Netflix schaltet Rezensionen ab

Gut möglich, dass ihr die Funktion gar nicht kennt: Für die über Netflix streambaren Filme und Serien können Netflix-Mitglieder Rezensionen veröffentlichen. Jetzt allerdings lohnt sich das Ganze wohl nicht mehr. Via E-Mail informiert man gerade Nutzer, dass die Möglichkeit, Rezensionen zu verfassen, abgeschafft wird. Grund hierfür ist die rückläufige Nutzung und so werde man zum 30. Juli das Rezensions-Feature unter netflix.com/reviews abschalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Ob es vielleicht daran lag, daß Kunden in den Rezensionen erwähnt haben, dass Film X nur in engl. Sprache angezeigt wird? Leider hat es Netflix nie interessiert. Aber gute Idee sowas abzuschaffen. Am Besten gleiche die Filme mit. *kopfschüttel*

    • Filme in Englisch würden ja noch gehen. Aber dann haben wir noch Spanisch und Indisch im Programm, sowie Koreanisch, Japanisch und Türkisch. Teilweise ohne Untertitel. AllFlix wurde ja nun komplett vernichtet und übrig bleibt nur Justwatch für uns. Via https://www.netflix.com/browse/audio kann man zwar nach der Sprache suchen, aber alle anderen Suchparameter verschwinden damit komplett, da es keine gibt.

      Ich war einer derjenigen, welche solche Fauxpas in die Bewertung geschrieben haben. Natürlich nur mit einem Stern, da – wenn ich schon aufgrund meiner Anmeldung an mein Land gebunden bin – ich auch erwarte, dass man Filme in deutscher Sprache anbietet. Oder man zumindest in den Einstellungen eine Option bereitstellt, welche Filme ohne deutschen Untertitel bzw. deutscher Tonspur vorab filtert.

  2. Wenn man die Funktion so versteckt, dass sie keiner findet. In den Apps schon lange nicht mehr sichtbar. Ich hoffe, dass Netflix irgendwann wieder durchschnittliche Kundenbewertungen anzeigt und das, was Netflix glaubt. So lange muss man bei externen Diensten nach Bewertugnen Ausschau halten.

    • Ich mag die Serie Arrested Developmet. Da hat Netflix jetzt in der 5. Staffel die gesamte Synchronisation neu gemacht mit neuen Leuten. Klingt zudem total billig.
      Deshalb wollte ich das irgendwie bewerten aber im Gegensatz zu Amazon Prime kann man da überhaupt kein Feedback geben.

    • Ja, die Funktion ist wirklich sehr gut versteckt. Kein Wunder, dass die kaum jemand kennt und nutzt.

  3. Wollte es gerade sagen wo kann man noch rezessieren. Gab doch nur diese nichts aussagende Bewertung ala Daumen hoch oder runter

  4. Auch gerade diese Mail von Netflix erhalten. Ich finde es sehr schade, dass man diese Möglichkeit eines ungetrübten Reviews nimmt. Klar, dass immer wieder Benutzer geteilter Meinung sind, aber dieses „Daumen hoch“ und „Daumen runter“ Bewertungssystem gefällt mir nicht wirklich und hat auch mit dem Bewertungssystem in dieser Form nichts zu tun.

    Apropos Daumen: Dieses Schwarz/Weiß-System ist befremdlich. Laut Netflix gibt es anscheinend keine andere Meinung, als dass man das Gezeigte mag, oder nicht. Für mich müssten es vier Punkte sein: „Genial!“, „Gut.“, „OK.“, „Naja…“, „Mies!“

    Ich fand es immer sehr erfrischend, mich vorab durch die vergebenen Sterne etwas leiten zu lassen, und am Ende dann die Texte, wenn ich meine Meinung nach dem Sehen bestätigt wissen wollte. Ebenso habe ich so manch Rezension geschrieben, welche auch von den anderen Zusehern durchaus als gut bewertet wurde.

    Bleibt nur die Frage, wo man sich dann bestenfalls einen Vorgeschmack holt, wenn die Produktion von Netflix direkt stammt. Denn auf den üblich verdächtigen Seiten herrscht da meist gähnende Leere. Justwatch bietet zwar etwas in der Richtung, aber das wird es nicht ersetzen können, da die Kommentare fehlen. Ja, man soll sich seine Meinung immer selbst bilden. Dennoch wäre eine kleine Info vorab sehr nett, wenn existent.

