Netto akzeptiert American Express

Der Discount Netto möchte, dass die Kunden so bezahlen, wie sie wollen. Schon 2013 bot man das Bezahlen der App an. Das ist fünf Jahre her, hört sich schrecklich weit weg an – aber wer den Markt so beobachtet, der weiß: So selbstverständlich ist das Zahlen auf alle erdenklichen Arten nicht. Nun hat man via Pressemitteilung eine weitere Neuerung verkündet.

Ab sofort kann man bei Netto auch mit American Express bezahlen. Das betrifft die rund 4.200 Filialen des Netto Marken-Discount. Einkäufe bis 50 Euro können kontaktlos beglichen werden.

„Durch den Gewinn eines starken Partners wie Netto Marken-Discount bieten wir unseren Kunden noch mehr Komfort und Flexibilität im Alltag. Das freut uns sehr. Gleichzeitig steigern wir unsere Akzeptanz im Lebensmitteleinzelhandel bedeutend“, erläutert Sonja Scott, Vice President für das Akzeptanzpartnergeschäft. Der Kreditkartenanbieter baut mit der Partnerschaft mit Netto Marken-Discount sein Akzeptanzpartnernetzwerk im deutschen Einzelhandel weiter aus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass Amex in Deutschland gerade einmal eine Verbreitung von 6,32% im letzten Jahr hatte…

    (Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/171485/umfrage/marken-der-persoenlichen-kreditkarten/)

    • Und das sind sogar 6,3% mehr als ich jetzt vermutet hätte…

      Warum nimmt jemand in DE Amex statt VISA oder Mastercard?

      • Du kannst davon ausgehen, dass American express sich den Deal gut was kosten gelassen hat, und das unter Werbung verbucht.

      • z.B. weil man über die AmEx (egal ob Payback oder normale) Meilen sammeln kann?
        Das kann man sonst nur mit den M&M KKs, bzw. der von Eurowings (only Eurowings) oder für Hilton die HH’s KK.

        Der klare Vorteil an AmEx ist hierbei, dass man nicht zwingend die Meilen bei M&M (StarAlliance) einlösen kann, sondern auch bei anderen Programmen.

        Und mit „Payback MAX“ bei AmEx (gab letztens ne E-Mail mit der Aktion) für 35€/Jahr ist man sogar noch schneller bei der Sache (für jeden € = 1 Punkt und somit beim 1:1 Tausch = 1 Meile!)
        Funktioniert super! hab damit allein im Juli 1200 Meilen gemacht (beim tanken gibts leider weiterhin nur 1 Punkt je 2€, so wie es grundsätzlich bei der gratis Payback AmEx der Fall ist)

      • Mal abgesehen von den Paybackpunkten (warum soll man die nicht mitnehmen), haben Amex Karten kein richtiges Limit. Deswegen sehr praktisch für Kautionen (Mietwagen, Hotels, etc.). Die blockieren bei meinen anderen Karten nur unnötig mein Kreditkartenlimit.

  2. Letzte Woche hat es auch schon geklappt 🙂

  3. Finde ich super.

  4. chris1977ce says:

    Die kostenlose AmEx/Paypal Kreditkarte nutze ich gern als 2. Kreditkate im Geldbeutel – daher freut es mich.
    Kann die Karte wärmstens empfehlen, der Service ist super und 100% Kostenlos!

    • Nutze ich auch – insbesondere für den Einkauf. Paybackkarte gleich mit dabei, 0,5% Cashback on top und ein wirklich guter Support.

    • Du meinst die Payback / AmEx Karte – oder?
      Was auch toll ist, AmEx wird auch demnächst bei ApplePay mitmachen. Ich bin auch am überlegen, ob ich mir die Karte holen soll.

    • Amex über Paypal??? Hab ich noch nie gehört!

      Nutze eine Amex ausschließlich wegen Payback wobei ich mir die Frage stelle ob dies wegen Paybackpay dauerhaft noch Sinn macht.

  5. Zumindest wieder ein (kleiner) Schritt in die richtige Richtung!
    Hier leider kontaktlos begrenzt auf max. 50 €uro, dafür aber dann auch bis 50 €uro ohne PIN.
    Das dies aber eben auch besser geht, wissen wir aus der jüngsten Geschichte…

  6. Dann können die Gebühren ja nicht das Problem sein, warum Netto immer noch nicht weder Visa noch MasterCard unterstützt.

    • Herr Hauser says:

      Bitte was? Man kann doch mit Visa und Mastercard schon über 3 Jahre bei Netto bezahlen. Auch kontaktlos geht damit seit geraumer Zeit.

      Nur Bargeldabhebungen geht mit Girocard.

      • Bargeldabhebung mit MasterCard geht auch.

        • Herr Hauser says:

          https://www.netto-online.de/Gebuehrenfrei-Bargeld-abheben.chtm

          „Jeder kennt es – kein Bargeld mehr im Portemonnaie. Kein Problem für Netto Marken-Discount, denn wir bieten Ihnen die Möglichkeit bei einem Einkaufswert ab 10 Euro einmal täglich mit Ihrer EC-Karte an jeder Kasse in unseren Filialen gebührenfrei 10 bis 200 Euro Bargeld abzuheben.“

          Dort ist dann noch eine Grafik zu sehen, wo klein „nur für Girocard-Systeme möglich“ steht.

          Eine reine Mastercard ist sicherlich keine Girocard.

          • Da kann stehen, was will. Es geht definitiv mit MasterCard ab 10€ Umsatz. Habe schon mit Mastercard kontaktlos 50€ abgehoben – kein Problem.

            Netto ist aber definitiv der Einzige Laden, den ich kenne, bei dem das auch mit Kreditkarte funktioniert. Sonst geht das in der Regel nur mit Girocard – stimmt schon.

    • Kontaktlos mit Visa geht zumindest hier im örtlichen Netto schon länger.

  7. Gerhard Landthaler says:

    Seit Wochen wird meine Amex Karte zur Zahlung bei Netto nicht angenommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.