Neues von der Galaxy S3-Front: So sieht es aus und es kommt tatsächlich am 3. Mai mit 4 Kernen

Das Samsung Galaxy S3 ist in aller Munde und wir alle sind uns auch irgendwie sicher, dass es am 3. Mai in London vorgestellt wird. Dabei wird oft übersehen, dass selbst auf der Einladung zum Event mit keiner Silbe erwähnt wird, was genau es dort zu begutachten wird. Jetzt will The Verge zumindest schon einmal eine Bestätigung für den Termin erhalten haben von einer Person, die sehr nah dran ist am Unternehmen.

Davon ausgehend, dass bei The Verge kein Quatsch verbreitet wird, können wir also schon mal diesen Punkt als gegeben abhaken. Bleiben aber dennoch weitere Fragen: Wie sieht es aus und was kann es? In dieser Frage scheint sich abzuzeichnen – auch laut The Verge – dass es tatsächlich ein Quad Core sein soll, der im S3 verbaut wird. Dabei besteht unabhängig davon jedoch wieder die Möglichkeit, dass es unterschiedliche Varianten mit unterschiedlichen Chips geben wird, um beispielsweise bei einem Provider LTE zu featuren.

Bleibt noch die Frage, wie der heilige Smartphone-Gral des Jahrs 2012 denn nun aussehen wird – und da war es nun an Gizmodo (genauer gesagt, dessen brasilianischer Ableger), zwei geleakte Bilder zu veröffentlichen, die uns das S3 zeigen. Die Qualität der Fotos ist jetzt – wie wir das von Leaks kennen – nicht sonderlich klasse, aber man erkennt zumindest ein unveröffentlichtes Samsung-Smartphone. Gizmodo spricht davon, dass das Teil noch dünner wäre als das S2, dafür jedoch ein klein wenig schwerer – und mit 12 MP Cam an Bord.

The Verge bestätigt im übrigen, dass es sich hier wirklich um das S3 handelt, besteht aber darauf, dass das abgebildete Modell noch nicht das finale Design aufweist. Spätestens am 3.5. wissen wir mehr, wenn Caschy vor Ort in London sein wird, wenn das Teil vorgestellt wird.

Quelle: The Verge und Gizmodo

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

19 Kommentare

  1. Das gibt Ärger aus Cupertino: Firmenname auf der Rückseite…

  2. Ähm, auf meinenm S2 steht auch hinten Samsung. Und?

  3. „The Verge bestätigt im übrigen, dass es sich hier wirklich um das S3 handelt, besteht aber darauf, dass das abgebildete Modell noch nicht das finale Design aufweist. “

    Was bringt dann das Bild…

  4. Also das Teil ist jetzt echt mal besonders hässlich. Ich hoffe, dass es nur auf diesen schlechten Bildern soscheint!

  5. Also das Teil ist jetzt echt mal besonders hässlich. Ich hoffe, dass es nur auf diesen schlechten Bildern so scheint!

  6. Titel „So sieht es aus“ und Beitragstext „noch nicht das finale Design“. Bitte, nicht die treuen Leser des Blogs verarschen. 😉

  7. @Stulle: Oh. Stimmt. Mir war so, dass es bei Samsung immer auf der Vorderseite stand. Dann will ich nix gesagt haben… 🙂

  8. Seh ich das richtig, dass die Oberfläche extrem anfällig fürs scheiße aussehen durch Fingerabdrücke ist?

  9. Android hat so lange damit gekämpft, dass es überhaupt auf zwei Kernen annähernd flüsssig läuft wie die Konkurrenz MS und Apple. Soll die Lösung jetzt ernsthaft sein, dass man einfach 4 Kerne einbaut?

    Ich hoffe es setzt sich nicht als Trend durch, dass man weiter mit Fakten wie „1.0 Ghz Prozessor“ wirbt, sondern lieber auf flüssiges Bedienen setzt und mal dran arbeitet, dass ein wenige Monate altes Handy kein 2 Jahres altes Betriebssystem hat.

  10. Zwei Kerne sind nun aber schon Standard und auch HTC hat bereits Vierkerner im Angebot (One X). Die Mainstream-Smartphones kommen nach wie vor ohne aus, aber ein Gerät, welches den Anspruch hat, absolut High End und das Beste auf dem Markt zu sein – was dieses Smartphone ja wohl ganz klar hat – muss auch etwas vorweisen können.

  11. Die Fotos schwirren derzeit durch alle Blogs, ich möchte bezweifeln das das neue Samsung S2 wirklich so aussieht. Aufgenommen auch noch mit einer sehr schlechten Kamera mit irgendeinen Tablet das sich darin spiegelt.
    Sollte es wirklich so aussehen stellt sich die Frage was Samsungs Design Team so den ganzen tag anstellt um sei einen hässlichen Knochen zu bauen. Ich bin froh da sich das Note habe

  12. Carsten hats doch letztens erst selbst geschrieben, dass was wir sehen ist ein S3 in einem S2 Gehäuse.

    http://blog.notebooksbilliger.de/aus-der-geruchtekuche-samsung-galaxy-s3-im-test-mit-lte/

  13. „Die Mainstream-Smartphones kommen nach wie vor ohne aus, aber ein Gerät, welches den Anspruch hat, absolut High End und das Beste auf dem Markt zu sein“

    Lol. Eh, das ist ein Samsung. Wenn es denn überhaupt das beste sein wird dann nur für 2 Wochen dank der tollen Updatepolitik von denen.

    Seit meinem ersten Samsung Galaxy (welches auch das erste Samsung Android Phone war, bin ich von denen kuriert. Das Ding konnte ja nicht mal eine Telefonverbindung aufbauen ohne abzuschmieren. Beworbene Funktionen funktionierten nicht (Bluetooth, Akkulaufzeit) und Updates die diese Probleme fixen könnten gab es keine.
    Dadurch haben die mich als Kunden für immer verloren. Selbst wenn die ein 400 Kern Phone mit 47GHZ und 10000Megapixel rausbringen.
    Ich lass mich nur einmal verarschen und scheine damit ja auch richtig zu fahren (habe irgendwas gehört, das die S2 Besitzer auch keine erwarteten Updates bekommen?!).

    So, das mußte ich mal wieder loswerden.
    Und nein, ich habe kein Apple Produkt sondern nutze zufrieden mein nicht Samsung Android Phone bei dem auch alles funktioniert wie versprochen.

  14. …ich sehe einen Apfel… 😀

  15. Matthäus Lach says:

    Sieht ja aus als wenn das Gehäuse aus Metall ist mal sehen wann Apple wieder klagt 🙂 und wie das iP5 aussehen wird

  16. sieht aus wie das iphone 2 oder welches war hinten silber? kann auch n ipod touch gewesen sein. jedenfalls sehr hässlich. macht mir aber auch garnix, da ich mir definitiv kein samsung mehr kaufen werde.

  17. Was sich manche über das Design aufregen, das ist ein Testgerät und hat keinerlei Anspruch auf tolle Optik, wobei die Überschrift wirklich etwas ungünstig gewählt ist.

    Quad war klar, 32nm, stromsparend und viel Power, spricht nichts dagegen, hoffentlich noch S- Amoled Plus in 720p und eine starke Mali GPU.

    Ich bleib Samsung treu, das S2 ist nach wie vor genial und läuft klasse unter ICS, da kann ich noch gerne warten bis der Preis des S3 gesunken ist.

  18. leosmutter says:

    Haben wir schon Sommerloch?

  19. Mich interessiert eigentlich immer nur wie lange der Akku hält. Das ist das Problem von allen Modellen bisher.