    @Cashy: Irgendeine Idee hierzu?

    • Schau dir mal http://www.moviebreak.de/ an. Finde ich persönlich die beste deutsche Film/Serien Community. Ist noch recht klein, aber dafür fundierte Meinungen.
      Alternativ bei Youtube nach ein paar Rezensionisten ()heißen die so?) suchen. Da dürfte der ein oder andere dabei sein, der den persönlich Geschmack trifft.

      Ach ja, ich habe mal deine „vier Punkte“ durchgelesen:
      1 „Genial!“,
      2 „Gut.“,
      3 „OK.“,
      4 „Naja…“,
      5 „Mies!“

      • *lach* Stimmt. Da schlich sich wohl ein Fehler ein. Eigentlich wollte ich einen Punkt auslassen, aber kam dann zur Einsicht, dass wohl fünf Punkte die beste Wahl wären. Die Zahl „Vier“ blieb irgendwie von Bestand. Leider nur 20 Minuten Zeit, den Text zu korrigieren. Vielen Dank für den Hinweis in beiderlei Hinsicht.

      • guten Tipp, vielen Dank!

  5. Wenn überhaupt heht es nur noch im Webbrowser.

  6. Black Mac says:

    Wozu ein eigenes System zur Wertung? IMDB-Wertung einblenden, und gut ist. Das würde ich wirklich zu schätzen wissen.

    • Würde bei Eigenproduktionen die global Zeitgleich zur Verfügung gestellt werden, leider in den ersten Wochen wenig bis nichts bringen, da es schlicht zu wenig aussagekräftige Bewertungen gibt, um einen Schnitt zu präsentieren. Bei älteren und fremden Inhalten kann das durchaus funktionieren, sofern Netflix selbst die Funktion einbindet. Sämtliche Erweiterungen und Benutzerskripte zielen leider auf den englischen Markt, weswegen sich diese oftmal komplett verlaufen und somit nichts anzeigen.

      Oder schlimmstenfalls die Ansicht komplett zerstört wird, bzw. die Wiedergabe nicht funktioniert.

    • IMDB ist ein Amazon-Unternehmen… dürfte alles sagen 😉

  7. Das gehört Amazon. Geht nicht.
    Ich nutze gern justwatch

  8. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Egal wo, Rezensionen oder Kommentare werden leider zu weit mehr als 50% für unpassenden Müll genutzt, der meist mit dem ‚Produkt‘ oder dessen Anbieter nix zu tun hat. Das führt dann dazu das ernsthaft Interessierte diese Möglichkeit nicht mehr nutzen.

  9. Wirklich schade, die fehlenden Rezensionen haben mich in den Apps schon ziemlich genervt, da sie doch ohne das man nun wechseln muss schnell einen Einblick geben, ob man es mit trash oder halbwegs guten Produktionen zu tun hat. Ohne, macht es auf mobilen Endgeräten keinen Spaß und selbst am Computer ist fast das erste was ich mir immer anschaue, die Rezension zu einem Film oder Serie.

  10. Meiner Meinung nach liegt das daran, dass es Netflix nicht wirklich interessiert was die Kunden denken. Und allzu kritische Rezensionen stören doch eh nur. Millionen Menschen haben die Autoplay Funktion beim durchstöbern des Angebots kritisiert….und?

    • Und? Naja, vielleicht hat das schlichtweg nix mit dem Film oder der Serie zu tun? So leid mir das tut, aber bei solchen Rezensionen kann ich Netflix echt verstehen.

  11. Derzoelli says:

    Wenn die Rezensionen auch mal in den Apps und den mobilen Browsern nutzbar wären, würden die Kunden das auch nutzen. Find’s nen bisschen beschissen das abzuschaffen und dann auch noch mit dieser Schwachsinnigen Begründung.

