in der Series 2 zudem die Amazon-Alexa-Sprachsteuerung. Mit dem neuen Alexa Mobile Accessory (AMA) Kit können Autofahrer über die Dashcam beispielsweise Smart-Home-Dienste steuern, mit anderen Alexa-Geräten interagieren, Musik abspielen, Anrufe tätigen, Inhalte auf Abruf anhören, Kalendereinträge erstellen, Wegbeschreibungen erhalten, Parkplätze finden und vieles mehr. Alexa ist direkt in die Nextbase Dashcams integriert und unterstützt den Fahrer durch die Sprachsteuerung mit Befehlen wie „Aufnahme starten“, „Aufnahme stoppen“, „Bild erstellen“, „Aufnahme speichern“ und „an mein Telefon senden“.

Die Nextbase Dashcams der Series 2 sind mit Bluetooth 4.2 Low Energy-Technologie ausgestattet, durch die vorab zugeschnittene Videodateien automatisch an das Smartphone eines Fahrers gesendet werden können. Im Falle eines Ereignisses ermöglicht diese Funktion den Benutzern, das Material über die MyNextbase Connect App nahtlos direkt an Versicherer oder andere zuvor benannte Parteien weiterzugeben.

Angaben des Herstellers, inklusive hochtrabender Adjektive

Weitere Merkmale des Nextbase „Series 2” Dashcam Portfolios:

  • Bildqualität – Aufbauend auf der hochwertigen Bildqualität der ersten Nextbase Serie, verwendet die Series 2 die neuesten Ambarella-Lösungen und Sony Sensoren. Diese liefern eine beeindruckende Bildqualität bei Tag und Nacht.
  • Rückfahrkamera, Heckscheiben- und Kabinenansicht, Radarmodule – Mit diesen Möglichkleiten können Fahrer ihren Schutz- und Personalisierungsgrad selbst bestimmen, indem sie mehrere sekundäre Kameraoptionen integrieren. Die Radartechnologie ermöglicht zudem einen vorausschauenden Parkmodus.
  • Incident Aware – Diese Funktion, die in Verbindung mit AutoSync funktioniert, ermöglicht es, Bildmaterial sofort an einen Versicherer oder Dritte auf Befehl des Benutzers zu senden.
  • Nextbase Click&Go™ Pro Halterung – Die neue Series 2 liefert bei allen Modellen eine verbesserte Halterung. Die magnetische „autoguide“-Halterung liefert zudem Strom, wodurch die Dashcam selbst kabellos ist.
  • Intelligenter Parkmodus bei allen Modellen – bietet Schutz für das Fahrzeug, auch im geparkten Zustand. Durch einen Aufprallsensor erfolgt eine automatische Aufzeichnung des Vorfalls.
  • MyNextbase Connect App – Die vollständig aktualisierte Software mit eigener App und Playback-Software ist erhältlich für Android/iOS-Geräte, PC und online unter mynextbase.com.
  • Kompaktheit – 35 Prozent kleiner als die erste Nextbase Serie, was eine diskretere Anbringung an der Windschutzscheibe ermöglicht.
  • IPS-Touchscreens – IPS-Screens, die bei allen Modellen der Series 2 verwendet werden, gewährleisten eine scharfe und klare Wiedergabe. In Verbindung mit dem Touchscreen bei den Modellen 322GW / 422GW / 522GW bieten sie zudem noch mehr Kontrolle und Funktionalität.

Angaben zu einem Start oder Preisen in Deutschland gibt es bisher nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.