MWC 2012: HTC stellt mit dem HTC One X sein neues Smartphone-Flaggschiff vor

HTC hat sich viel vorgenommen für dieses Jahr. Man möchte die Zahl der Devices ein wenig runterschrauben, dafür aber feine Qualität anbieten. Gestern hat man quasi als Auftakt zum Mobile World Congress seine HTC One-Familie vorstellt, die drei Geräte umfasst: das One V, das One S und das One X, welches mit seinem 4.7 Zoll großen Super-LCD2-Display als neues Vorzeigemodell vorgesehen ist.

 

Neben einem tollen HD-Display stopft man in das Teil einen Tegra 3-Chipsatz – also vier Mal satte 1.5 GHz (alternativ S4 Snapdragon Dual Core in der LTE-Ausführung). Die weiteren Specs:

  • 1 GB Arbeitsspeicher
  • 8 Megapixel Cam hinten, 1.3 Megapixel Cam vorne
  • 32 GB Speicher
  • 1800 mAh Akku
  • Android 4.0 mit Sense UI

HTC hält Wort und bringt uns ein tolles neues Smartphone-Portfolio mit dem Spitzenmodell HTC One X. Besonderes Augenmerk hat man auf Audio- und Cam-Funktionen gelegt. Während mit der Beats-Technologie ja fest rechnen durfte, überrascht das Unternehmen aus Taiwan mit einer richtig tollen Cam, die unglaublich schnell auslöst und uns auch Schnappschüsse machen lässt, während wir gerade ein Video aufzeichnen. Alles in allem ein tolles Flagship-Smartphone, welches für 599 Euro in die Geschäfte kommt und in Kürze vorzubestellen sein wird.

 

Quelle: Netbooknews.de

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

9 Kommentare

  1. Daniel Schulz says:

    hauptsache immer noch nen 1800 mAh Akku reinpacken… daran sollten sie erstma arbeiten

  2. Wird auf dieser Messe eigentlich auch irgendwas an Smartphone präsentiert, was auch mit einem schmaleren Geldbeutel gekauft werden kann und über ein unter bzw. max 4 Zoll Display verfügt ?
    Dazu noch eine einigermaßen aktuelle Ausstattung.

  3. Hab das Desire und warte auf das „alte“ „Billighandy“ immernoch auf ein Update.
    Ich glaube das Desire war mein letztes HTC.
    Klar gibts Firmware für das Teil, aber glaubt mir ich hab schon einige Tage probiert, das Teil lässt sich nicht rooten, Speicherfehler.

  4. @chris
    Unter 4 Zoll macht wohl kaum noch Sinn da es die Buttons ja nicht mehr gibt. Da diese nun Teil des Displays sind sollte man die Geräte aber auch nicht nur nach der Displaygröße beurteilen. Die Geräte sind in der Vergangenheit ja nicht wirklich viel größer geworden – lediglich der verschwendete Platz wurde reduziert.

    Aber irgendeiner hatte ein Gerät mit kleinem Display im Line-Up. Ich glaube es war das neue Einstiegsmodell von Sony (U?)

  5. Die Versionen V, S und X werden sicherlich nicht alle 599 Euronen kosten. Eines der beiden V oder S wird bestimmt auch günstiger sein und andere Specs haben.

  6. @michl
    musst es ja auch gar nicht rooten, um ein custom rom zu installieren. Installier einfach ein Custom Rom und du hast dann root 😉

    http://wiki.cyanogenmod.com/wiki/HTC_Desire_(GSM):_Full_Update_Guide

  7. – Kein SD Slot + Nur 26GB nutzbarer Speicher
    – Akku nicht wechselbar
    – Akku nur 1800Ah
    – keine Kamerataste

  8. Beim One X kommt wenigstens noch neue Hardware (Tegra 3) zum Einsatz. Bei den anderen 2 HTC One Modellen hab ich irgendwie das Gefühl, dass es die Handys mit so ähnlicher Hardware schon vor 1 bis 2 Jahren gab und jetzt nur das Design verändert wurde.

  9. Jeder HTC One User wird bei Dropbox 25GB kostenlosen Speicher für 2 Jahre kriegen. Mal sehen ob es dafür auch bald eine gemoddete App gibt…