  12. Meiner Meinung nach stört sich Netflix eher an der negativen Berwertungen, die sie immer häufiger kassieren. Aber so ist das nunmal, wenn man plötzlich, warum auch immer anfängt, Qualität durch Quantität zu ersetzen. Dutzende neue Filme und Serien in z.B. rein koreanischer Sprache dürften in Europa eher wenige Kunden interessieren. Kann man machen, muss man aber nicht so prominent bewerben, ohne darauf hinzuweisen, dass die Neuigkeiten eigentlich nur für Kunden mit koreanischem Hintergrund interessant sind ;).

  13. Ich finde es eigentlich schade, denn ich empfand Bewertungen vielfach als hilfreich. Vielleicht hätten sie die Bewertungen eher differenzierter machen sollen, anstatt sie abzuschalten.
    Ansonsten bekommt Netflix von mir einen Daumen nach oben, tolles Angebot, tolle Weboberfläche (ok, das Werbe-Autoplay nervt zusehens) und tolle App.

  14. Deliberation says:

    Das empfinde ich als einen guten Schritt!

    Die Rezensionen spielten ohnehin eine untergeordnete Rolle, viel hilfreicher sind da redaktionelle oder sogar automatische Empfehlungen. Denn etliche Rezensenten haben den Sinn einer Rezension nicht verstanden. Vor allem bei Serien ist da immer wieder zu lesen „Wann kommt Staffel 2?“. Herr, wirf Hirn vom Himmel! Oder warum stellt jemand in einer Einwegekommunikation eine Frage?

    Nein, auf eine Funktion mit fraglichen Nutzen, die aber einen hohen Pflegeaufwand bedeutet, kann man hier getrost verzichten. Und: ich mag koreanische Serien…

    • Dass die Bewertungsfunktion missbraucht wird, sieht man leider auch via Amazon. Mit dem Unterschied, dass man hier Kontakt mit dem Verkäufer aufnehmen kann, bzw. mit Amazon selbst. Bei Netflix wäre durchaus eine normale Kommentarfunktion ohne Bewertung ansich von Vorteil, wo dann auch Mitarbeiter von Netflix antworten können.
      Kommentare wie „Wann kommt eine 2. Staffel?“ wären hier einfach zu beantworten und auch Missmut über eine fehlende, deutsche Tonspur träfe hier an die richtige Stelle. Nur wenn man keine Möglichkeit hat, sich mit den Betreibern zu unterhalten, hofft man auf ein Lesen dieser. Wenigstens bei eigenen Produktionen ist die Frage nach einer 2. Staffel nachzuvollziehen. Nicht im Bewertungsbereich gerechtfertigt, aber nachzuvollziehen.

      Man könnte auch eine echte Rezension mit dieser Frage zusammenführen, sodass diese Funktion nicht aus dem Kontext gerissen wird. Aber das verstehen leider nur die wenigsten Kunden bzw. Zuseher.

      Bezüglich ausländischer Serien mit deutschem Untertitel: Geschmackssache. Ich empfinde ein Lesen des Untertitels bei einer spannenden Handlung als störend, da ich vom Bildmaterial wenig bis nichts mitbekomme. Englisch ist kein Problem, aber z.B. eben koreanisch? Keine Chance. Da brauche ich eine Tonspur, die ich verstehe. Untertitel sind keine Option für mich.
      Das wird wohl auch vielen anderen so gehen, weswegen Kommentare zu fehlenden Tonspuren auch in der Bewertung auftauchen. Wie ich bereits oben kommentiere: Wenn ich schon als zahlender Kunde an mein Land gebunden bin, dann wäre zumindest eine Filterfunktion lobenswert, um Filme oder Serien ohne Tonspur(en) X auszublenden.

      • Deliberation says:

        Das was Du weiter oben beschreibst ist eine Support-Funktion, keine Kommentar-Funktion. Kommentare sind kein Support, sondern eine einseitige Meinungsbekundung. Die man übrigens wie bei Amazon auch bei Netflix melden kann, also mit „hilfreich“, „nicht hilfreich“ oder „Inappropriate“.

    • sunworker says:

      Bei Amazon funktioniert das super mit den 1-5 Sternen. Das es immer mal wieder Idioten gibt, geschenkt. Jeder kann ja in die Bewertungen reinschauen und sehen was die Leute da warum bewerten. Das funktioniert bei Büchern, produkten und natürlich auch bei Filmen & Serien.

