N26: Banking-App bekommt funktionelles Update

Nutzer der Banking-App N26 bekommen ab sofort ein großes Update verpasst. Allerdings unterscheiden sich die einzelnen Funktionen je nach Plattform, das Changelog sieht unter iOS also anders aus als auf einem Android-Smartphone. Ich habe euch unten mal das Changelog angehangen, daraus geht auch hervor, welche Funktion wo bereits nutzbar ist – und falls nicht, ob diese geplant ist. Vermutlich nicht ganz uninteressant ist die Aufrundungsregel in den Einstellungen eines Spaces.

N26 App-Changelog

Kostenloser In-App Kontowechselservice:
Mit Hilfe unseres Partners finleap können Kunden direkt über die App Daueraufträge, Lastschriften und Zahlungseingänge von einem anderen Bankkonto automatisch auf ihr N26 Konto übertragen lassen und ihr altes Bankkonto kündigen.
Die neue Funktion ist in der App unter „Mein Konto“ zu finden.
Verfügbar für iOS: ja
Verfügbar für Android: ja
Verfügbar für alle N26 Kontomodelle
Bislang war der Kontowechselservice nur in der N26 Web App verfügbar.

Aufrundungsregel:
Aktivierung der Aufrundungsregel in den Einstellungen eines Space. Dort ist es auch möglich einen Multiplikator festzulegen, um Sparziele noch schneller erreichen zu können.
Man kann die Aufrundungsregel immer nur für einen Space aktivieren. Dieser ist dann mit einem entsprechenden Icon markiert.
Verfügbar für iOS: ja
Verfügbar für Android: ja
Verfügbar für alle N26 Premium Kontomodelle

Kartendetails in der App einsehen:
N26 Kunden, die die biometrische Authentifizierung nicht aktiviert haben, war es bislang nicht möglich, ihre Kartendetails in der App einzusehen.
Dies wird ab sofort unter Verwendung der N26 App PIN möglich sein
Verfügbar für iOS: ja
Verfügbar für Android: ja
Verfügbar für alle N26 Kontomodelle

Deaktivierung und Aktivierung des Magnetstreifens sowie der NFC-Funktion der N26 Mastercard:
Ab sofort können N26 Kunden den Magnetstreifen sowie die NFC-Funktion der N26 Mastercard in den Karteneinstellungen der App deaktivieren und aktivieren.
Verfügbar für iOS: ja
Verfügbar für Android: nein, aber geplant
Verfügbar für alle N26 Kontomodelle

Erstellung eines Space – Überarbeitung des Ablaufes:
N26 Kunden können nun bei der Erstellung eines Space direkt einen Namen vergeben, ein Bild auswählen, ein Ziel setzen und Geld in den Space einzahlen.
Verfügbar für iOS: ja
Verfügbar für Android: nein, aber geplant
Verfügbar für alle N26 Kontomodelle

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.