      Bei Netflix ging das auch mal so, dann hat irgendein Supergenie das kastriert. Das jetzige System ist völlig idiotisch. Klar das das kaum noch jemand nutzt, das ist reine Zeitverschwendung.

      Weil ich dann immer nebenbei auf dem Tablet nachschauen muss, wie die Serie oder der Film so ist, habe ich Netflix irgendwann ganz gekündigt.

      Das ist mir einfach zu blöd immer rumzusuchen und dann habe ich irgendwann auch zuviele Sachen einfach so angeschaut, die dann miserabel waren. Mit Bewertungen wäre das nicht passiert und ich hätte dann mehr Spass gehabt.

      Erst danach habe ich Amazon Prime ausprobiert und es ist sogar besser, übersichtlicher sowie preiswerter und hat auch noch ein erheblich größeres Angebot an guten Filmen und Serien. Ein paar Top Serien fehlen, aber was solls. Alle 2 Jahre buche ich mal einen Monat Netflix und schaue ein paar Topserien und kündige dann sofort wieder. Amazon Prime behalte ich dauerhaft.

      • sunworker says:

        Das mit Netflix öfter einen Film mit deutschem Titel gezeigt hat, der dann nicht in deutsch syncronisiert war, hat mich dann noch obendrauf geärgert. Verarschung mochte ich noch nie.

    • Die Automatischen Empfehlungne kannst du doch in die Tonne treten. Gehen bei mir zu über 60% in die komplett falsche Richtung. Nur weil ich z.B. mal einen deutschen Film angeschaut habe ( sein letztes Rennen) werden mir dutzende hirnlose deutsche „Komödien“ mit 90 % Übereinstimmung empfohlen. Das System analysiert Komödie, Deutsch, geschaut, nicht abgebrochen, fertig. Dass „Sein letztes Rennen“ unter dem Matel der Komöddie ein recht ernstes Thema hat und nichts mit den hirnverbranten Verblödungsfilmen der Filmindustrie zu tun hat fällt bei diesem Empfehlungssystem durch.

      • Deliberation says:

        Das kann Dir bei Rezensionen jedoch auch passieren. Denn nur weil einem die Serie gefällt, muss sie Dir oder mir noch lange nicht gefallen. Automatische Empfehlungen sind mir deshalb lieber, weil sie versuchen, meinen Geschmack zu treffen. Ob der Geschmack eines anderen Nutzers getroffen wurde, ist mir jedoch oftmals wumpe.

  15. Gut gemacht, netflix.

    In Kürze kann ich mich dank gestrichenem Reviewfeature nicht mehr vor Zeitverschwendung schützen, wenn ich weiterhin netflix nutze. In der App fehlte es eh schon länger, daher habe ich bereits erlebt, dass es mir gehörig auf den Zeiger gehen wird. (Die UI war schon immer schräg…)

    Also de-abo und mal wieder etwas Amazon Prime.

  16. Luccabrasi says:

    @Claymore
    Was ist eigentlich mit AllFlix passiert? Das ist völlig an mir vorbeigegangen….

    • Tja, die wurden aufgekauft. Meldung von AllFlicks auf Twitter (ich hasse dieses Medium, aber für solche Zwecke scheint es zu passen):

      „Hey AllFlicks fans! We were recently acquired by @reelgoodapp help them on their mission to create the ultimate app for streamers. You can still see what’s new on Netflix and filter Netflix shows at https://reelgood.com/new-on/netflix

      Schön nur, dass man nur den US-Markt bedient. Kein Sterbenswort über die Fortführung wie gewohnt. AllFlicks war – bis ich auf JustWatch gestoßen bin – die Seite schlechthin, um mich über neue Filme und Serien auf Netflix zu informieren.

      Aber nach einiger Recherche kam nun auch uNoGS.com dazu (schreibt sich tatsächlich so lt. Titel), welche ganz nebenbei, ein Filtern nach der Sprache der Tonspur und des Untertitels in separierter, oder gemeinsamer Weise zulässt. Sehr sympathisch. Einfach nur Deutschland als Land wählen: Fertig.
      Ganz ablösen wird es JustWatch aber nicht, da ich auch noch Amazon Prime zur Wahl habe. Wenn uNoGS das auch noch inkludiert, dann würde ich unter Garantie auch komplett wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.